Hessentag 2005

Der Hessentag 2005 war der 45. Hessentag. Das Fest fand vom 17. bis 26. Juni 2005 in der im Landkreis Limburg-Weilburg liegenden ehemaligen Residenzstadt Weilburg an der Lahn statt. Während der 10-tägigen Veranstaltung wurden rund 840.000 Besucher gezählt.

Hessentagspaar 2005

Eröffnet wurde das Fest, dessen Motto Nach Weilburg ist kein Weg zu weit, zum Hessentag voll Fröhlichkeit! lautete, von Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Bürgermeister Hans-Peter Schick. Das Hessentagspaar bildeten Kerstin Abel und Dirk Petersen.[1]

Im Vorfeld des Hessentages wurde u. a. die seit Jahrzehnten geplante Teilortsumgehung der B456 sowie der zugehörige Mühlberg-Tunnel realisiert und die Weilburger Altstadt somit vom mehrere tausend Fahrzeuge täglich zählenden Durchgangsverkehr entlastet.

Zu den aufgetretenen Künstlern zählten u. a. Peter Maffay, die Toten Hosen (Friss oder stirb Tour), Duran Duran, die Jungen Tenöre, die Söhne Mannheims, Juli, Laith Al-Deen und Silbermond.

Besonderes Augenmerk wurde auf dem abschließenden Festzug einem extra aus China eingeflogenen, zehn Meter langen Papierdrachen zuteil.

Das Defizit dieser Großveranstaltung, das die Stadt Weilburg zu tragen hatte, belief sich auf rund 2,0 Millionen Euro.[2]

Platz der Feuerwehr: Innenminister Volker Bouffier (re.) mit KFV-Vorsitzenden Franz-Josef Sehr

LiteraturBearbeiten

  • Hans Sarkowicz: Das große Fest der Hessen – Die Geschichte der 50 Hessentage seit 1961. Hrsg.: Roland Koch. Societäts-Verlag, Frankfurt am Main 2010, ISBN 978-3-7973-1232-7.

WeblinksBearbeiten

Commons: Hessentag 2005 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Seite zum Hessentagspaar 2005. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Hessentagspaare. Archiviert vom Original am 25. August 2012; abgerufen am 3. Oktober 2011.
  2. Die Sause und der Schulden-Kater. In: Taunuszeitung, 15. Februar 2011