Hauptmenü öffnen

Jay E. Adams

US-amerikanischer reformierter Theologe, Psychologe, Seelsorger, Sachbuchautor und Referent
Jay E. Adams

Jay Edward Adams (* 30. Januar 1929 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer evangelisch-reformierter Theologe, Psychologe, Seelsorger, Referent und Autor mit Schwerpunkt Seelsorge, der mehr als 100 Bücher geschrieben hat.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Adams studierte Griechisch an der Johns Hopkins University in Baltimore und Theologie am Reformed Episcopal Seminary in Pennsylvania, und er schloss beide Studiengänge mit einem Bachelor ab. Den Master in Theologie machte er bei Andrew W. Blackwood am Homiletischen Seminar der Theologischen Schule der Temple University in Philadelphia. Seinen Doktor in Theologie erhielt er von der University of Missouri in Columbia (Missouri). Er arbeitete an dem Pittsburgh Xenia Theological Seminary in Pittsburgh und erhielt einen Post-doc fellowship bei O. Hobart Mowrer in Psychologie an der University of Illinois in Illinois.

Adams betreute danach presbyterianische und reformierte Kirchen im Westen Pennsylvanias und in New Jersey, wo er auch als Pastor ordiniert wurde. Dann war er drei Jahre Lehrer an der Universität von Missouri in Columbia. 1963–1983 lehrte er Homiletik, Seelsorge und Praktische Theologie am Westminster Theological Seminary im Raum Philadelphia. Er gründete die Christian Counseling and Educational Foundation in Laverock und gab die Zeitschrift Pastoral Practice heraus. Er war Präsident der National Association of Nouthetic Counselors und Direktor des Advanced Studies at Westminster Theological Seminary in Escondido, Kalifornien.

Für sein Anliegen – eine an der Bibel orientierte Seelsorge – lebte er, schrieb er viele Bücher und sprach an Konferenzen weltweit.

Adams ist verheiratet mit Betty Jane, sie haben vier Kinder und wohnen in Woodruff bei Spartanburg, South Carolina.[1]

WerkeBearbeiten

Adams hat mehr als 100 Bücher geschrieben, sie wurden in 16 Sprachen übersetzt, folgende Titel wurden ins Deutsche übersetzt:

LiteraturBearbeiten

  • Paul Gerhard: Chancen und Grenzen nouthetischer Seelsorge. Eine Untersuchung der Seelsorgekonzeption von Jay E. Adams. Institut für Psychologie und Seelsorge in der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Theologischen Hochschule Friedensau, Friedensau 1999

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografie. store.kregel.com. Archiviert vom Original am 11. März 2014. Abgerufen am 12. März 2016.