Hauptmenü öffnen

Satellite Awards/Fernsehen/Bester Darsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm

Mit dem Satellite Award Bester Darsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm werden die Schauspieler geehrt, die als Hauptdarsteller herausragende Leistungen gezeigt haben.

Statistik
Am häufigsten honorierter Hauptdarsteller William H. Macy für A Slight Case of Murder und Von Tür zu Tür
James Woods für Dirty Pictures und Rudy: The Rudy Giuliani Story (je zwei Auszeichnungen)
Am häufigsten nominierter Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch, Idris Elba, Kenneth Branagh, Ted Danson und William Hurt (je drei Nominierungen)
Am häufigsten nominierter Hauptdarsteller ohne Sieg Idris Elba, Kenneth Branagh, Ted Danson und William Hurt (je drei Nominierungen)

Es werden immer jeweils die Darsteller des Vorjahres ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Nominierungen und GewinnerBearbeiten

Ende 1990erBearbeiten

Jahr Preisträger für die Serie Nominierungen
1996 Alan Rickman Rasputin Beau Bridges für Zwischen den Welten
Ted Danson für Gullivers Reisen
Eric Roberts für Kaltblütig
James Woods für The Summer of Ben Tyler
1997 Gary Sinise Wallace Armand Assante für Die Abenteuer des Odysseus
Gabriel Byrne für Im Sog der Gier
Sidney Poitier für Mandela und De Klerk – Zeitenwende
Ving Rhames für Don King: Only in America
1998 Delroy Lindo Ruhm und Ehre Cary Elwes für The Pentagon Wars
Laurence Fishburne für Mit dem Rücken an der Wand
Kevin Pollak für From the Earth to the Moon
Patrick Stewart für Moby Dick
1999 William H. Macy A Slight Case of Murder Beau Bridges für P.T. Barnum
Don Cheadle für A Lesson Before Dying
Delroy Lindo für Strange Justice
Brent Spiner für Rising Star

2000–2009Bearbeiten

Jahr Preisträger für die Serie Nominierungen
2000 James Woods Dirty Pictures Andy García für Die Jazz Connection
Louis Gossett junior für The Color of Love: Jacey's Story
Bob Hoskins für Noriega – Gottes Liebling oder Monster?
Matthew Modine für Flowers for Algernon
2001 Richard Dreyfuss The Day Reagan Was Shot William Hurt für Varian’s War – Ein vergessener Held
Ben Kingsley für Anne Frank
Damian Lewis für Band of Brothers – Wir waren wie Brüder
Jeffrey Wright für Boycott
2002 William H. Macy Von Tür zu Tür Ted Danson für Talking to Heaven
Albert Finney für Churchill – The Gathering Storm
Harry J. Lennix für Keep the Faith, Baby
Patrick Stewart für King of Texas
2003 James Woods Rudy: The Rudy Giuliani Story Robert Carlyle für Hitler – Aufstieg des Bösen
Troy Garity für Soldier's Girl
Lee Pace für Soldier's Girl
Al Pacino für Engel in Amerika
Tom Wilkinson für Normal
2004 Jamie Foxx Redemption: The Stan Tookie Williams Story Keith Carradine für Deadwood
Mos Def für Ein Werk Gottes
Alan Rickman für Ein Werk Gottes
Geoffrey Rush für The Life and Death of Peter Sellers
2005 Jonathan Rhys Meyers Elvis Kenneth Branagh für Warm Springs
Christian Campbell für Reefer Madness: The Musical
Ted Danson für Our Fathers
Rupert Everett für Sherlock Holmes – Der Seidenstrumpfmörder
Ed Harris für Empire Falls
2006 Bill Nighy Gideon’s Daughter Andre Braugher für Thief
Charles Dance für Bleak House
Hugh Dancy für Elizabeth I
Ben Kingsley für Mrs. Harris – Mord in besten Kreisen
2007 David Oyelowo Five Days Jim Broadbent für Die Moormörderin von Manchester
Robert Lindsay für The Trial of Tony Blair
Aidan Quinn für Bury My Heart At Wounded Knee
Tom Selleck für Jesse Stone: Alte Wunden
Toby Stephens für Jane Eyre
2008 Paul Giamatti John Adams – Freiheit für Amerika Benedict Cumberbatch für The Last Enemy
Ralph Fiennes für Bernard and Doris
Stellan Skarsgård für God on Trial
Kevin Spacey für Recount
Tom Wilkinson für Recount
2009 Brendan Gleeson Into the Storm Kevin Bacon für Taking Chance
Kenneth Branagh für Wallander
William Hurt für Endgame
Jeremy Irons für Georgia O’Keeffe
Ian McKellen für Nummer 6

Seit 2010Bearbeiten

Jahr Preisträger für die Serie Nominierungen
2010 Al Pacino You Don’t Know Jack Benedict Cumberbatch für Sherlock
Idris Elba für Luther
Ian McShane für Die Säulen der Erde
Barry Pepper für When Love Is Not Enough: The Lois Wilson Story
Dennis Quaid für The Special Relationship
David Suchet für Agatha Christie’s Poirot
2011 Jason Isaacs Case Histories Hugh Bonneville für Downton Abbey
Idris Elba für Luther
Laurence Fishburne für Thurgood
William Hurt für Too Big to Fail – Die große Krise
Bill Nighy für Die Verschwörung – Verrat auf höchster Ebene
2012 Benedict Cumberbatch Sherlock Kenneth Branagh für Wallander
Kevin Costner für Hatfields & McCoy
Idris Elba für Luther
Woody Harrelson für Game Change – Der Sarah-Palin-Effekt
Clive Owen für Hemingway & Gellhorn
2013 Michael Douglas Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll Benedict Cumberbatch für Parade’s End – Der letzte Gentleman
Matt Damon für Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll
Chiwetel Ejiofor für Dancing on the Edge
Matthew Goode für Dancing on the Edge
Peter Mullan für Top of the Lake
Al Pacino für Der Fall Phil Spector
Dominic West für Burton & Taylor
2014 Mark Ruffalo The Normal Heart Dominic Cooper für Fleming: The Man Who Would Be Bond
Richard Jenkins für Olive Kitteridge
Stephen Rea für The Honourable Woman
David Suchet für Agatha Christie’s Poirot
Kiefer Sutherland für 24: Live Another Day
2015 Mark Rylance Wölfe Martin Clunes für Arthur & George
Michael Gambon für The Casual Vacancy
Oscar Isaac für Show Me a Hero
Damian Lewis für Wölfe
Ben Mendelsohn für Bloodline
David Oyelowo für Nightingale
2016 Bryan Cranston Der lange Weg Cuba Gooding junior für American Crime Story
Tom Hiddleston für The Night Manager
Anthony Hopkins für The Dresser
Wendell Pierce für Auf Treu und Glauben
Courtney B. Vance für American Crime Story