Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Dresden International University

Die Dresden International University GmbH (DIU) ist eine staatlich anerkannte private Hochschule mit Sitz in Dresden, die ausbildungs- und berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge anbietet. Sie wurde 2003 als Tochtergesellschaft der TU Dresden Aktiengesellschaft (TUDAG) gegründet. Gründungspräsident ist der ehemalige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf, der inzwischen als Ehrenpräsident fungiert. Seit Februar 2010 ist die DIU ein An-Institut der TU Dresden.[2] Seit dem 1. Juni 2014 ist Irene Schneider-Böttcher Präsidentin der DIU.

Dresden International University
Logo
Gründung 2003
Trägerschaft TU Dresden Aktiengesellschaft (TUDAG)
Ort Dresden
Bundesland Sachsen
Land Deutschland
Leitung Irene Schneider-Böttcher (Präsidentin)
Reinhard Kretzschmar (Geschäftsführer)
Kurt Biedenkopf (Ehrenpräsident)
Studenten 2555 (WS 2015/16)[1]
Website www.di-uni.de

Inhaltsverzeichnis

StudiengängeBearbeiten

Die DIU bietet gegenwärtig 41 Bachelor- und Masterstudiengänge in fünf interdisziplinären Kompetenzzentren an.

KooperationenBearbeiten

Die Hochschule unterhält verschiedene Kooperationsbeziehungen zu internationalen Universitäten und zu verschiedenen Firmen, Verbänden und anderen Wissenschaftseinrichtungen.

Förderverein Medizinrecht der Dresden International University e.V.Bearbeiten

Am 18. November 2011 wurde der gemeinnützige Förderverein Medizinrecht der Dresden International University e.V. von aktiven und ehemaligen Studierenden des Masterstudienganges Medizinrecht in Dresden gegründet.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten