Florent Ibengé

kongolesischer Fußballspieler

Jean-Florent Ikwange Ibengé (* 4. Dezember 1961 in Kinshasa) ist ein ehemaliger kongolesisch-französischer Fußballspieler.[2]

Florent Ibengé
Florent Ibengé (cropped).jpg
Ibengé (2016)
Personalia
Name Jean-Florent Ikwange Ibenge
Geburtstag 4. Dezember 1961
Geburtsort KinshasaDemokratische Republik Kongo
Größe 187 cm
Position Verteidigung
Junioren
Jahre Station
1974–1979 Iris Club de Lambersart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1979–1980 TeBe Berlin
1980–1982 Iris Club de Lambersart
1982–1983 Olympique Marcquois Football
1983–1985 OS Fives
1985–1988 Roubaix Football
1988–1993 SCO Roubaix 59
1993–1998 US Boulogne[1]
1998–2003 CS Waquehal
2003–2004 OM Mons
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005–2008 OS Fives
2008–2009 DR Kongo (Co-Trainer)
2008 DR Kongo
2009–2010 OS Fives
2010–2011 SC Douai
2011 OS Fives
2012 Shanghai Shenhua
2012– Shanghai Shenhua (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

Der Abwehrspieler war in seine aktiven Zeit bei Iris Club de Lambersart, TeBe Berlin[3], Iris Club de Lambersart, Olympique Marcquois Football, OS Fives, Roubaix Football, SCO Roubaix 59, US Boulogne, Capreau Sports Wasquehal und Olympique Métropole Mons-en-Barœul aktiv.[3]

Als TrainerBearbeiten

Nachdem er im Sommer 2004 seine aktive Karriere beendete war er anfangs ohne Beschäftigung im Fußball. Im Jahr darauf startete er im Juni 2005 seine Trainer Karriere bei seinem ehemaligen Verein OS Fives.[3] Er blieb anschließend drei Jahre Trainer des Olympique Sportive Fives de Lille und bekam 2008 das Angebot als Co-Trainer der Fußballnationalmannschaft der Demokratischen Republik Kongo.[4] Nach der Entlassung von Patrick Nova als Nationaltrainer, bekam er den vakanten Posten als Cheftrainer von DR Kongo.[4] Er blieb bis März 2009 Nationaltrainer seine Geburtslandes und kehrte im Sommer 2009 zu seinen ehemaligen Verein OS Fives zurück.[5] Im Sommer 2010 ging Ibengé für eine Saison als Trainer zum SC Douai und trainierte den Verein bis April 2011. Im Sommer 2011 kehrte zu OS Fives zurück, wo er bis April 2012 das Promotion d'Honneur Régional Profiteam trainierte.[4] Nach der Entlassung von Jean Tigana in China, wurde Ibengé zum Teamchef des chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua ernannt, da der Spielertrainer Nicolas Anelka keine Trainer-Lizenz besitzt.[6] Am 30. Mai 2012 wurde Sergio Batista von Shanghai Shenhua als neuer Trainer verpflichtet, Ibengé wird Batista als Co-Trainer assistieren.[7]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/soccerdatabase.eu Florent Ibengé complete profile on Playerhistory.com
  2. FOOTBALL : le Congolais Florent Ibenge confirmé aux côtés de Nicolas Anelka – Léopards Foot
  3. a b c Les connaissances de Florent IBENGE
  4. a b c Florent Ibenge : de l'OS Fives au Shanghaï d'Anelka !
  5. Encadrant – Florent IBENGÉ – club de football OS FIVES – Footeo@1@2Vorlage:Toter Link/osfives-footeo.footeo.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. L'OS Fives réapprend à vivre sans Florent Ibenge, parti donner un coup de main au Shangaï de Nicolas Anelka
  7. 阿根廷人塞尔吉奥·巴蒂斯塔出任申花新主帅