Hauptmenü öffnen
Gaulbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 273616
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Wupper → Rhein → Nordsee
Quelle Bei Marienheide-Königsheide
51° 5′ 46″ N, 7° 29′ 6″ O
Quellhöhe ca. 386 m ü. NN[1]
Mündung In Wipperfürth in die WupperKoordinaten: 51° 7′ 10″ N, 7° 23′ 54″ O
51° 7′ 10″ N, 7° 23′ 54″ O
Mündungshöhe 270 m ü. NN[1]
Höhenunterschied ca. 116 m
Sohlgefälle ca. 14 ‰
Länge 8,4 km[2]
Einzugsgebiet 12,043 km²[2]

Der Gaulbach ist ein 8,4 km langer, orografisch linker Nebenfluss der Wupper in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Der Bach entspringt in Königsheide auf einer Höhe von 386 m ü. NN. Von hier aus fließt er in überwiegend westnordwestliche Richtung durch die Ortschaften Obergaul, Nagelsgaul, Dohrgaul, Friedrichsthal, Nagelsbüchel und Niedergaul um in Wipperfürth linksseitig auf 268 m ü. NN der Wupper zuzufließen. Auf seinem 8,4 km langen Weg überwindet der Gaulbach einen Höhenunterschied von 117 m, was einem mittleren Sohlgefälle von 13,9 ‰ entspricht.

Auf Initiative des Wupperverbandes wurde der Gaulbach im Stadtgebiet von Wipperfürth von 1999 bis Frühjahr 2000 im Zuge der Renaturierung und Verbesserung der Gewässerstrukturgüte aus seinem mit Betonkammerplatten befestigten Bachbett befreit und mit Erlen, Eschen und Ahorne zusätzlich begrünt.

Am Gaulbach wurden in früherer Zeit Mühlen betrieben, unter anderem die Scheidermühle in der Nähe von Nagelsbüchel.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten