Hauptmenü öffnen

Hans Wiegner

deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

Hans Wiegner (* 1919[1]) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Wiegner wirkte nach dem Krieg als Schauspieler an verschiedenen Berliner Bühnen. 1946 spielte er neben O. E. Hasse am Hebbel-Theater in einer Produktion von Wir sind noch einmal davongekommen und 1947 neben Bettina Moissi an der Volksbühne in einer Produktion von Eurydike. Zu seinen weiteren Bühnenstationen zählten das Theater am Schiffbauerdamm, die Tribüne und das Schiller-Theater.

Daneben war er gelegentlich in Fernsehspielen wie Elisabeth von England mit Elisabeth Flickenschildt in der Titelrolle und neben Karin Hübner in Die Fee unter der Regie von Peter Beauvais zu sehen.

Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildete jedoch die Arbeit als Sprecher. Wiegner wirkte bei zahlreichen Hörspielproduktionen und bei der kabarettistischen RIAS-Hörfunksendung Die Rückblende. Als die Rückblende auch im Programm der ARD unter der Regie von Hans Rosenthal ausgestrahlt wurde, gehörte Wiegner zum Team[2].

Einem breiten Publikum ist Wiegners Stimme besonders aus seinen hunderten Synchronrollen bekannt. Hier lieh er vor allem kantigen Typen, Gangstern und Raubeinen wie dem Rinderbaron Chisum (Forrest Tucker) in John Waynes gleichnamigen Film die Stimme. Er synchronisierte unter anderem Ben Johnson (Die Unbesiegten), Lee Marvin (Der Mann, der Liberty Valance erschoß), George Kennedy (Charade), Robert Mitchum (Die Totenliste) und Keenan Wynn (Spiel mir das Lied vom Tod), aber auch in einer raren komischen Rollen Bud Abbott in Abbott und Costello als Gangsterschreck.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1957: Die Fee
  • 1961: Die Rückblende
  • 1961: Elisabeth von England

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

  • 1950: Die kühne Organisation (RIAS)
  • 1951: Wasser für Canitoga (RIAS)
  • 1952: Jasons letzte Nacht (RIAS)
  • 1959: Das Haus Erinnerung (RIAS)

Synchronrollen (Auswahl)[3]Bearbeiten

Schauspieler Film/ Serie Rolle
George Kennedy Charade Herman Scobie
Harry Carey jr. Big Jake Pop Dawson
Lee Marvin Mit der Waffe in der Hand Blinky
R.G. Armstrong Hawaii Fünf-Null (Fernsehserie) Captain Wade
Reed Hadley Ich erschoss Jesse James Jesse James
Richard Lane Die Frau gehört mir (Synchro in 1965) Sam Reed
Robert Williams Bettgeflüster Graham

LiteraturBearbeiten

  • Thomas Bräutigam: Stars und ihre deutschen Stimmen. Lexikon der Synchronsprecher, Marburg: Schüren 2009, S. 264.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geburtsjahr nach Bräutigam: Stars und ihre deutschen Stimmen, S. 264; Arne Kauls Synchrondatenbank gibt 1913 als Geburtsjahr an
  2. http://www.tvprogramme.net/tvp/60/1961/19611213.htm
  3. Deutsche Synchronkartei. In: www.synchronkartei.de. Abgerufen am 5. Oktober 2016.