Hauptmenü öffnen
Kardinalswappen von Jean-Pierre Kutwa

Jean-Pierre Kardinal Kutwa (* 22. Dezember 1945 in Blockhauss, Elfenbeinküste) ist römisch-katholischer Erzbischof des Erzbistums Abidjan.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Wenige Tage vor Weihnachten 1970 wurde er fünfundzwanzigjährig von Bischof Bernard Yago zum Diakon für Abidjan geweiht, am 11. Juli 1971 empfing er die Priesterweihe. Nach dreißigjährigem Wirken als Priester in der ivorischen Hauptstadt wurde Kutwa am 15. Mai 2001 von Papst Johannes Paul II. zum Erzbischof von Gagnoa ernannt.[1] Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Abidjan, Bernard Kardinal Agré, am 16. September desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Yopougon, Laurent Akran Mandjo, und der Bischof von San Pedro-en-Côte d’Ivoire, Barthélémy Djabla.

Am 2. Mai 2006 erfolgte die Ernennung zum Erzbischof von Abidjan durch Papst Benedikt XVI.[2] Am 18. Juni 2006 übernahm er die Leitung des Erzbistums Abidjan, am 29. Juni 2006 empfing ihn Benedikt XVI. im Petersdom, um das Pallium zu überreichen, das Amtszeichen der Metropolitan-Erzbischöfe.

Im feierlichen Konsistorium vom 22. Februar 2014 nahm ihn Papst Franziskus als Kardinalpriester mit der Titelkirche Sant’Emerenziana a Tor Fiorenza in das Kardinalskollegium auf.[3] Die Inbesitznahme seiner Titelkirche fand erst drei Jahre später, am 26. Februar 2017, statt.

Er engagiert sich gegen den langjährigen Bürgerkrieg und forderte konsequente Entwaffnung der Ex-Bürgerkriegskombattanten.[4]

MitgliedschaftenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rinuncia dell’Arcivescovo Metropolita di Gagnoa (Costa D’avorio) e Nomina del Successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 2. Juni 2001, abgerufen am 11. Februar 2015 (italienisch).
  2. Rinuncia dell’Arcivescovo Metropolita di Abidjan (Costa D’avorio) e Nomina del Successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 2. Mai 2006, abgerufen am 11. Februar 2015 (italienisch).
  3. Concistoro ordinario pubblico per la creazione dei nuovi Cardinali: Assegnazione dei Titoli o delle Diaconie ai nuovi Porporati. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 22. Februar 2014, abgerufen am 13. März 2016 (italienisch).
  4. AFRICA/CÔTE D' IVOIRE - “Rebuilding trust among Ivorians to restore peace in the country”: a priority in the present situation for the Archbishop of Gagnoa. In: Agenzia Fides. 5. April 2006, abgerufen am 11. Februar 2015 (englisch).
  5. Nomina di Membri e Consultori della Congregazione per l’Evangelizzazione dei Popoli. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 13. September 2014, abgerufen am 11. Februar 2015 (italienisch).
  6. a b c Nomina di Cardinali Membri dei Dicasteri e degli organismi della Curia Romana. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 22. Mai 2014, abgerufen am 11. Februar 2015 (italienisch).

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Bernard Kardinal AgréErzbischof von Abidjan
seit 2006
---
Noël Kokora-TekryErzbischof von Gagnoa
2001–2006
Barthélémy Djabla