Hauptmenü öffnen

Ellighofen (Landsberg am Lech)

Gemeindeteil Landsberg am Lech

Ellighofen ist ein Ortsteil der Stadt Landsberg am Lech im gleichnamigen oberbayerischen Landkreis.

Ellighofen
Koordinaten: 48° 0′ 1″ N, 10° 49′ 58″ O
Höhe: 638 m ü. NHN
Einwohner: 283 (25. Mai 1987)
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 86899
Vorwahl: 08246
Ortszentrum Ellighofen mit St. Stephan
Ortszentrum Ellighofen mit St. Stephan

GeographieBearbeiten

Das Kirchdorf liegt im Westen des Landkreises Landsberg am Lech, 8 km südwestlich von Landsberg am Lech, auf einer Höhe von 634 m ü. NN. Durch Ellighofen fließt der Wiesbach.

Der Ort war bis 1972 eine eigenständige Gemeinde. Im Zuge der kommunalen Neuordnung Bayerns wurde er zunächst in die Gemeinde Erpfting eingegliedert. Seit 1978 ist er Ortsteil der Stadt Landsberg am Lech.

Bis 1984 hatte Ellighofen einen Bahnhof an der 1886 eröffneten Fuchstalbahn von Landsberg nach Schongau. Ellighofen hat kein nennenswertes Gewerbe bzw. Gewerbegebiet. Nach langer Diskussion wurde 1999 in Ellighofen durch die Stadt Landsberg am Lech ein Bürgerhaus als Dorfzentrum geschaffen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Das Ortsbild wird bestimmt durch die spätgotische Filialkirche St. Stephan. Am östlichen Dorfrand bzw. außerhalb des Dorfes befinden sich die Feldkapelle St. Rasso aus dem 17. Jahrhundert und die Feldkapelle Zur Schmerzhaften Muttergottes aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ellighofen (Landsberg am Lech) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien