Hans Hubert Dietzsch

deutscher Bildhauer, Maler und Schauspieler

Hans Hubert Dietzsch (* 1880 in Sachsenhausen, (damals im Fürstentum Waldeck und Pyrmont); † 28. Dezember 1926 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer, Maler und Schauspieler.

Sanitätskorps-Denkmal vor dem Neuen Friedhof Potsdam (1929). Gesamthöhe 6,12 m
Sanitätskorps-Denkmal, Figurengruppe

LebenBearbeiten

Dietzsch studierte vor 1898 an der Kunstakademie Kassel. Er war Meisterschüler von Carl Begas. Danach war er in Berlin tätig.

WerkeBearbeiten

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Frank Bauer, Hartmut Knitter, Heinz Ruppert: Vernichtet, vergessen, verdrängt. Militärbauten und militärische Denkmäler in Potsdam. Mittler, Berlin u. a. 1993, ISBN 3-8132-0413-8.
  • Peter Bloch, Sibylle Einholz, Jutta von Simson (Hrsg.): Ethos & Pathos. Die Berliner Bildhauerschule 1789–1914. Begleitband zur Ausstellung Berlin. Gebr. Mann, Berlin 1990, ISBN 3-7861-1598-2.
  • Dieter Hübener, Kristina Hübener, Julius H. Schoeps (Hrsg.): Kriegerdenkmale in Brandenburg. Von den Befreiungskriegen 1813/15 bis in die Gegenwart (= Einzelveröffentlichungen der Brandenburgischen Historischen Kommission. Bd. 6). be.bra-Wissenschafts-Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-89809-302-6, S. 79 ff.
  • Dietzsch, Hans Hubert. In: Allgemeines Künstlerlexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker (AKL). Band 27, Saur, München u. a. 2000, ISBN 3-598-22767-1, S. 334.
  • Christian Saehrendt: Der Stellungskrieg der Denkmäler. Kriegerdenkmäler im Berlin der Zwischenkriegszeit (1919–1939) (= Reihe Politik- und Gesellschaftsgeschichte. Bd. 64). Dietz, Bonn 2004, ISBN 3-8012-4150-5.
  • Martina Weinland: Kriegerdenkmäler in Berlin 1870 bis 1930 (= Europäische Hochschulschriften. Reihe 28: Kunstgeschichte. Bd. 105). Lang, Frankfurt am Main u. a. 1990, ISBN 3-631-42477-9 (Zugleich: Berlin, Freie Universität, Dissertation, 1989).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ulanen-Regiment von Katzler (Schlesisches) No. 2
  2. 3. Garde-Ulanen-Regiment