Hauptmenü öffnen
Hui Ruoqi
女排联赛 中国女排 惠若琪 (10).jpg
2017
Porträt
Geburtsdatum 4. März 1991
Geburtsort Dalian, China
Größe 1,92 m
Position Außenangriff/Annahme
Vereine
2006–2013
2013–2014
2014–2017
Jiangsu ECE Volleyball
Guangdong Evergrande
Jiangsu ECE Volleyball
Nationalmannschaft
2007–2017 A-Nationalmannschaft
Erfolge
2011
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Asienmeisterin
Weltpokaldritte in Japan
Olympiafünfte in London
Dritte Klub-Weltmeisterschaft
Vizeweltmeisterin in Italien
Asienmeisterin
Olympiasiegerin Rio de Janeiro
chinesische Meisterin

Stand: 11. Dezember 2018

Hui Ruoqi (chinesisch 惠若琪, Pinyin Huì Ruòqí; * 4. März 1991 in Dalian) ist eine chinesische Volleyballspielerin.

Hui Ruoqi war von 2007 bis 2017 Außenangreiferin in der chinesischen Nationalmannschaft und gewann bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro die Goldmedaille. Sie wurde außerdem 2014 Vizeweltmeisterin in Italien und 2011 Dritte beim Weltpokal in Japan. Hui wurde auch 2011 und 2015 Asienmeisterin.

Hui beendete 2018 aus Verletzungsgründen ihre Karriere und ist seitdem auch verheiratet.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Olympic Champion Hui Ruoqi Is Now Married. volleywood.net, 4. Mai 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018 (englisch).
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Hui ist hier somit der Familienname, Ruoqi ist der Vorname.