Hauptmenü öffnen

Leif Gillis Arthur Lundgren (* 26. August 1929 in Lund; † 25. Februar 2016[1]) war ein schwedischer Werbegrafiker und Möbeldesigner.

Lundgren begann 1953 bei Ikea als vierter Mitarbeiter und gilt als Erfinder von vorgefertigten Möbeln, die zusammengebaut werden können. Im Jahr 1955 wollte Lundgren einen Tisch verpacken, schraubte die Beine ab und legte sie bei, um den Tisch möglichst effizient versenden zu können.[2] Im Jahre 1979 entwarf er das „Billy“-Regal, das seitdem weltweit mehr als 41 Millionen Mal verkauft worden ist. Ferner entwarf er den „Ögla“-Stuhl, das „Tore“-Schubladenelement und den „Frosta“-Hocker.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Designern bakom bokhyllan Billy död Expressen.se, 5. März 2016.
  2. http://www.karriere.de/beruf/ikea-die-welt-vermoebeln-1883/2/ Ikea: Die Welt vermöbeln
  3. Sauber durchdacht SZ-Magazin.de, Heft 16/2009.