Holy Klassiker

Holy Klassiker ist eine Hörspielreihe, in der Klassiker der Weltliteratur vertont werden. Die Produktion verantwortet das Label Holysoft unter Regie von David Holy.

Mikrofon-Icon der Infobox
Holy Klassiker
Hörspiel (Deutschland)
Produktionsjahr seit 2016
Genre Jugendserie/Klassiker/Hörspiel
Folgen 54
Produktion David Holy
Verlag/Label Holysoft
Mitwirkende
Autor Dirk Jürgensen, Marco Göllner, Lukas Jötten, Dirk Hardegen, Balthasar von Weymarn, Markus Topf, Carsten Steenbergen, Johanna Steiner, Andy Suess, Katja Behnke, Frank Prima
Bearbeitung Philipp Köhl, Markus Kähler, Richard Jackel, Thomas Güthaus, Sophie Liechtenstein, Anton Ivankiv, Marco Göllner, Daniel Schiepe, Sven-Michael Bluhm
Regie David Holy, Dirk Jürgensen
Musik Konstantinus Kalegeropolous, Ryo Ishido, Dennis Schuster
Sprecher

diverse, u. a. Detlef Tams, Martin Keßler, Udo Schenk, Gabrielle Pietermann, Kim Hasper, Thomas Petruo, Bert Stevens, Wolfgang Bahro, Mario Hassert, Helmut Krauss, Julian Rehrl, Ozan Ünal, Santiago Ziesmer, Bert Franzke, Patrick Keller, Philipp Köhl, Christian Rode, Engelbert von Nordhausen, Sara Helms, Stefan Müller-Ruppert

ProduktionBearbeiten

Die Selektion der Klassiker erfolgte ohne Grusel und Horrorwerke. Hintergrund hierfür war der Werbeslogan „Für Jung und Alt“ und die angepeilte Alterszielgruppe ab sechs Jahren. Um die Produktion schnell in einem kurzen Zeitraum abzuschließen wurden viele externe Schreiber und Bearbeiter zum Projekt hinzugezogen. Laut Aussage des Produzenten kostete die Produktion der Gesamtserie über eine Million Euro.

Schauspieler und SprecherBearbeiten

Für die Produktion wurde auf über 400 Schauspieler zurückgegriffen. Überwiegend wurden die Rollen mit bekannten Synchronsprechern besetzt.

AutorenBearbeiten

David Holy sammelte für das Projekt seit 2014 mehrere bekannte Hörspielautoren, die die Skripte für die Reihe anlieferten, darunter Marco Göllner, der mehrmals den Ohrkanus gewann, sowie Johanna Steiner, die ebenso mit Ohrkanus und dem deutschen Hörbuchpreis bedacht wurde.

VermarktungBearbeiten

Auf dem Youtube-Kanal des Produzenten wurde das Werk „Baron von Münchhausen“ in Angedenken des Todes von Gerald Paradies kostenlos veröffentlicht. Kurze Zeit später folgten weitere kostenfreie Klassiker, darunter „Das kalte Herz“, „Der Wildtöter“ und „Eine Weihnachtsgeschichte“. Für 2017 wurde ein Aufsteller angekündigt der die Werke gesammelt zum Verkauf anbieten soll. Noch vor Veröffentlichung belegte die Reihe bereits den zweiten Platz des Hörspielpreis Unerhört in der Kategorie Skript/Kinder für Balthasar von Weymarns Skript „Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen“.[1]

Folgenindex der HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. René Wagner: Offizielle Facebookseite des Hörspielpreises. Abgerufen am 22. November 2016 (deutsch).