Hauptmenü öffnen

Ingeborg von Kusserow

deutsche Schauspielerin
Ingeborg von Kusserow 1946

Ingeborg Maria von Kusserow auch Ingeborg Wells (* 28. Januar 1919 in Wollstein; † 14. April 2014 in Hove, Sussex[1]) war eine deutsche Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Ingeborg Kusserow entstammte einem alten ostelbischen Adelsgeschlecht. Sie erhielt bereits als Kind eine Tanz- und Ballettausbildung. Ab den frühen 1930er-Jahren trat sie an der Oper Berlin sowie am Metropol-Theater und Schlossparktheater auf. Ihr Filmdebüt gab sie 1936 in dem Film Das Hofkonzert. In Neben- und gelegentlich Hauptrollen stellte sie junge, kapriziöse Frauen und Mädchen der Gesellschaft dar.

Im November 1941 heiratete sie Percy Graf Welsburg. 1947 verließ sie mit ihrem Ehemann Deutschland und ließ sich in Großbritannien nieder, wo sie ab 1950 unter dem Pseudonym Ingeborg Wells, das sich an den Namen ihres Gatten anlehnte, ihre Filmkarriere fortsetzte. Im englischen Kino spielte sie meist Ausländerinnen. Ihre bedeutendste Rolle dieser Zeit war die der Zofe Hebe in Raoul Walshs Des Königs Admiral.

Im Jahr 1963 zog sich Ingeborg von Kusserow ins Privatleben zurück. 1965 ließen sich Percy von Welsburg und Ingeborg von Kusserow scheiden. Das Paar hatte einen Sohn. Im Jahr 1968 heiratete sie dann Kenneth Slingsby-Fahn († 2007).

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 4: H – L. Botho Höfer – Richard Lester. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 522.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ingeborg von Kusserow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nachruf in The Independent