Hauptmenü öffnen

Ilija Aračić

kroatischer Fußballspieler

Ilija Aračić (* 15. November 1970 in Slavonski Brod, SFR Jugoslawien) ist ein ehemaliger kroatischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.

Ilija Aračić
Ilija aracic.jpg
Ilija Aračić 2018
Personalia
Geburtstag 15. November 1970
Geburtsort Slavonski BrodSFR Jugoslawien
Größe 188 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
NK Ukrina Novo Selo
NK Polet Bosanski Brod
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
NK Polet Bosanski Brod
bis 1993 Slavonski Brod
1993–1994 NK Rijeka 19 0(2)
1994–1997 Chemnitzer FC 78 (22)
1997–1998 Tennis Borussia Berlin 49 (24)
1999–2000 Hertha BSC 25 0(6)
2000–2003 Arminia Bielefeld 36 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2004–2011 FC Augsburg (Jugendtrainer)
2012–2015 VfB Stuttgart U19
2016–2018 FV Illertissen
2018 VfB Stuttgart (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

SpielerkarriereBearbeiten

Bereits mit neun Jahren spielte er in der Jugend bei NK Ukrina Novo Selo. Mit 14 Jahren folgte der Wechsel zum Verein seines Vaters Anto Aračić NK Polet Bosanski Brod. Parallel zur Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Technischen Zeichner[1]. Bei Bosanski Brod erhielt er anschließend seinen ersten Profivertrag. Nach einem kurzen Intermezzo bei Slavonski Brod folgte der Wechsel zu NK Rijeka.

Aufgrund des Jugoslawienkrieges verließ er Kroatien und unterschrieb einen Vertrag beim Chemnitzer FC. Trotz des Abstiegs in die Regionalliga machte er Tennis Borussia auf sich aufmerksam, woraufhin er 1997 nach Berlin wechselte. Beim Überraschungserfolg im Oktober 1998 von Tennis Borussia gegen Hertha BSC im DFB-Pokal erzielte Aračić zwei Tore zum 4:2-Endstand. Nur zwei Monate später unterschrieb er einen Vertrag beim Ortsrivalen und traf dort gleich in seinem ersten Spiel gegen Borussia Dortmund zweimal.[2] Bei Hertha spielte er unter anderem siebenmal in der Champions League[3], konnte sich aber gegen die starke Konkurrenz im Sturm nicht durchsetzen, weshalb er im Jahr 2000 zu Arminia Bielefeld wechselte.

TrainerkarriereBearbeiten

2004 begann Aračić seine Trainerkarriere im Jugendbereich des FC Augsburg. Später übernahm er die U19 der Augsburger und wurde außerdem für das Schul- und Techniktraining Vereins zuständig[4]. Er schloss, nachdem er bereits die A-Lizenz erworben hatte, im März 2011 den DFB-Fußball-Lehrer-Lehrgang erfolgreich ab und erhielt somit eine UEFA-Pro-Lizenz[5].

Zum 1. Januar 2012 übernahm Ilija Aračić die U19 des VfB Stuttgart[6]. Am 31. Oktober 2012 verlängerte er seinen Vertrag als U19-Trainer beim VfB bis Ende Juni 2014[7]. Obwohl sein Vertrag später gar bis 2017 verlängert wurde, endete sein Engagement in Stuttgart nach der Saison 2014/15.[8] Im September 2016 wurde er Trainer des Regionalligisten FV Illertissen.[9]

Aračić kehrte am 30. Januar 2018 zum VfB Stuttgart zurück und wurde dort genauso wie sein neuer Kollege Steven Cherundolo Assistent des Cheftrainers Tayfun Korkut. Am 7. Oktober 2018 wurde Aračić zusammen mit Korkut und Cherundolo von seinen Aufgaben freigestellt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. In dieser Familie konnte Ilija Aračić nur Fußballer werden. Abgerufen am 21. September 2014.
  2. Michael Jahn: Nur nach Hause geh'n wir nicht. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2006, ISBN 3-89533-535-5
  3. The UEFA Champions League 1999/2000 - Hertha BSC (GER) auf rsssf.com
  4. Vertrag mit Jugendtrainer Ilija Aracic verlängert, abgerufen am 13. Mai 2010
  5. Zeugnisse für 25 neue Fußball-Lehrer (Memento vom 23. Juli 2012 im Webarchiv archive.today) dfb.de vom 17. März 2011
  6. Trainerwechsel bei der U19 (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) VfB.de vom 23. Dezember 2011
  7. Ilija Aracic verlängert bis 2014 (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) VfB.de vom 31. Oktober 2012
  8. Jürgen Frey: VfB U19: Gunkel ersetzt Aracic. Stuttgart Internet Regional GmbH, 14. Mai 2015, abgerufen am 31. Dezember 2015.
  9. Illertissens Trainer Aracic verlängert - Kroate unterzeichnet einen Vertrag bis 2018