Institut auf dem Rosenberg

Internat in der Schweiz

Das Institut auf dem Rosenberg ist eine private, internationale Internatsschule in St. Gallen, Schweiz. Sie ist eine der ältesten und bekanntesten Privatschulen der Schweiz.

Institut auf dem Rosenberg
ROSENBERG LOGO GOLD SVG.svg
Schulform Internat
Gründung 1889
Adresse

Höhenweg 60
9000 St. Gallen

Ort St. Gallen
Kanton Kanton St. Gallen
Staat Schweiz
Koordinaten 745309 / 254508Koordinaten: 47° 25′ 31″ N, 9° 21′ 53″ O; CH1903: 745309 / 254508
Schüler 260
Leitung Bernhard Otto Albert Gademann
Website www.instrosenberg.ch

GeschichteBearbeiten

 
Institut auf dem Rosenberg, Hauptgebäude (1902)

Das Institut auf dem Rosenberg wurde 1889 von Ulrich Schmidt gegründet und trug ursprünglich den Namen Voralpines Knaben-Institut Dr. Schmidt bzw. Institut Dr. Schmidt de Jeunes Gens.[1] Nach dessen Tod im Jahre 1924 wurde das heutige Institut auf dem Rosenberg gegründet und im Jahre 1930 durch die Familie Gademann erworben, die es bis heute besitzt.[2] Die Maxime des Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi, „Leben zu lernen ist der Endzweck aller Erziehung“, bildet die Grundlage der pädagogischen Philosophie der Schule.[1]

Das Internat bestätigt oder dementiert keine Namen von aktuellen oder ehemaligen Schülern mit der Ausnahme von Mario J. Molina, Gewinner des Nobelpreises für Chemie aus dem Jahr 1995.[2]

CampusBearbeiten

 
Institut auf dem Rosenberg, Hauptgebäude (2010)
 
Institut auf dem Rosenberg, Campus (2011)

Der Campus liegt in einem privaten 100'000 Quadratmeter grossen Park, oberhalb der Stadt St. Gallen.[3] Die Schülerinnen und Schüler werden in getrennten restaurierten Jugendstil-Villen in Einzel- oder Doppelzimmern untergebracht.[4]

UnterrichtBearbeiten

Die Internatsschüler sind in der Regel zwischen 6 und 18 Jahre alt.[5] Das Internat hat Verhältnis von Mitarbeitern zu Schülern von 1:4 und eine durchschnittliche Klassengrösse von 8 bis 10 Schülern.[6] 99 % der Schüler beginnen nach ihrem Abschluss ein Universitätsstudium.[3] Etwa 90 % der Schüler im Institut sprechen zwei Sprachen, 60 % der Schüler sprechen drei oder mehr Sprachen.[3] Das Internat bietet fünf verschiedene Schulsysteme an.[7]

Die Schule bietet im Sommer an drei verschiedenen Kursorten Sprachkurse[8] sowie Spezialkurse (IELTS-Vorbereitung, SAT Workshop) sowie im Winter einen speziellen Winterkurs an.[7]

Zu den ausserschulischen Aktivitäten zählen Tennis, Golf, Reiten, Schach, Fechten, Wassersport, Skifahren und Snowboarden im Winter und kulturelle Aktivitäten während des Schuljahres.[9]

Jährliche Grundgebühr: CHF 93'000 (Stand 2022).[10]

Erwartete Jahresgebühren inklusive Extras: ca. CHF 140'000 (Stand 2022).[10][11]

Ehemalige Schüler (Auszug)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Institut auf dem Rosenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b History. Institut auf dem Rosenberg. Archiviert vom Original am 21. Dezember 2014. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  2. a b Bilan Magazine. Archiviert vom Original am 22. März 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bilan.ch Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  3. a b c BE Education About. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  4. Girlshouses. Institut auf dem Rosenberg. Archiviert vom Original am 18. Februar 2014. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  5. Academic. Institut auf dem Rosenberg. Archiviert vom Original am 18. Juni 2014. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  6. Swiss Learning. Archiviert vom Original am 13. Januar 2013. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  7. a b Asian Correspondent. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  8. Swiss Schools. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  9. Asian Correspondent. Abgerufen am 12. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  10. a b Fees. Abgerufen am 24. Januar 2022 (britisches Englisch).
  11. Erich Aschwanden: Wie wird an einer Privatschule unterrichtet, für die Eltern 140 000 Franken pro Schuljahr hinblättern? Ein Besuch im exklusiven Institut auf dem Rosenberg. In: www.nzz.ch. Neue Zürcher Zeitung, abgerufen am 24. Januar 2022.