Ján Kozák junior

slowakischer Fußballspieler

Ján Kozák (* 22. April 1980 in Košice) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler.

Ján Kozák
Personalia
Geburtstag 22. April 1980
Geburtsort KošiceTschechoslowakei
Größe 190 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1988–1996 Lokomotíva Košice
1996–1997 1. FC Košice
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 1. FC Košice 8 0(0)
1999–2000 → KSC Lokeren (Leihe) 5 0(0)
2000 1. FC Košice 10 0(6)
2000–2002 Slavia Prag 13 0(0)
2002–2003 → 1. FC Košice (Leihe) 34 0(6)
2003–2005 FC Petržalka 1898 84 (18)
2006 West Bromwich Albion 6 0(0)
2006–2009 FC Petržalka 1898 76 (22)
2009 ŠK Slovan Bratislava 30 0(3)
2010 FC Politehnica Timișoara 10 0(1)
2011 AE Larisa 3 0(0)
2012 Bunyodkor Taschkent 21 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2010 Slowakei 25 0(2)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2015–2019 ŠK Slovan Bratislava B
2019– ŠK Slovan Bratislava
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

VereinskarriereBearbeiten

Ján Kozák mladší begann mit dem Fußballspielen bei Lokomotíva Košice, 1996 wechselte er zum 1. FC Košice, für den er im Jahr 1997 in der Corgoň liga debütierte. In der Spielzeit 1999/2000 war der Mittelfeldspieler an den damaligen belgischen Erstligisten KSC Lokeren ausgeliehen. Im Sommer 2000 ging der Slowake in die tschechische Gambrinus Liga und schloss sich Slavia Prag an. Für Slavia absolvierte Kozák 13 Spiele in zwei Jahren, anschließend kehrte er für eine Saison auf Leihbasis zum 1. FC Košice zurück.

Mitte 2003 unterschrieb er einen Vertrag beim FC Petržalka 1898, mit dem er 2005 den slowakischen Meistertitel feiern konnte. In der Saison 2005/06 gelang Artmedia der Einzug in die Gruppenphase der UEFA Champions League, in der Kozák zwei Treffer gelangen, beide Male zum 2:2-Ausgleich gegen den FC Porto respektive die Glasgow Rangers. Im Januar 2006 wurde der Slowake an West Bromwich Albion ausgeliehen[1] und kam zu sechs Einsätzen in der englischen Premier League.[2]

Zur Saison 2006/07 kehrte er nach Bratislava zurück und führte Artmedia in der Saison 2007/08 als Mannschaftskapitän zum Double aus Meisterschaft und Pokal. Im Januar 2009 verließ er Artmedia und schloss sich dem Stadtrivalen ŠK Slovan Bratislava an[3], mit dem er im Mai 2009 den Titel des Landesmeisters gewann. Seit Jänner 2014 ist er beim österreichischen Fünftligisten DSG Union Perg unter Vertrag.

NationalmannschaftBearbeiten

Kozák kam zwischen 2005 und 2010 regelmäßig in der Slowakischen Nationalmannschaft zum Einsatz. Sein letztes Spiel war das Spiel bei der WM 2010 gegen Paraguay am 20. Juni 2010.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kozák podpísal zmluvu s WBA futbal.sme.sk vom 24. Januar 2006, abgerufen am 11. Juli 2009, slowakisch
  2. Ján Kozák junior in der Datenbank von soccerbase.com (englisch)
  3. Ján Kozák ml. sa upísal Slovanu Bratislava futbal.sme.sk vom 22. Januar 2009, abgerufen am 11. Juli 2009, slowakisch