Hauptmenü öffnen

Gerd Silberbauer (* 26. April 1953 in Eitelborn) ist ein deutscher Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Gerd Silberbauer studierte zunächst Rechtswissenschaft an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Neben dem Studium jobbte er als Bühnenarbeiter und entschloss sich 1978 zu einer Schauspielausbildung an der Schauspielschule Zerboni in München. Es folgten erste Engagements am Württembergischen Staatstheater Stuttgart, am Berliner Schillertheater und am Düsseldorfer Schauspielhaus. 1985 kam Silberbauer schließlich an die Münchner Kammerspiele an der Maximilianstraße. Bis 1990 gehörte Silberbauer zum Ensemble des Bochumer Schauspielhauses.

Seit Anfang der 1990er-Jahre ist Silberbauer vermehrt im Fernsehen zu sehen, so etwa in SOKO 5113, Der Landarzt, Drehkreuz Airport, Klinik unter Palmen oder in verschiedenen Filmen der Krimireihe Tatort. 2007 war er als Gerd Steiner in acht Folgen von Alles außer Sex zu sehen. Des Weiteren spielte er im Oktober 2007 den Golf-Profi Rainer Saremba in der Telenovela Sturm der Liebe. In der ZDF-Krimiserie SOKO 5113 wurde er 2008 der Nachfolger von Wilfried Klaus (Horst Schickl). Außerdem spielte er in der Neuauflage von Der Bergdoktor. 2010 spielte er in Die Akte Golgatha.

Gerd Silberbauer hat einen Sohn (* 2004).[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Theater (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Silberbauer wird erstmals Papa auf berliner-kurier.de