Diskussion:Grundmenge

Letzter Kommentar: vor 7 Jahren von Yuwash

Schüler, die in der 5. - 7. Klasse zum ersten Mal mit dem Begriff Grundmenge konfrontiert werden, können mit dieser Definition nichts anfangen. Gruß vom Portal:Wikipedia für Kinder --Wolfgang1018 11:58, 2. Jul 2006 (CEST)

-- Als guter Schüler in Mathe in der 10. Klasse weiß ich ehrlich gesagt nicht was das ist. Ich glaube ich habe das ganze unter dem Begriff Wetemenge Kennen gelernt. Ist das möglich? Wenn, ja wieso nennen das all meine Lehrer Wertemenge (und ich glaube auch der LambacherSchweizer)wenn das doch was ganz anderes ist? --59.101.75.44 09:36, 18. Mär. 2010 (CET)Beantworten

Wertemenge, genauer Zielmenge, ist die Grundmenge der von einer Relation oder Funktion abgebildeten Werte. Bei der Diskussion über die Lösungsmenge von könnte man die Funktion f definieren mit . Dann entspricht die diskutierte Grundmenge der Definitionsmenge der Funktion und das Urbild (Mathematik) des Elements 3 unter dieser Funktion die angegebene Lösungsmenge.--Yuwash (Diskussion) 15:08, 29. Okt. 2016 (CEST)Beantworten

Universum Bearbeiten

Hier sollte geklärt werden, wo der Unterschied zwischen Grundmenge und Universum (Mathematik) ist. Handelt es sich bei der Grundmenge um das Komplement der leeren Menge? Lipedia 17:24, 28. Jul. 2009 (CEST)Beantworten

Das ist zwar eine ziemlich alte Frage, aber Universum ist ein Synonym, entsprechend der englischen Bezeichnung en:Universe (mathematics). Ein absolutes Komplement ist gerade nur über eine vorher definierte Grundmenge ermittelbar.--Yuwash (Diskussion) 14:50, 29. Okt. 2016 (CEST)Beantworten