Homerium

Stufe der Erdgeschichte im Silur
System Serie Stufe ≈ Alter (mya)
später später später jünger
S

i

l

u

r
Pridoli Prido­lium 419,2

423
Ludlow Ludfor­dium 423

425,6
Gors­tium 425,6

427,4
Wenlock Home­rium 427,4

430,5
Shein­woo­dium 430,5

433,4
Llando­very Tely­chium 433,4

438,5
Aero­nium 438,5

440,8
Rhudda­nium 440,8

443,4
früher früher früher älter

Das Homerium in der Erdgeschichte ist die obere chronostratigraphische Stufe der Wenlock-Serie des Silur. Die Stufe reicht geochronologisch von etwa 430,5 bis etwa 427,4 Millionen Jahren. Auf das Homerium folgt das Gorstium, der Stufe geht das Sheinwoodium voran.

Namensgebung und GeschichteBearbeiten

Die Stufe ist nach Homer (Shropshire) in Shropshire (England) benannt. Der Name wurde von einer Gruppe englischer Geologen (Bassett et al.) im Jahre 1975 vorgeschlagen.

Definition und GSSPBearbeiten

Die Basis der Stufe ist Erstauftreten der Graptolithen-Art Cyrtograptus lundgreni. Die Obergrenze liegt nahe der Basis der Neodiversograptus nilssoni-Graptolithenzone und etwas unterhalb der Basis der lokalen Leptobrachion longhopense-Acritarchenzone. Als offizielles Referenzprofil (GSSP = "Global Stratotype Section and Point") für das Homerium wurde ein Bachprofil im Whitwell-Wäldchen, 500 m nördlich von Homer festgelegt.

UntergliederungBearbeiten

Das Homerium wird in zwei Conodonten-Zonen und vier Graptolithen-Zonen untergliedert, wobei allerdings die Obergrenze wahrscheinlich nicht exakt mit der Obergrenze der Colonograptus ludensis-Zone übereinstimmt.

Conodonten:

Graptolithen:

LiteraturBearbeiten

  • Felix M. Gradstein, James G. Ogg, Mark D. Schmitz & Gabi M. Ogg: Geologic Time Scale 2020, Vol. 2. Elsevier 2020 ISBN 978-0-12-824363-3
  • M. G. Basset, L. R. M. Cooks, C. H. Holland, R. B. Rickards und P. T. Warren: The type Wenlock series. In: Report of the Institute of Geological Sciences. 75/13: 1-19, London 1975, ISSN 0073-9359
  • M. G. Bassett: The Wenlock Series in the Wenlock Area. In: C. H. Holland und M. G. Bassett (Hrsg.): A global standard for the Silurian System. In: National Museum of Wales, Geological Series. 9: 51-73, Cardiff 1989 ZDB-ID 995874-5 .

WeblinksBearbeiten