Henry Braham

britischer Kameramann

Henry Braham (* 30. Oktober 1965) ist ein britischer Kameramann.

LebenBearbeiten

Braham ist seit den frühen 1990er Jahren als Chefkameramann für Film und Fernsehen tätig. Sein Schaffen umfasst mehr als 25 Produktionen, darunter auch eine Reihe von Kurzfilmen. Bei den ersten drei Filmen von Kirk Jones war Braham für die Kameraarbeit verantwortlich. Er arbeitet auch als Kameramann für Werbung und Musikvideos.

2002 wurde er für seine Arbeit an der Miniserie Ernest Shackleton mit dem Emmy ausgezeichnet. Im Jahr darauf erhielt er hierfür eine Nominierung für den BAFTA-TV-Award. 2007 war für sein Mitwirken an Der Goldene Kompass für den Satellite Award nominiert.

Braham ist mit der Filmproduzentin Glynis Murray verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten