Erzbistum Crotone-Santa Severina

römisch-katholisches Erzbistum in Italien

Das Erzbistum Crotone-Santa Severina (lateinisch Archidioecesis Crotonensis-Sanctae Severinae, italienisch Arcidiocesi di Crotone-Santa Severina) ist eine in Italien gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Crotone.

Erzbistum Crotone-Santa Severina
Karte Erzbistum Crotone-Santa Severina
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Kalabrien
Kirchenprovinz Catanzaro-Squillace
Metropolitanbistum Erzbistum Catanzaro-Squillace
Diözesanbischof Angelo Raffaele Panzetta
Emeritierter Diözesanbischof Domenico Graziani
Gründung 30. September 1986
Fläche 1885 km²
Pfarreien 82 (2016 / AP 2017)
Einwohner 186.613 (2016 / AP 2017)
Katholiken 184.413 (2016 / AP 2017)
Anteil 98,8 %
Diözesanpriester 103 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 19 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 1512
Ständige Diakone 20 (2016 / AP 2017)
Ordensbrüder 20 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 60 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Cattedrale di Santa Maria Assunta in Crotone
Konkathedrale Concattedrale di Santa Maria Maggiore in Santa Severina
Website www.diocesidicrotone.it
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz Catanzaro-Squillace

GeschichteBearbeiten

Im 6. Jahrhundert wurde das Bistum Crotone errichtet und dem Erzbistum Reggio Calabria als Suffraganbistum unterstellt. Das Priesterseminar des Bistums Crotone wurde im Jahre 1664 errichtet. Am 27. Juni 1818 wurde ihm das Diözesangebiet des aufgelösten Bistums Isola (später Titularbistum Isola) zugeschlagen.[1]

Seit 21. Dezember 1973 wurden das Bistum Crotone und das Erzbistum Santa Severina in Personalunion verwaltet. Am 30. September 1986 wurde dem Bistum Crotone durch die Kongregation für die Bischöfe mit dem Dekret Instantibus votis das Erzbistum Santa Severina angegliedert.[2] Das Erzbistum Crotone-Santa Severina wurde am 30. Januar 2001 dem Erzbistum Catanzaro-Squillace als Suffraganbistum unterstellt.

 
Kathedrale Santa Maria Assunta in Crotone

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Roman Catholic Archdiocese of Crotone-Santa Severina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag zu Diözese Isola auf catholic-hierarchy.org; abgerufen am 3. Januar 2017.
  2. Congregatio pro Episcopis: Decretum Instantibus votis, AAS 79 (1987), n. 6, S. 692ff.