James E. McPherson

US-amerikanischer Konteradmiral und Marineminister

James Edwin McPherson (* 20. Januar 1953 in Los Angeles County, Kalifornien)[1][2] ist ein ehemaliger US-amerikanischer Konteradmiral der United States Navy und heutiger Regierungsbeamter.

James E. McPherson

Von 2004 bis 2006 war McPherson United States Navy Judge Advocate General.

Nach Bestätigung durch den US-Senat am 23. März 2020 und Vereidigung am 25. März 2020 fungiert er als United States Under Secretary of the Army[3][4], zuvor war er vom 2. Januar 2018 bis zum 24. März 2020 als General Counsel of the Army.

Am 7. April 2020 wurde er nach dem Rücktritt von Thomas B. Modly im Zuge der Entlassungsaffäre von Captain Brett Crozier als 78. Secretary of the Navy designiert.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: James E. McPherson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Register of commissioned and warrant officers of the United States Navy and reserve officers on active duty (1985), auf hathitrust.org. Abgerufen am 9. April 2020.
  2. California Birth Index, auf californiabirthindex.org. Abgerufen am 9. April 2020.
  3. Sean Kimmons: McPherson officially sworn in as undersecretary of the Army. In: Army News Service, 1. April 2020. Abgerufen im 7. April 2020. 
  4. UNDER SECRETARY OF THE ARMY - James E. McPherson, U.S. Army. Abgerufen im 7. April 2020. 
  5. Luis Martinez: Acting Navy secretary resigns after carrier remarks, Esper names replacement. In: ABC News, 7. April 2020.