Hauptmenü öffnen

Jack Starrett

US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur

Jack Starrett (* 2. November 1936 in Refugio, Texas; † 27. März 1989 in Sherman Oaks, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

WerdegangBearbeiten

Jack Starret, geboren als Claude Ennis Starrett Jr., arbeitete als Ölarbeiter bevor er nach Hollywood ging. Er hatte dort seinen ersten Auftritt als Schauspieler in dem Film Wie der Vater so der Sohn (1961). Er hatte noch andere Auftritte wie in klassischen Westernparodie Blazing Saddles aus dem Jahr 1974. Bekannt wurde er 1982 durch seine Rolle als brutaler Hilfssheriff im Actionfilm Rambo (1982). Starrett hatte ebenfalls Gastrollen in bekannten US-Serien wie Hunter, Das A-Team und Knight Rider. Bis zu seinem Lebensende war er als Schauspieler tätig.

Während seiner Karriere war er später auch als Filmregisseur tätig. Seine erste Arbeit war Run, Angel, Run (1969). Bis 1982 war er als Filmregisseur tätig und endete in diesem Bereich seine Karriere mit dem Film Flucht auf heißen Reifen (1982), wobei er auch als Regisseur im Fernsehen tätig war.

Starrett starb im Alter von 52 Jahren an Nierenversagen. Er war mit Valerie Starrett verheiratet und hatte eine Tochter, Jennifer Starrett, die ebenfalls als Schauspielerin tätig war.

FilmografieBearbeiten

Regie
  • 1969: Run, Angel, Run
  • 1970: Verdammt, verkommen, verloren – The Losers (Nam's Angels)
  • 1970: Schrei, wenn wir verrecken! (Cry Blood, Apache)
  • 1970: Flucht nach San Diego (Hight Chase)
  • 1972: Slaughter
  • 1973: Ein Fall für Cleopatra Jones (Cleopatra Jones)
  • 1975: Vier im rasenden Sarg / Urlaub in der Hölle (Race with the Devil)
  • 1976: Jagdzeit in Texas (A Small Town in Texas)
  • 1977: Die Spur des Skorpions (Nowhere to Hide)
  • 1977: Der Große aus dem Dunkeln – Teil 3 (Final Chapter: Walking Tall)
  • 1979: Scouts / Mister Horn – Sein Weg zum Galgen (Mr. Horn)
  • 1982: Flucht auf heißen Reifen (Kiss My Grits)
Darsteller
  • 1961: Wie der Vater so der Sohn (Like Father, Like Son) – Regie: Tom Laughlin
  • 1967: Engel der Hölle (The Born Losers) – Regie: Tom Laughlin
  • 1974: Der wilde wilde Westen (Blazing Saddles) – Regie: Mel Brooks
  • 1982: Rambo (First Blood) – Regie: Ted Kotcheff
  • 1982: Knight Rider (Season Two’s K.I.T.T. The Cat)
  • 1984: Menschen am Fluß (The River) – Regie: Mark Rydell
  • 1987: Wie der Vater, so der Sohn (Like Father Like Son) – Regie: Rod Daniel
  • 1988: Chase – Tödliches Spiel (Death Chase) – Regie: David A. Prior
  • 1989: Nightwish – Out of Control (Nightwish) – Regie: Bruce R. Cook
  • 1989: 24 Stunden gejagt (Brothers in Arms) – Regie: George Bloom

WeblinksBearbeiten