Hauptmenü öffnen

Güngör Tekin (* 4. Januar 1953 in Istanbul) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler. Im Dezember 1998 wurde Tekin in England wegen Drogenschmuggel zu einer Haftstrafe von 23 Jahren verurteilt.[1]

Güngör Tekin
Personalia
Geburtstag 4. Januar 1953
Geburtsort IstanbulTürkei
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–1973 Üsküdarspor
1973–1975 Giresunspor 57 (1)
1975–1980 Galatasaray Istanbul 131 (6)
1980–1981 Toronto Blizzard (Indoor) 18 (1)
1981 Toronto Blizzard 15 (2)
1981–1983 Fenerbahçe Istanbul 19 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1977–1979 Türkei 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Sportliche KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Güngör Tekin begann seine Karriere bei Üsküdarspor. Der Abwehrspieler spielte dort bis 1973. Vor Beginn der Saison 1973/74 wechselte er zum Erstligisten Giresunspor. Dort gehörte Tekin auf Anhieb zur ersten Elf. In zwei Jahren für Giresunspor absolvierte er 55 Ligaspiele und erzielte dabei ein Tor.

Nach zwei Jahren in Giresun kehrte Tekin nach Istanbul zurück und wurde Spieler von Galatasaray. In seiner ersten Saison für die Gelb-Roten kam der Mittelfeldspieler zu 21 Ligaspielen. Am Ende der Saison wurde er das erste Mal türkischer Pokalsieger. Sein zweiter und letzter Pokalerfolg mit Galatasaray folgte im Jahr 1979 mit dem Gewinn der Başbakanlık Kupası. 1980 wechselte Tekin nach Kanada zu Toronto Blizzard.

Nach einem Jahr kam der Abwehrspieler zurück in die Türkei und unterschrieb bei Fenerbahçe Istanbul. In zwei Jahren für Gelb-Blauen kam er zu 19 Ligaspielen und wurde zum Ende seiner Karriere türkischer Meister.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Für die Türkei spielte Güngör Tekin von 1977 bis 1979.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. hurriyet.com.tr: Futbolcu Güngör Tekin'e 23 yıl hapis, abgerufen am 4. Dezember 2018.