Japan Ice Hockey League 1997/98

Japan Ice Hockey League
◄ vorherige Saison 1997/98 nächste ►
Meister: Kokudo Ice Hockey Club
• Japan Ice Hockey League

Die Saison 1997/98 war die 32. Spielzeit der Japan Ice Hockey League, der höchsten japanischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt achten Mal in der Vereinsgeschichte der Kokudo Ice Hockey Club. Topscorer mit je 74 Punkten wurden Kelly Glowa von den Seibu Prince Rabbits und John Tucker von Meister Kokudo Ice Hockey Club.

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison absolvierte jede der sechs Mannschaften insgesamt 40 Spiele. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Meister ausgespielt wurde. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

Team GP W L T GF GA Pts
1. Kokudo Ice Hockey Club 40 24 12 4 149 119 52
2. Ōji Eagles 40 22 14 4 165 129 48
3. Snow Brand Ice Hockey Club 40 19 15 6 125 124 44
4. Seibu Prince Rabbits 40 18 19 3 160 151 39
5. Furukawa Ice Hockey Club 40 16 23 1 110 139 33
6. Nippon Paper Cranes 40 11 27 2 120 167 24

GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden

PlayoffsBearbeiten

Halbfinale Finale
1 Kokudo Ice Hockey Club 2
4 Seibu Prince Rabbits 1  
1 Kokudo Ice Hockey Club 2
3 Snow Brand Ice Hockey Club 0
2 Ōji Eagles 0
3 Snow Brand Ice Hockey Club 2

Vorlage:Turnierplan4/Wartung/Team

TopscorerBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, Fett: Bestwert

Spieler Mannschaft T V Pkt
Kelly Glowa Seibu 32 42 74
John Tucker Kokudo 27 47 74
Martin Bergeron Snow Brand 40 23 63
Allen Conrey Cranes 21 41 62
Chris Bright Seibu 28 27 55
Radek Gardon Furukawa 21 32 53
Igor Dorofejew Ōji 15 34 49
Taku Takahashi Seibu 13 28 41
Junji Sakata Kokudo 23 17 40
Darcy Mitani Cranes 15 24 39

AuszeichnungenBearbeiten

All-Star-TeamBearbeiten

Tor Jiro Nihei (Kokudo)
Verteidigung Corey Foster (Kokudo) Wladimir Kramskoi (Ōji)
Sturm John Tucker (Kokudo) Martin Bergeron (Snow Brand) Kelly Glowa (Kokudo)

WeblinksBearbeiten