Erzbistum Salta

römisch-katholisches Erzbistum in Argentinien

Das Erzbistum Salta (lat.: Archidioecesis Saltensis, span.: Arquidiócesis de Salta) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Salta.

Erzbistum Salta
Karte Erzbistum Salta
Basisdaten
Staat Argentinien
Diözesanbischof Mario Antonio Cargnello
Generalvikar Dante Bernacki
Fläche 92.860 km²
Pfarreien 68 (2017 / AP 2018)
Einwohner 986.800 (2017 / AP 2018)
Katholiken 886.700 (2017 / AP 2018)
Anteil 89,9 %
Diözesanpriester 91 (2017 / AP 2018)
Ordenspriester 38 (2017 / AP 2018)
Katholiken je Priester 6.874
Ständige Diakone 4 (2017 / AP 2018)
Ordensbrüder 42 (2017 / AP 2018)
Ordensschwestern 125 (2017 / AP 2018)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Nuestro Señor del Milagro y Virgen del Milagro
Anschrift España 596
4400 Salta
Argentina
Website www.arquidiocesissalta.org.ar
Suffraganbistümer Territorialprälatur Cafayate
Bistum Catamarca
Territorialprälatur Humahuaca
Bistum Jujuy
Bistum Orán

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Salta wurde am 28. März 1806 durch Papst Pius VII. mit der Päpstlichen Bulle Regalium Principum aus Gebietsabtretungen des Bistums Córdoba errichtet und dem Erzbistum La Plata o Charcas als Suffraganbistum unterstellt. Am 5. März 1865 wurde das Bistum Salta dem Erzbistum Buenos Aires als Suffraganbistum unterstellt. Das Bistum Salta gab am 15. Februar 1987 Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Tucumán ab. Am 20. April 1934 erfolgte eine weitere Gebietsabtretung zur Gründung des Bistums Jujuy.

Am 20. April 1934 wurde das Bistum Salta durch Papst Pius XI. zum Erzbistum erhoben. Das Erzbistum Salta gab am 10. April 1961 Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Orán ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 8. September 1969 zur Gründung der Territorialprälatur Cafayate.

Der Erzbischof Roberto José Tavella SDB war Gründer der Katholischen Universität von Salta.

Bischöfe von SaltaBearbeiten

 
Kathedrale von Salta

BischöfeBearbeiten

ErzbischöfeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten