Gewichtweitwurf

Der Gewichtweitwurf (englisch: weight throw) ist eine traditionelle schottische Sportart und fester Bestandteil der Heavy Events anlässlich der Highland Games. Ziel dieser Disziplin ist es, das Gewicht aus einer festgelegten Abwurfzone so weit wie möglich zu schleudern.

Gemäß Reglement der International Highland Games Federation (I.H.G.F.)[1] werfen die Männer an den Heavy Events der Highland Games mit einem Gewicht von 25,4 kg (56 pounds) und 12,7 kg (28 pounds) und die Frauen mit einem Gewicht von 12,7 kg (28 pounds) und 6,35 kg (14 pounds). An anderen Anlässen werden auch leichtere Gewichte verwendet (42 lb).

Das sphärische oder rechteckige Wurfgerät besteht aus Metall. Daran ist an einer Kette ein Handgriff (dreieckig, rund oder in «D»-Form) befestigt. Die Höhe des Wurfgerätes, inkl. Handgriff und Kette, darf nicht mehr als 45,72 cm (18 inches) betragen.

Das Gewicht wird mit einer Hand aus einer rechteckigen Abwurfzone geworfen. Der Athlet darf den Begrenzungsbalken der Abwurfzone nicht übertreten. Der Gewichtweitwurf ist eine technisch anspruchsvolle Disziplin, die hohe Koordinationsfähigkeit und enorme Schnellkraft erfordert. Normalerweise wird das Gewicht mit einer Drehwurftechnik so weit wie möglich geschleudert. Jeder Athlet hat drei Versuche, von denen der weiteste für die Wertung zählt.

In den Jahren 1904[2] und 1920[3] war der Gewichtwurf (25,4 kg) eine Disziplin der Olympischen Sommerspiele.

Gewichtswurf in den USABearbeiten

Der Gewichtswurf hat eine lange Geschichte in der amerikanischen Leichtathletik. Als nationale Meisterschaft im Freien wurde er von 1878 bis 1965 ausgetragen.[4] Trotz des Rückgangs dieser Freiluftwettkämpfe in den USA ist die Veranstaltung eine Säule der US-Hallenmeisterschaften: der 35-lb-Wettkampf der Männer wird von 1932 bis heute ausgetragen und bei den Frauen gibt es den 20-lb-Gewichtswurf seit 1991.[4] Der Gewichtswurf steht auch auf dem Veranstaltungsprogramm der NCAA-Hochschulmeisterschaften in der Halle.

RekordeBearbeiten

Offizielle Rekorde bei den World Highland Games Championships (I.H.G.F. anerkannt)[5]
Jahr Gewicht Weite Ort Name Nationalität
1995 12,7 kg 23,495 m Kilmarnock, Scotland Francis Brebner Schottland
2002 25,4 kg 12,13 m Pleasanton, Ca USA Ryan Vierra USA
Offizielle Rekorde der Profis (I.H.G.F. anerkannt)[5]
Jahr Gewicht Weite Ort Name Nationalität
1999 12,7 kg 24,04 m Estes Park, Co USA Matt Sanford Australien
2008 25,4 kg 12,47 m Portland, Or USA Eric Frasure USA
Offizieller Rekord der Highland Games Schweizer Meisterschaften
Jahr Gewicht Weite Ort Name Nationalität
2012 25,4 kg 10,54 m St. Ursen FR, Schweiz Daniel Stämpfli Schweiz

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. I.H.G.F. Reglement (en) (Memento des Originals vom 14. Juni 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.worldheavyevents.com
  2. Sieger: Etienne DESMARTEAU (www.olympic.org)
  3. Sieger: Patrick MCDONALD (www.olympic.org)
  4. a b weight throw world record, auf: swan.ac.uk, abgerufen 29. Juli 2021
  5. a b I.H.G.F. Rekorde (Memento des Originals vom 14. Juni 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.worldheavyevents.com

WeblinksBearbeiten