Färöische Handballmeisterschaft

Die Färöische Handballmeisterschaft wird auf den Färöern seit 1943 ausgetragen. Während bei den Frauen keine Unterbrechung des Ligabetriebes im Handball stattfand, wurde bei den Männern 1946 und 1947 kein Meister ausgespielt. Neben der Meisterschaft wird seit 1985 beziehungsweise 1987 auch ein Pokalwettbewerb ausgetragen.

SMS-deildin (Frauen)
Okkara-deildin (Männer)

Aktuelle Saison 2019/20
Sportart Handball
Verband Hondbóltssamband Føroya
Ligagründung 1943
Mannschaften 7
Titelträger Kyndil Tórshavn (Frauen)
H71 Tórshavn (Männer)
Rekordmeister Neistin Tórshavn (Frauen)
Kyndil Tórshavn (Männer)
Website www.hsf.fo
↓ 1. Deild

FrauenBearbeiten

 
VB Vágur (rot-blau) im Spiel gegen Neistin Tórshavn (dunkelblau) 2011.

Die Frauen trugen die Meisterschaft bis 2004 in der 1. deild kvinnur (deutsch 1. Liga der Frauen) aus, ab 2005 hieß die erste Liga aufgrund eines Sponsorings Sunsetkappingin, 2013/14 Elektron deildin[1] und von 2014 bis 2018 hvonn deildin[2]. Seit der Saison 2018/19 wird in der SMS-deildin gespielt. Bis auf wenige Ausnahmen dominierte Neistin bis einschließlich 1997 die Liga, die nächsten Meisterschaften folgten erst wieder 2011 und 2012. Neistin hält auch den Rekord für die meisten Meisterschaften in Folge. Von 1982 bis 1990 wurden diese neun Mal in Serie gewonnen. Die Meisterschaft wird von September bis April ausgetragen. In der Liga spielen sieben Teams jeweils drei Mal gegeneinander. Nach dem Abschluss der Ligaspiele treffen der Erst- und Zweitplatzierte im Best-of-Three-Modus aufeinander, der Sieger ist färöischer Meister.[3] In der EHF-Rangliste sind die Färöer für die Saison 2019/20 mit 0,14 Punkten auf Platz 41 geführt, womit ein Teilnehmer für den EHF-Pokal und drei Teilnehmer für den EHF Challenge Cup startberechtigt wären.[4] 2016/17 nahm Neistin Tórshavn am EHF-Pokal teil.

Bisherige MeisterBearbeiten

  • 1943: Neistin Tórshavn
  • 1944: Vípan Tórshavn
  • 1945: Stjørnan Klaksvík
  • 1946: Neistin Tórshavn
  • 1947: EB Eiði
  • 1948: Neistin Tórshavn
  • 1949: Vípan Tórshavn
  • 1950: VB Vágur
  • 1951: Vestmanna ÍF
  • 1952: Neistin Tórshavn
  • 1953: Neistin Tórshavn
  • 1954: Neistin Tórshavn
  • 1955: Neistin Tórshavn
  • 1956: Neistin Tórshavn
  • 1957: Neistin Tórshavn
  • 1958: Søljan Sandavágur
  • 1959: Neistin Tórshavn
  • 1960: Søljan Sandavágur
  • 1961: Søljan Sandavágur
  • 1962: Søljan Sandavágur
  • 1963: Vestmanna ÍF
  • 1964: Kyndil Tórshavn
  • 1965: Søljan Sandavágur
  • 1966: Neistin Tórshavn
  • 1967: Neistin Tórshavn
  • 1968: Vestmanna ÍF
  • 1969: Neistin Tórshavn
  • 1970: Neistin Tórshavn
  • 1971: Neistin Tórshavn
  • 1972: Neistin Tórshavn
  • 1973: Neistin Tórshavn
  • 1974: Neistin Tórshavn
  • 1975: Kyndil Tórshavn
  • 1976: Neistin Tórshavn
  • 1977: Stjørnan Klaksvík
  • 1978: Neistin Tórshavn
  • 1979: Neistin Tórshavn
  • 1980: Neistin Tórshavn
  • 1981: Kyndil Tórshavn
  • 1982: Neistin Tórshavn
  • 1983: Neistin Tórshavn
  • 1984: Neistin Tórshavn
  • 1985: Neistin Tórshavn
  • 1986: Neistin Tórshavn
  • 1987: Neistin Tórshavn
  • 1988: Neistin Tórshavn
  • 1989: Neistin Tórshavn
  • 1990: Neistin Tórshavn
  • 1991: Skála ÍF
  • 1992: Neistin Tórshavn
  • 1993: Skála ÍF
  • 1994: Neistin Tórshavn
  • 1995: Neistin Tórshavn
  • 1996: Neistin Tórshavn
  • 1997: Neistin Tórshavn
  • 1998: Kyndil Tórshavn
  • 1999: Kyndil Tórshavn
  • 2000: Stjørnan Klaksvík
  • 2001: Vestmanna ÍF
  • 2002: Vestmanna ÍF
  • 2003: VB Vágur
  • 2004: Stjørnan Klaksvík
  • 2005: VB Vágur
  • 2006: Stjørnan Klaksvík
  • 2007: Stjørnan Klaksvík
  • 2008: Stjørnan Klaksvík
  • 2009: Tjaldur Runavík
  • 2010: Stjørnan Klaksvík
  • 2011: Neistin Tórshavn
  • 2012: Neistin Tórshavn
  • 2013: Neistin Tórshavn
  • 2014: Kyndil Tórshavn
  • 2015: Neistin Tórshavn
  • 2016: Neistin Tórshavn
  • 2017: Kyndil Tórshavn
  • 2018: Vestmanna ÍF
  • 2019: Kyndil Tórshavn

RekordmeisterBearbeiten

Titel Mannschaft Saisons
41 Neistin Tórshavn 1943, 1946, 1948, 1952, 1953, 1954, 1955, 1956, 1957, 1959, 1966, 1967, 1969, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1976, 1978, 1979, 1980, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1992, 1994, 1995, 1996, 1997, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016
08 Stjørnan Klaksvík 1945, 1977, 2000, 2004, 2006, 2007, 2008, 2010
08 Kyndil Tórshavn 1964, 1975, 1981, 1998, 1999, 2014, 2017, 2019
06 Vestmanna ÍF 1951, 1963, 1968, 2001, 2002, 2018
05 Søljan Sandavágur 1958, 1960, 1961, 1962, 1965
03 VB Vágur 1950, 2003, 2005
02 Vípan Tórshavn 1944, 1949
02 Skála ÍF 1991, 1993
01 EB Eiði 1947
01 Tjaldur Runavík 2009

Teilnehmer 2019/20Bearbeiten

MännerBearbeiten

Die Männer spielten bis 2004 in der 1. deild menn (deutsch 1. Liga der Männer). 2005 kam es ebenfalls aufgrund eines Sponsorings zu einer Namensänderung in Atlantic Airways deildin, von 2015 bis 2017 hieß die Liga FTZ deildin.[5], seit der Saison 2018/19 in der Okkara-deildin. Im Gegensatz zu den Frauen gibt es mit Kyndil und VÍF hauptsächlich zwei Mannschaften, die die Liga abwechselnd dominierten. Von 1957 bis 1998 gab es ausschließlich 1978 mit Neistin Tórshavn einen anderen Meister. Kyndil hält auch den Rekord für die meisten Meisterschaften in Folge, von 1958 bis 1967 gewannen sie den Titel neun Mal in Serie. Die Meisterschaft wird von September bis April ausgetragen. In der Liga spielen sieben Teams jeweils drei Mal gegeneinander. Nach dem Abschluss der Ligaspiele treffen der Erst- und Zweitplatzierte im Best-of-Three-Modus aufeinander, der Sieger ist färöischer Meister.[6] In der EHF-Rangliste sind die Färöer für die Saison 2019/20 mit null Punkten auf der letzten Position geführt, womit vier Teilnehmer für den EHF Challenge Cup startberechtigt wären.[7] 2019/20 nahm H71 Tórshavn daran teil.

Bisherige MeisterBearbeiten

  • 1943: Stranda ÍF
  • 1944: Stranda ÍF
  • 1945: Stranda ÍF
  • 1946: keine Austragung
  • 1947: keine Austragung
  • 1948: Vestmanna ÍF
  • 1949: Neistin Tórshavn
  • 1950: Vestmanna ÍF
  • 1951: Vestmanna ÍF
  • 1952: Vestmanna ÍF
  • 1953: Neistin Tórshavn
  • 1954: Vestmanna ÍF
  • 1955: Neistin Tórshavn
  • 1956: SÍF Sandavágur
  • 1957: Vestmanna ÍF
  • 1958: Kyndil Tórshavn
  • 1959: Kyndil Tórshavn
  • 1960: Kyndil Tórshavn
  • 1961: Vestmanna ÍF
  • 1962: Kyndil Tórshavn
  • 1963: Kyndil Tórshavn
  • 1964: Kyndil Tórshavn
  • 1965: Kyndil Tórshavn
  • 1966: Kyndil Tórshavn
  • 1967: Kyndil Tórshavn
  • 1968: Vestmanna ÍF
  • 1969: Kyndil Tórshavn
  • 1970: Kyndil Tórshavn
  • 1971: Kyndil Tórshavn
  • 1972: Kyndil Tórshavn
  • 1973: Kyndil Tórshavn
  • 1974: Kyndil Tórshavn
  • 1975: Vestmanna ÍF
  • 1976: Kyndil Tórshavn
  • 1977: Kyndil Tórshavn
  • 1978: Neistin Tórshavn
  • 1979: Kyndil Tórshavn
  • 1980: Vestmanna ÍF
  • 1981: Kyndil Tórshavn
  • 1982: Vestmanna ÍF
  • 1983: Vestmanna ÍF
  • 1984: Kyndil Tórshavn
  • 1985: Vestmanna ÍF
  • 1986: Vestmanna ÍF
  • 1987: Vestmanna ÍF
  • 1988: Kyndil Tórshavn
  • 1989: Kyndil Tórshavn
  • 1990: Kyndil Tórshavn
  • 1991: Kyndil Tórshavn
  • 1992: Kyndil Tórshavn
  • 1993: Vestmanna ÍF
  • 1994: Kyndil Tórshavn
  • 1995: Vestmanna ÍF
  • 1996: Kyndil Tórshavn
  • 1997: Vestmanna ÍF
  • 1998: Vestmanna ÍF
  • 1999: Stranda ÍF
  • 2000: Neistin Tórshavn
  • 2001: Vestmanna ÍF
  • 2002: Vestmanna ÍF
  • 2003: Stranda ÍF
  • 2004: Kyndil Tórshavn
  • 2005: Vestmanna ÍF
  • 2006: Kyndil Tórshavn
  • 2007: Kyndil Tórshavn
  • 2008: Neistin Tórshavn
  • 2009: H71 Tórshavn
  • 2010: Neistin Tórshavn
  • 2011: Neistin Tórshavn
  • 2012: H71 Tórshavn
  • 2013: Kollafjarðar ÍF
  • 2014: Kollafjarðar ÍF
  • 2015: Vestmanna ÍF
  • 2016: Vestmanna ÍF
  • 2017: H71 Tórshavn
  • 2018: H71 Tórshavn
  • 2019: H71 Tórshavn

RekordmeisterBearbeiten

Titel Mannschaft Saisons
30 Kyndil Tórshavn 1958, 1959, 1960, 1962, 1963, 1964, 1965, 1966, 1967, 1969, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1976, 1977, 1979, 1981, 1984, 1988, 1989, 1990, 1991, 1992, 1994, 1996, 2004, 2006, 2007
24 Vestmanna ÍF 1948, 1950, 1951, 1952, 1954, 1957, 1961, 1968, 1975, 1980, 1982, 1983, 1985, 1986, 1987, 1993, 1995, 1997, 1998, 2001, 2002, 2005, 2015, 2016
08 Neistin Tórshavn 1949, 1953, 1955, 1978, 2000, 2008, 2010, 2011
05 Stranda ÍF 1943, 1944, 1945, 1999, 2003
05 H71 Tórshavn 2009, 2012, 2017, 2018, 2019
02 Kollafjarðar ÍF 2013, 2014
01 SÍF Sandavágur 1956

Teilnehmer 2019/20Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Elektron deildin = Fremsta kvinnudeildin (Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive) (färöisch), 20. September 2013
  2. Kvinnudeildin eitur hvonn deildin (färöisch), 22. Oktober 2014
  3. Um hvonn kappingina (färöisch)
  4. Women – Ranking for 2019/20 (PDF, 36KB; englisch)
  5. Besta mansdeildin eitur nú FTZ deildin (färöisch), 16. Mai 2015
  6. Um FTZ og hvonn kappingina (färöisch)
  7. Men – Ranking for 2019/20 (PDF, 41KB; englisch)

WeblinksBearbeiten