Hauptmenü öffnen

Halim Mersini

albanischer Fußballtorhüter und -trainer

Halim Mersini (* 22. September 1961 in Vlora,[1] Albanien) ist ein ehemaliger Fußball-Torwart und heute Fußballtrainer.

Halim Mersini
Personalia
Name Halim Mersini
Geburtstag 22. September 1961
Geburtsort VloraAlbanien
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1978–1983 Shkëndija Tirana
1983–1989 17 Nentori Tirana
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1988–1989 Albanien 6 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Mersini begann seine Karriere bei Shkëndija Tirana, wo er von 1978 bis 1983 spielte.[1] Der Verein musste nach der Saison 1979/80 in die zweite Liga absteigen. Von Juli 1983 bis Juni 1989 war Mersini als Torwart bei 17 Nentori Tirana aktiv und wurde mit dem Verein drei Mal albanischer Meister und gewann zwei Mal den albanischen Fußballpokal.[1]

Mersini war der Torwart der U-21 Mannschaft von Albanien, welche bei der Fußball-Europameisterschaft 1984 im entscheidenden Spiel der Vorrunde gegen Deutschland mit einem 1:1 den Gruppensieg und damit die alleinige Gruppenqualifikation der Gruppe 6 zum Viertelfinale überraschend erlangt hatte. 1988 und 1989 kam Mersini zu insgesamt sechs Einsätzen in der albanischen Nationalmannschaft, vier davon im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 1990.

Mersini verbrachte nach seiner Aktivzeit als Spieler mehrere Jahre im Ausland, so in Malmö, Bulgarien und Argentinien. Im Jahr 2010 wurde er Torwarttrainer bei KS Kamza.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Agron Kaja: Superiorja s’ka shumë cilësi, Kombëtarja qëndron më lart. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Gazeta Telegraf. 22. März 2011, archiviert vom Original am 7. Juni 2012; abgerufen am 15. Februar 2012 (albanisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gazetatelegraf.com