Hauptmenü öffnen

Georg M. Reuther

österreichischer Produktions- und Herstellungsleiter

Georg M. Reuther (* 23. November 1923 in Wien; † 17. April 2002 in München) war ein österreichischer Produktions- und Herstellungsleiter beim deutschen Film.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Reuther hatte im Jahre 1946 die Produktionsgesellschaft ‘Österreichische Wochenschau und Filmproduktions-KG’ gegründet und war später als Co-Produzent für G. W. Pabsts Firma ‘Pabst-Kiba’ tätig. Später arbeitete Reuther auch als Produktionschef der deutschen ‘Rhombus’-Film.

Seit den 1960er Jahren trat er als Produktions- bzw. Herstellungsleiter für einige ausgesuchte Co-Produktionen in Erscheinung, darunter befanden sich sämtliche späten Inszenierungen Géza von Radványis und einige internationale Filme mit direkter oder indirekter deutscher Beteiligung wie Something for Everyone und The Pied Piper.

Nach David Hamiltons Weichzeichner-Softsexfilm Zärtliche Cousinen zog sich Reuther aus dem Filmgeschäft zurück.

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 6: N – R. Mary Nolan – Meg Ryan. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 489.

WeblinksBearbeiten