Distrikt Pucará (Huancayo)

Distrikt in Peru

Der Distrikt Pucará liegt in der Provinz Huancayo in der Region Junín in Zentral-Peru. Der Distrikt wurde am 6. Dezember 1918 gegründet. Er besitzt eine Fläche von 111 km². Beim Zensus 2017 wurden 5006 Einwohner gezählt. Im Jahr 1993 lag die Einwohnerzahl bei 6539, im Jahr 2007 bei 5655. Sitz der Distriktverwaltung ist die 3362 m hoch gelegene Kleinstadt Pucará mit 2301 Einwohnern (Stand 2017). Pucará befindet sich 13,5 km südsüdöstlich der Provinz- und Regionshauptstadt Huancayo.

Distrikt Pucará

Lage des Distrikts (rot markiert) in der Provinz Huancayo
Basisdaten
Staat Peru
Region Junín
Provinz HuancayoVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Sitz Pucará
Fläche 111 km²
Einwohner 5006 (2017)
Dichte 45 Einwohner pro km²
Gründung 6. Dezember 1918
ISO 3166-2 PE-JUN
Politik
Alcalde Distrital Roberth Anderson Torres Melgar
(2019–2022)
Partei Junín Sostenible Con Su Gente
Koordinaten: 12° 10′ S, 75° 9′ W

Geographische Lage Bearbeiten

Der Distrikt Pucará befindet sich im Andenhochland zentral in der Provinz Huancayo. Das Areal liegt östlich des Río Mantaro an den westlichen Ausläufern der peruanischen Zentralkordillere. Im Osten des Distrikts befindet sich der 83 ha große See Laguna Perhuacocha.

Der Distrikt Pucará grenzt im Südwesten an den Distrikt Cullhuas, im Nordwesten an den Distrikt Sapallanga sowie im Osten an den Distrikt Pazos (Provinz Tayacaja).

Ortschaften Bearbeiten

Im Distrikt gibt es neben dem Hauptort folgende größere Ortschaften:

  • Asca (584 Einwohner)
  • Marcavalle (241 Einwohner)
  • Pachachaca (326 Einwohner)
  • Patala
  • Raquipa
  • Suclla
  • Talhuis

Weblinks Bearbeiten