Hauptmenü öffnen

Jürgen Schütz (Politiker)

deutscher Politiker

Jürgen Schütz (* 14. Juni 1945 in Heidelberg) ist ein deutscher Politiker (CDU). Von 1984 bis 1986 war er Regierungsvizepräsident beim Regierungspräsidium Karlsruhe und von 1986 bis 2010 Landrat des Rhein-Neckar-Kreises.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und BerufBearbeiten

Schütz wuchs in Weinheim auf und studierte in Heidelberg Jura und promovierte zum Dr. phil. Er war Berater der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion und ab 1974 im Stuttgarter Staats- und Innenministerium tätig. 1984 wurde er zum Regierungsvizepräsidenten des Regierungspräsidiums Karlsruhe berufen.[1]

Politische KarriereBearbeiten

1986 wurde Schütz im ersten Wahlgang in das Amt des Landrats des Rhein-Neckar-Kreises gewählt, dem einwohnerstärksten Landkreis in Baden-Württemberg, das er bis zum Eintreten in den Ruhestand 2010 ausübte. Bei seinem Amtsantritt war er der jüngste Landrat in Baden-Württemberg. Darüber hinaus wurde er 2005 zum Präsidenten des baden-württembergischen Landkreistags gewählt.[2][3]

Ehrungen und AuszeichnungenBearbeiten

2005 erhielt Schütz mit dem Ehrenring die höchste Auszeichnung des Rhein-Neckar-Kreises.[4] Am 28. April 2012 wurde er von Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

PrivatesBearbeiten

Seit 1971 ist er von der Kulturkritikerin Margarethe Krieger geschieden.[5]

Schütz ist verheiratet und hat drei Kinder.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/metropolregion/dallinger-ein-sehr-reizvoller-job-1.381877
  2. Mannheimer Morgen 14. Juni 2005@1@2Vorlage:Toter Link/www.morgenweb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Mannheimer Morgen 8. März 2005@1@2Vorlage:Toter Link/www.morgenweb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Mannheimer Morgen 28. Juni 2005@1@2Vorlage:Toter Link/www.morgenweb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Redaktionsbüro Harenberg: Knaurs Prominentenlexikon 1980. Die persönlichen Daten der Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Mit über 400 Fotos. Droemer Knaur, München/Zürich 1979, ISBN 3-426-07604-7, Krieger, Margarethe, S. 247.