Gondeville

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Gondeville
Wappen von Gondeville
Gondeville (Frankreich)
Gondeville
Gemeinde Mainxe-Gondeville
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Cognac
Koordinaten 45° 40′ N, 0° 9′ WKoordinaten: 45° 40′ N, 0° 9′ W
Postleitzahl 16200
Ehemaliger INSEE-Code 16153
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Ehemaliges Rathaus (Mairie) von Gondeville

Gondeville ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 504 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes). Sie gehörte zum Arrondissement Cognac und zum Kanton Jarnac (bis 2015: Kanton Segonzac). Die Einwohner werden Gondevillois genannt.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Mainxe und Gondeville zur Commune nouvelle Mainxe-Gondeville zusammengelegt. Die ehemaligen Gemeinden haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Gondeville.[1]

LageBearbeiten

Gondeville liegt etwa 13 Kilometer ostsüdöstlich von Cognac am Charente, der das Gebiet im Norden begrenzt. Umgeben wird Gondeville von den Nachbarorten Jarnac im Norden, Triac-Lautrait im Osten und Nordosten, Saint-Même-les-Carrières im Süden und Südosten sowie Mainxe im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 548 570 581 520 503 518 511 537
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame, 1683 erbaut
  • Schloss aus dem 18. Jahrhundert, heutiges Rathaus
  • Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert
 
Kirche Notre-Dame

WeblinksBearbeiten

Commons: Gondeville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur No. 16-2018-09-28-004 über die Bildung der Commune nouvelle Mainxe-Gondeville vom 28. September 2018.