Hauptmenü öffnen

Eleonore Zetzsche

deutsche Schauspielerin und Sängerin

Eleonore Zetzsche (* 5. November 1919 in Leipzig; † 7. Juni 2006 in Bochum) war eine deutsche Schauspielerin und Sängerin.

LebenBearbeiten

Eleonore Zetzsche wurde 1949 von Bertolt Brecht ans Berliner Ensemble geholt. Neben ihrer Tätigkeit auf der Bühne absolvierte sie ein Gesangsstudium bei Elisabeth Schwarzkopf. Bis 1972 war sie am Schauspielhaus Bochum bei Hans Schalla tätig, bis 1979 am Staatstheater Stuttgart und wieder in Bochum. Sie spielte in vielen Aufführungen unter der Regie von Intendant Claus Peymann. Unter ihm war sie auch in Wien und Berlin engagiert, zumeist in Stücken von Thomas Bernhard. Später hatte sie Engagements in Frankfurt, München, Basel und am Wiener Burgtheater. In Joshua Sobols Polydrama Alma (Regie: Paulus Manker) spielte sie mehrere Jahre lang die Künstlermuse Alma Mahler-Werfel, zuletzt wenige Wochen vor ihrem Tod im Berliner Kronprinzenpalais.

Eleonore Zetzsche ist am 7. Juni 2006 in Bochum gestorben. Nur drei Tage zuvor, am 3. Juni 2006, hat sie am Schauspielhaus Bochum noch einen Liederabend A Kiss Is Just A Kiss gegeben.

Sie wurde mehrfach von der Zeitschrift Theater heute als Schauspielerin des Jahres nominiert.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten