Hauptmenü öffnen

Horst Ritter (* 14. Juli 1925; † 1. Juli 2001) war ein deutscher Fußballspieler und Hornist. Insgesamt hat er von 1950 bis 1960 für die Vereine Spandauer SV und Stuttgarter Kickers in den damals regional erstklassigen Ligen der Stadtliga Berlin beziehungsweise Fußball-Oberliga Süd 207 Spiele absolviert und dabei 48 Tore erzielt.

Horst Ritter
Personalia
Geburtstag 14. Juli 1925
Geburtsort Deutschland
Sterbedatum 1. Juli 2001
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
Spandauer BC
0000–1953 Spandauer SV
1953–1962 Stuttgarter Kickers 174 (16)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als FußballerBearbeiten

Horst Ritter war in Berlin-Spandau als Fußballer für die beiden Vereine Spandauer SV und Spandauer BC aktiv. Bei den Rot-Weißen vom Stadion an der Neuendorfer Straße, dem Spandauer SV, spielte er von 1950 bis 1953 in der erstklassigen Stadtliga. In drei Runden kam er zumeist als Mittelstürmer eingesetzt im damals praktizierten WM-System auf 74 Ligaspiele und erzielte 33 Tore. In seinem letzten Jahr in Berlin, 1952/53, errang er mit Spandau die Vizemeisterschaft. Er hatte dazu in 24 Rundenspielen zwölf Tore beigesteuert. Am Schillertheater in Berlin hatte er keine feste Anstellung als Hornist und an die Ost-Berliner Oper wollte er nicht. So hat der Fußballer denn in Dortmund und Stuttgart nicht nur mit dem Ball vorgespielt, sondern auch mit dem Horn, und da der Kickers-Präsident den Staatstheater-Intendanten bestens kannte, landete der Spandauer im Sommer 1953 im Schwabenland.[1]

Danach spielte er Erstligafußball in der Oberliga Süd. Er debütierte bei den Kickers am ersten Spieltag der Runde 1953/54, den 16. August 1953, beim 3:0-Heimerfolg gegen Hessen Kassel. Ritter stürmte dabei auf Rechtsaußen an der Seite von Verteidiger Hans Eberle und dem rechten Außenläufer Siegfried Kronenbitter. Die Degerlocher hielten mit dem 14. Rang knapp die Klasse und der Neuzugang aus Berlin hatte in 29 Ligaeinsätzen zehn Tore erzielt. Insgesamt absolvierte Ritter 174 Spiele für die Stuttgarter Kickers.

Karriere als MusikerBearbeiten

Neben seiner fußballerischen Leistung war Ritter beruflich musikalisch tätig. Er war von 1953 bis 1990 als Hornist beim Staatstheater Stuttgart angestellt.

LiteraturBearbeiten

  • Hardy Grüne, Lorenz Knieriem: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 8: Spielerlexikon 1890–1963. AGON-Sportverlag, Kassel 2006, ISBN 3-89784-148-7.
  • Werner Skrentny (Hrsg.): Als Morlock noch den Mondschein traf. Die Geschichte der Oberliga Süd 1945–1963. Klartext, Essen 1993, ISBN 3-88474-055-5.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Skrentny (Hrsg.): Als Morlock noch den Mondschein traf. S. 78

WeblinksBearbeiten