Elizabeth Hawley Gasque

US-amerikanische Politikerin

Elizabeth Hawley Gasque (* 26. Februar 1886[1][2][3][Anm.] bei Blythewood, Richland County, South Carolina; † 2. November 1989 bei Ridgeway, South Carolina) war eine US-amerikanische Politikerin. Zwischen 1938 und 1939 vertrat sie den Bundesstaat South Carolina im US-Repräsentantenhaus.

Elizabeth Hawley Gasque

WerdegangBearbeiten

Elizabeth Gasque wurde als Elizabeth Hawley auf der Rice-Creek-Plantage in der Nähe von Blythewood geboren. Sie besuchte das South Carolina Coeducational Institute in Edgefield und dann bis 1907 das Greenville Female College in Greenville.

Sie war zunächst mit einem Mann namens Van Exem und dann mit dem Kongressabgeordneten Allard H. Gasque verheiratet. Nach dessen Tod wurde sie als Kandidatin der Demokratischen Partei zu dessen Nachfolgerin im US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt. Dort beendete sie zwischen dem 13. September 1938 und dem 3. Januar 1939 die letzte Legislaturperiode ihres Mannes. Allerdings trat in dieser Zeit der Kongress nicht zusammen, so dass sie an keiner Sitzung teilnahm. Bei den folgenden regulären Kongresswahlen kandidierte Elizabeth Gasque nicht mehr für das US-Repräsentantenhaus.

In ihren späteren Jahren trat Gasque als Autorin und Lektorin auf. Sie starb am 2. November 1989.

AnmerkungenBearbeiten

[Anm.] Ältere Quellen nennen meist 1896, so American Leaders (1994),[4] Women in Congress, 1917–1990 (1989),[5] Encyclopedia of Women in American Politics (1999)[6] und South Carolina Biographical Dictionary (2000),[7] was möglicherweise auf einem immer wieder übernommenen Druck-/Schreibfehler beruht

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matthew Andrew Wasniewski (Hrsg.): Women in Congress, 1917–2006. Former Members. 1935–1954, S. 172–175 (englisch, online).
  2. Suzanne O`Dea Schenken: From Suffrage to the Senate: An Encyclopedia of American Women in Politics. 1: A–M. ABC-Clio Inc., Santa Barbara, California 1999, ISBN 0-87436-960-6, Eintrag: Gasque Van Exem, Elzabeth Mills Hawley (1886−1989), S. 288 (englisch, online).
  3. Elizabeth Hawley Gasque in der Datenbank von Find a Grave, abgerufen am 9. Januar 2023 (englisch).
  4. American Leaders, 1789–1994. Congressional Quarterly, 1994, Eintrag: Gasque, Elizabeth „Bessie“ Hawley, S. 200 (englisch, online).
  5. Women in Congress, 1917–1990. Diane Publishing, 1989, Eintrag: Elizabeth Hawley Gasque, S. 75/76 (englisch, online).
  6. Jeffrey D. Schultz, Laura Van Assendelft (Hrsg.): Encyclopedia of Women in American Politics. Greenwood Publishing/The Oryx Press, 1999, ISBN 1-57356-131-2, Eintrag: Elizabeth Hawley Gasque (1896–1989), S. 91 (englisch, online).
  7. Jan Onofrio: South Carolina Biographical Dictionary. 2. Auflage. I A–J. Somerset Publishers, St. Clair Shores, MI 2000, ISBN 0-403-09307-4, Eintrag: Gasque, Elizabeth Hawley, S. 241/242 (online).