Flughafen Kastamonu

Flughafen in der Türkei

Der Flughafen Kastamonu (IATA: KFS, ICAO: LTAL, türkisch Kastamonu Uzunyazı Havalimanı) ist ein türkischer Flughafen südlich der Stadt Kastamonu.[4]

Kastamonu Havaalanı
Kastamonu Uzunyazı Airport Terminal Building.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LTAL
IATA-Code KFS
Koordinaten

41° 19′ 1″ N, 33° 47′ 46″ OKoordinaten: 41° 19′ 1″ N, 33° 47′ 46″ O

Höhe über MSL 1074 m (3524 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 7 km südlich von Kastamonu
Basisdaten
Eröffnung 1990
Betreiber DHMİ
Terminals 1
Passagiere 63.445[1] (2019)
Luftfracht 667 t (2017)[2]
Flug-
bewegungen
907 (2017)[2]
Start- und Landebahn
18/36[3] 2250 m × 45 m Asphalt

GeschichteBearbeiten

Der Flughafen wurde im Jahr 1959 fertiggestellt.[5] Anfangs bot Turkish Airlines Linienflüge nach Istanbul an, musste sie jedoch wegen geringer Nachfrage wieder einstellen.[5] Unter dem Motto „Für jede Provinz ein Flughafen“ gab es 1990 eine Wiedereröffnung. Obwohl 1994 die Start- und Landebahn von 1000 Meter auf 2400 Meter erweitert wurde, gab es bis auf wenige Test- und Wetterflüge keine Nutzung. Das Gelände diente als Viehweide und Picknickplatz. Zeitweilig wurde dort auch ein Hochzeitssaal betrieben oder illegale Autorennen durchgeführt.[6][7][8]

Seit dem Jahre 2010 gab es Bemühungen, den Flughafen wieder seinem ursprünglichen Zweck zuzuführen. Nach mehreren umfassenden Gutachten stellte man fest, dass das alte Gebäude nicht den heutigen Sicherheitsstandards entspricht und es wirtschaftlicher wäre, ein neues Flughafengebäude zu bauen. Am 5. Juli 2013 wurde der Flughafen wieder in Betrieb genommen und am 19. Juli 2013 durch Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan offiziell eingeweiht.[9][10] Die Investitionen für die Wiedereröffnung beliefen sich auf 110 Millionen TL.

Fluggesellschaften und FlugzieleBearbeiten

Fluggesellschaft Flugziel[11]
Turkish Airlines Istanbul

Bis April 2019 flog Turkish Airlines ihren alten Heimatflughafen Istanbul-Atatürk an.

Die Flugzeit beträgt 1 Stunde und 35 Minuten und ist somit eine wesentliche Verbesserung zur ehemals einzigen Reisemöglichkeit via Fernbus, welche zwischen 7 und 9 Stunden je nach Wetterlage gedauert hat.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. dhmi.gov.tr
  2. a b İstatistikler 2017. (Excel; 60 KB) In: dhmi.gov.tr. Devlet Hava Meydanları İşletmesi, abgerufen am 26. Juli 2018 (türkisch).
  3. Technical Information & Facilities. In: Kastamonu Airport. Devlet Hava Meydanları İşletmesi, abgerufen am 26. Juli 2018 (englisch).
  4. General Information. In: Kastamonu Airport. Devlet Hava Meydanları İşletmesi, abgerufen am 26. Juli 2018 (englisch).
  5. a b Anadolu Ajansı: Kastamonu Havaalanı, 54 Yıl Sonra Hizmete Açılacak. In: yurt haber Kastamonu haberleri. yurthaber.mynet.com, 5. Mai 2013, abgerufen am 26. Juli 2018 (türkisch).
  6. ANKA: Havaalanı diye yapıldı düğün salonu oldu. In: Ekonomi Haberleri. Hürriyet, 12. Juni 2006, abgerufen am 26. Juli 2018 (türkisch).
  7. Turan KURT: Kastamonu Havaalanı uçakla tanıştı. In: Gündem Haberleri. Hürriyet, 10. August 2009, abgerufen am 26. Juli 2018 (türkisch).
  8. Airport History. In: Kastamonu Airport. Devlet Hava Meydanları İşletmesi, abgerufen am 26. Juli 2018 (englisch).
  9. Turkey to launch 50th airport; Turkish Minister of Transport Yildirim announced country's 50th airport will be operational on July 5. In: englishnews@aa.com.tr. Anadolu Ajansı, 3. Juli 2013, abgerufen am 26. Juli 2018 (englisch).
  10. Turkish PM launches new airport in northern Turkey; Turkish Premier Erdogan officially inaugurated Friday the Kastamonu Airport. In: englishnews@aa.com.tr. Anadolu Ajansı, 19. Juli 2013, abgerufen am 26. Juli 2018 (englisch).
  11. Flightradar24: Live Flight Tracker - Real-Time Flight Tracker Map. Abgerufen am 12. April 2019 (englisch).