Henrik Prip

Dänischer Schauspieler

Henrik Prip (* 31. März 1960 in Hellerup, Dänemark) ist ein dänischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Prip absolvierte 1990 eine Schauspielausbildung am Odense Teater. Danach trat er in verschiedenen Kopenhagener Theatern auf, sowie schrieb auch eigene Theaterstücke wie z. B. "Englehud". Seinen Durchbruch im Film hatte er 1998 in den Film Idioten (Idioterne). Er spielte auch bei vielen weiteren Film- und Fernsehproduktionen in zahlreiche Rollen mit, so unter anderem die Rolle des Niels in der dänischen Weihnachtsserie Absalons Hemmelighed. Er wirkte auch als Drehbuchautor bei Ole Bornedals Film Alien Teacher mit.

FilmografieBearbeiten

Film/Serie Regisseur Rolle Jahr
Charlot & Charlotte Ole Bornedal Bo Boesen 1996
Skat – det er din tur Mette Knudsen Frederik 1997
TAXA Rumle Hammerich Læge 1997
Idioten (Idioterne) Lars von Trier Ped 1997
Anja und Viktor (Anja & Viktor) Charlotte Sachs Bostrup Lehrer 2000
Unit One – Die Spezialisten (Rejseholdet) Niels Arden Oplev Ole Toft Hansen 2000
Edderkoppen Ole Christian Madsen Åberg 2000
Olsenbande Junior (Olsen-Banden Junior) Peter Flinth Antonsen 2001
De udvalgte Nicolas Winding Refn Betjent 2001
Hotellet Morten Arnfred Jan 2002
Kleine Mißgeschicke (Små ulykker) Annette K. Olesen Tom 2002
Okay Jesper W. Nielsen Nete's chef 2002
Askepop – the movie Charlotte Sachs Bostrup Gabriel 2003
Anja efter Viktor Charlotte Sachs Bostrup Mathematiklehrer 2003
Langt fra Las Vegas (1 Folge) Mikkel Nørgaard Ivan Lorentsen 2003
In deinen Händen (Forbrydelser) Annette K. Olesen Læge 2004
Forsvar Niels Arden Oplev & Henrik Ruben Gentz Kevin Bülow 2004
Der schönste Tag (Den store dag) Morten Arnfred Jesper 2005
Fluerne på væggen Åke Sandgren Peter Friis 2005
Der Adler – Die Spur des Verbrechens (Ørnen: En krimi-odyssé, 2 Folgen) Martin Schmidt Præst 2005
I hendes hænder Camille Alsted Michael 2006
The Boss of It All (Direktøren for det hele) Lars von Trier Nalle 2006
Absalons hemmelighed Morten Køhlert & Trine Piil Niels 2006
Om natten Christian E. Christiansen Torben, Saras Vater 2007
Kommissarin Lund – Das Verbrechen (Forbrydelsen) (2 Folgen) Hans Fabian Wullenweber Henrik Bigum 2007
Alien Teacher (Vikaren) Ole Bornedal Claus, Psychologe
(hier auch als Drehbuchautor)
2007
Remix Martin Hagbjer Mark 2008
Album Hella Joof Søren Olufsen 2008
Spillets regler Christian Dyekjær Poul 2008
Dig og mig Christian E. Christiansen Saras Vater 2008
Kleiner Soldat (Lille soldat) Annette K. Olesen Espen 2008
Wen du fürchtest (Den du frygter) Kristian Levring Espen 2008
Der Kandidat (Kandidaten) Kasper Barfoed Henrik Linde 2008
Protectors – Auf Leben und Tod (Livvagterne) Mikkel Serup Henrik Skelbæk 2009
Zoomer – Kleine Spione – Große Geheimnisse (Zoomerne) Christian E. Christiansen Theas Vater 2009
Kleine Morde unter Nachbarn (Lærkevej) Kasper Gaardsøe
Mogens Hagedorn
Kim Borg 2009–2010
Smukke mennesker Mikkel Munch-Fals Anders 2010
Borgen – Gefährliche Seilschaften (Borgen) Adam Price Frederik Vedfeld 2011
ID:A – Identität anonym (ID:A) Christian E. Christiansen Ove 2012
Kampen Jesper Troelstrup Peter 2013
1864 – Liebe und Verrat in Zeiten des Krieges (1864) Ole Bornedal Christian IX. 2014
Countdown Copenhagen (Gidseltagningen) Kasper Barfoed

Christian E. Christiansen

Roni Ezra

Palle Wulff 2017

WeblinksBearbeiten