Futsal-Regionalliga Süd

Die Futsal-Regionalliga Süd ist die derzeit höchste deutsche Spielklasse im Futsal. Sie wurde in der Saison 2015/16 gegründet und ging in der ersten Saison mit sieben Mannschaften an den Start. Als eine von fünf Regionalligen im Bundesgebiet ermittelt sie die Teilnehmer an der Deutschen Futsalmeisterschaft. Sie wird vom Süddeutschen Fußball-Verband ausgerichtet und umfasst die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg und Bayern.

Futsal-Regionalliga Süd
LogoVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Süddeutscher Fußball-Verband
Erstaustragung 2015/16
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 10
Meister TSV Weilimdorf
Rekordmeister TSV Weilimdorf (vier Titel)
Rekordtorschütze Vladimir Kovačević (113 Tore)
Aktuelle Saison 2020/21
Website www.suedfv.de
Qualifikation für Deutsche Futsal-Meisterschaft
Region Gebiet der Regionalliga SüdVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Kartenformat

Gründungsmitglieder der Futsal-Regionalliga Süd 2015/16Bearbeiten

SV Darmstadt 98, Cosmos Höchst, Futsal Nürnberg, Germania Ober-Roden, FC Portus Pforzheim, TV Wackersdorf, TSV Weilimdorf

Spielzeiten der Regionalliga SüdBearbeiten

Erstklassige Regionalliga in drei Staffeln

Mit ihrer Einführung in der Saison 2015/16 war die Regionalliga Süd, gemeinsam mit den Regionalligen Nordost und West, die höchste deutsche Spielklasse im Futsal. Sie umfasste die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Der Meister qualifizierte sich direkt für das Viertelfinale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft. Der Vizemeister nahm am Süddeutschen Futsal-Pokal teil und konnte sich so ebenfalls für die Deutsche Futsal-Meisterschaft qualifizieren. Maximal zwei Teams konnten aus der Futsal-Regionalliga Süd absteigen. Der Norddeutsche Fußball-Verband und der Südwestdeutsche Fußballverband richteten Qualifikationsturniere um die Teilnahme an der Deutschen Futsal-Meisterschaft aus.

Erstklassige Regionalliga in vier Staffeln

Ab der Saison 2017/18 ist die Regionalliga Süd, gemeinsam mit den Regionalligen Nord, Nordost und West, die höchste deutsche Spielklasse im Futsal. Sie umfasst die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Der Meister und der Vizemeister qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft. Maximal zwei Teams können aus der Futsal-Regionalliga Süd absteigen.[1]

Bisherige MeisterBearbeiten

Die Tabelle führt alle Meister und Vizemeister der Futsal-Regionalliga Süd sowie deren jeweiliges Abschneiden bei der Deutschen Futsal-Meisterschaft auf.

Saison Meister Abschneiden DM Vizemeister Abschneiden DM
2015/16 TSV Weilimdorf Halbfinale FC Portus Pforzheim Vorrunde
2016/17 SSV Jahn Regensburg Meister TSV Weilimdorf nicht teilgenommen
2017/18 TSV Weilimdorf Halbfinale SSV Jahn Regensburg Vorrunde
2018/19 TSV Weilimdorf Meister SSV Jahn Regensburg Achtelfinale
2019/20 TSV Weilimdorf Halbfinale SSV Jahn Regensburg Finale

RekordspielerBearbeiten

Rekordspieler mit 30 Einsätzen ist Boris Radisavljevic von TV Wackersdorf, der mit 39 Jahren zugleich der älteste eingesetzte Spieler ist. Rekordtorschütze mit 54 Toren ist Luis Gustavo Perotto Correa von SSV Jahn Regensburg.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Futsal im Norden ab der Saison 2017/2018 auch in einer Regionalliga
  2. Ewige Spielerstatistik auf FuPa.net

WeblinksBearbeiten