Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

zu Flash als Video-Plattform VideoBearbeiten

Ist das zweite "Video" beabsichtigt? (nicht signierter Beitrag von 84.61.160.90 (Diskussion) 18:29, 23. Okt. 2015 (CEST))

AndroidBearbeiten

Android inoffiziell ist quatsch nur bis 4.1 oder so unterstützt danach Installation druch Modifiaktion möglich (nicht signierter Beitrag von 82.207.234.11 (Diskussion) 23:15, 29. Okt. 2014 (CET))

Umbenennung des Artikels zu Adobe FlashBearbeiten

Nachdem Macromedia von Adobe gekauft wurde, sollte der Artikel in "Adobe Flash" umbenannt werden und "Macromedia Flash" nur eine Weiterleitung darauf sein. - Don Clemente 10:24, 30. Juni 2006 (CET)

Unterschied zwischen Flash und ShockwaveBearbeiten

Weiß denn jemand, was der Unterschied zwischen Flash und Shockwave ist? Komisch ist, dass Shockwave in diesem Text gar nicht auftaucht. Irgendwie dachte ich immer, das wäre das gleiche. Aber für manche Browser gibt es Plugins für beides.

Guckst Du hier... Macromedia FAQ. Aber ehrlichgesagt - ich verstehs trotzdem nicht... *gg* -cljk 17:50, 10. Nov 2004 (CET)
Danke, aber vielleicht wäre es gut, wenn jemand, der davon was versteht, das noch mal hier erklärt und ggf. auch einen Shockwave-Artikel erstellt (wenn auch nur als Weiterleitung).

Hi! Also der Shockwave Player ist ein spezielles Plugin für Shockwave Dateien die mit einem Programm Namens Director von Macromedia erstellt werden. Der Unterschied ist das es mit Shockwave möglich ist quasi ganze Spiele und interaktive Präsentationen zu erstellen die sogar in 3D sein können. Director hat dazu eine Programmiersparache namens Lingo aber seit der neuesten Version kann auch in Java programmiert werden. Die Inhalte können sowohl Online als auch Offline dargestellt werden. So ist es z.B. auch möglich Autostart Dateien von CDs oder DVDs oder sogar ganze DVDs Menüs damit zu erstellen. Kurz gesagt ist Shockwave um einiges Leistungsfähiger als Flash und mehr im Bereich Video und interaktive Games zu finden während Flash eben speziell für das Web geeignet ist. Ittou 14:29, 12. Nov 2004 (CET)

Ich gehe davon aus, dass du hier Javascript meinst? - John the Lemon 21:08, 22. Dez. 2008 (CET)

Kritische AnmerkungenBearbeiten

Anlaß zur Kritik besorgt Adobe mittlerweile (wieder) selbst: http://www.eff.org/deeplinks/2008/02/adobe-pushes-drm-flash . Dies sollte der Artikel zumindest erwähnen.

Finde die 'nderungen von 217.238.91.25 nicht gut. Die kritischen Anmerkungen sind nicht mehr kritisch... -cljk 22:32, 27. Jan 2005 (CET)

Die kritischen Anmerkung sind imho weniger kritischen denn konfus und kommen in weiten Teilen über eine schlichte Meinungsäußerung nicht hinaus. Die beeindruckenste Stilblüte in dem Absatz ist aber "Sie lassen sich schlecht durch Suchmaschinen indizieren, für die Bedienung ist immer seltener ein Plugin erforderlich." Positives und Negatives zu Flash in einem Satz kombiniert, der über die Nachteile aufklären will ...

Es sollte in dem Artikel ergänzt werden,daß 1. Flash-Filme nur mit einme plug-in angesehen werden können, die bei Macromesia kostenlos runtergeladen werden können (wie heißt das noch genau? Flash-browser?) 2. die erfolgreiche Konkurrenz zu interaktiven Java-Seiten im Internet sollte noch angerissen werden. stefan

Ich finde den Satz in der Einleitung, dass Flash die Internetgemeinde in Befürworter und Gegner teile, etwas problematisch. Die Ansichten differieren ja bezüglich der Anwendung. Die ganz klar vorhandenen Stärken des Flash-Formats streitet doch niemand ab. (bin rel. neu hier, deswegen will ich nicht einfach den Absatz abändern/löschen:-))

Hallo IP-Adresse! ;-) Sagt der Satz nicht genau das aus? "Durch die unterschiedlichen Einsatzgebiete" meint denke ich das gleiche wie das "bezüglich der Anwendung". Um die Stärken und Schwächen des Formats geht es in dem Satz (so wie ich ihn verstehe) gar nicht. Wie würdest Du ihn denn formulieren? --SteBo 22:37, 20. Jul 2006 (CEST)
Hi SteBo,
Habe mich etwas unglücklich ausgedrückt, ich versuch es mal besser.
Die unterschiedlichen Einsatzgebiete sind ja nicht das Polarisierende, sondern die Tatsache, dass Flash beispielsweise propietär ist und kompiliert wird, sich demzufolge (eigentlich) nicht mehr abändern lässt. Diese Punkte sind unten bei den Nachteilen gut erläutert. Ich meine mit "Anwendung" also nicht die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, sondern die Benutzung.
Nach meinem Verständnis stellen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten keinen Nachteil dar.
Des weiteren ist mir aufgefallen, das in der Einleitung weniger auf die Breite der Einsatzmöglichkeiten, sondern vielmehr auf Struktur und Funktionsweise eingegangen wird, was den betroffenen Satz an dieser Stelle, so wie ich das sehe, eher unpassend macht. Vielleicht würde der Satz eher in ein Fazit nach den Vor- und Nachtteilen gehören, was meinst Du?
MFG --DooOd.u 12:57, 21. Jul 2006 (CEST)
Der Satz ist meiner Meinung nach Teil einer Zusammenfassung des Artikels. Er enthält ja über weite Strecken Informationen zu Vor- und Nachteilen der Technologie. Daher finde ich schon, das er dorthin gehört.
Wenn Du eine gute Idee hast, wie er besser formuliert werden kann, dann ändere ihn einfach. Du kannst Deine Änderung natürlich auch erst hier vorschlagen, wenn Dir das lieber ist. Unter Wikipedia:Wie_schreibe_ich_gute_Artikel#Begriffsdefinition_und_Einleitung findest Du ein paar Tipps zum Schreiben von Artikeleinleitungen. Demnach sind eher die Details über das Kompilieren an der Stelle ein wenig fehl am Platze. --SteBo 18:20, 23. Jul 2006 (CEST)

Nur mal eine Frage. Offiziell gibt es doch auch für Linux ein Adobe Flash Plugin. Ist zwar erst die 7 aber es gibt es. Sollte dann rechts oben nicht auch Linux unter den Betriebssystemen stehen? Oder sind die BS gemeint unter welchen man dieses Macromedia ... benutzen kann. Grüße BjA

Abschnitt NachteileBearbeiten

So ich hab mir mal diesen Abschnitts des Artikels genauer betrachtet und folgende Punkte stimmen schon seit Jahren nicht mehr!

Zu Nachteile "Barrierefreiheit schlecht umsetzbar" - soweit mir bekannt existieren seit Flash MX die Eingabehilfen - also ein eigener Abschnitt in Flash, welcher ausschließlich dem Thema "Barrierefreiheit" gewidmet ist. Das Flash Anwender diese Option von Flash nicht einsetzen kann man der Technologie nicht vorwerfen - Auszug aus dem Abschnitt "Mittlerweile bietet die Version Flash MX 2004 Möglichkeiten, Webseiten in reinem Flash zugänglich für Screenreader zu gestalten. Diese Möglichkeiten werden jedoch immer noch nicht konsequent genutzt, so dass barrierereduzierte Flash-Seiten faktisch nur in der Theorie existieren.". Der zweite Satz müsste eigentlich raus. Auch der Satz "Die Navigationselemente (Vor/Zurück) des Webbrowsers sind dabei meist nicht mehr nutzbar." stimmt so schon lange nicht mehr. Ich würde daher mal dreist behaupten ob Flash in Punkto Barrierefreiheit schlecht umsetzbar/einsetzbar ist hängt vom Flash Anwender und dessen Flash Filme ab.

Zum Punkt "Datenschutz-Probleme" die Probleme mit dem Local Shared Objects gehen in meinen Augen an den falschen Adressaten. Sprich die Browserhersteller sollten die Local Shared Objects in Ihre Cookie-Verwaltung mit aufgreifen. Im Flash Player (Plugin) lassen sich die Zugriff auf die Local Shared Objects beschränken bzw. können sogar abgeschaltet werden!

Der Absatz "Proprietäre Technologie" finde ich wiederum gerechtferigt und hab keine Probleme mit den Aussagen!

Soweit ich das sehe, ist SWF-Format offen spezifiziert. Insofern halte ich die Aussage für falsch, dass es keinen offenen Standard gibt. Siehe http://www.adobe.com/devnet/swf/ -- Tubo 08:53, 15. Mai 2009 (CEST)

Nicht das wir uns missverstehen, ich denke kritische Anmerkungen zu Technologien sind immer eine gute Sache so lange Sie den Tatsachen entsprechen. Die aktuellen Flash Versionen von MX bis 8 sind durch diese beiden Absätze im Abschnitt "Kritische Anmerkungen" unfair beurteilt, da die Aussagen veraltet sind und nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. (z.B. (Barrierfreiheit wurde 2002 in Flash MX eingeführt)

Was meint Ihr? --Mikepowers 08:44, 22. Jul 2006 (CEST)

Ich finde, es sollte auch berücksichtigt werden, wie eine Technologie typischerweise eingesetzt wird. Sind die meisten neueren Flash-Seiten gut für Blinde zugänglich und gut mit der Tastatur bedienbar? Kann man den Kontrast der Seiten verändern und die Schriften skalieren, damit auch sehbehinderte sie gut lesen können (bei HTML-Seiten geht das ja mit benutzerdefinierten Stylesheets)? Was davon ist genau möglich und was wird in der Praxis eingesetzt? Genauere und aktuellere Informationen darüber wären sicherlich interessant für diesen Abschnitt.
Ich glaube nicht, das der Browser die Möglichkeit hätte, die Cookies des Flash-Players zu verwalten, da dies zumindest die Netscape Plugin-API nicht ermöglicht ([1]). Vielleicht sollten sich Browser- und Plugin-Hersteller da mal gemeinsam hinsetzen, um die Situation zu verbessern.
Dass man die LSOs mit einer Einstellung im Flash-Player abstellen kann, sollte auf jeden Fall in dem entsprechendem Abschnitt erwähnt werden, finde ich. --SteBo 16:50, 24. Jul 2006 (CEST)

In diesem Vortrag [2] wird erwähnt das Flash sogar den Zugriff auf die sog. "raw sockets" gestattet. Damit kann man Netzwerkprogramme schreiben. Man könnte also ein Flash bauen das Spam versendet, das lokale Netz scannt, Daten ausliest die nur in lokalen Netzen sichtbar sind und diese ins Internet sendet. Damit kann man eine Firewall durchtunneln. Besonders in Firmennetzen wäre so etwas fatal. Bin selbst leider nicht kompetent genug um diesen Umstand im Artikel einbringen zu können.

Vielleicht sollte man als weiteren Nachteil den extremen Maximal-Dillentantismus der Umsetzung des Adobe Flash Authoringtools aufführen. So kann dieser auch in der aktuellsten Version immer noch keine grundlegenden Basisfunktionen, wie das simple Verschieben oder die Größenänderung einer Tween-Animation.92.192.109.234 11:30, 2. Mai 2011 (CEST)

Die minimale Umsetzung von behindertengerechten Flash- Seiten liegt nicht an den Entwicklern, sondern daran, daß sie von Kunden nicht gefordert(bezahlt) wird. Das liegt vielleicht an Unkenntnis, teilweise aber auch an einer rücksichtslosen Zielgruppenorientierung. "Was will ich mit Blinden auf meiner Webseite?" habe ich auch schon mal gesagt bekommen... Mein Vorredner sollte mal Einsteigertutorials lesen/ansehen. Den Maximal-Dilletantismus würde ich in diesem Fall auf der anderen Seite des Bildschirms verorten. :P (nicht signierter Beitrag von 145.253.109.93 (Diskussion) 14:00, 11. Nov. 2011 (CET))

LiteraturBearbeiten

habe die Literangabe entlinkt, denn es wurde keine HP gefunden --Chrisfrenzel 03:49, 12. Feb 2005 (CET)

Benutzer:Madokan hat anscheinend seine sämtlichen bücher in diesem abschnitt untergebracht. das ist im prinzip nicht verboten, allerdings sollte sich die formatierung an Wikipedia:Literatur orientieren und es sollte klar belegt werden dass es sich bei den schriften von Caroline und Matthias Kannengiesser um (zitat von dort) "die zentralen, in der Fachwelt maßgeblichen und richtungsweisenden Werke" zum thema handelt...?

außerdem: sinn von literaturangaben ist entweder, quellen für den artikeltext zu nennen oder auf geeignete weiterführende lektüre zu verweisen. ich bezweifle, dass jemand, der sich gerade in einem enzyklopädieartikel darüber informiert hat, was flash eigentlich ist, danach gleich zu einem buch aus der "Professional Series" für "Fortgeschrittene Designer und Entwickler" greifen möchte. grüße, Hoch auf einem Baum 11:43, 5. Mär 2005 (CET)

Na dann hab ich die Angaben mal kurzerhand korregiert und ordentlich platziert. Bücher zum Thema da kann ich "Hoch auf einem Baum" nicht zustimmen, sollten immer einen Platz in dem jeweiligen Wikipedia Eintrag haben. Madokan 08:49, 20. Mär 2005 (CET)

Ich habe nun auch mal die Bücher welche Matthias Kannengiesser (alias Madokan) geschrieben hat und selbst in der Wikipedia eingetragen hat gelöscht, denn ich kann euch versichern, da sie NICHT zu dem zentralen Büchern in der Flashwelt gelten, die Bücher Colin Moocks um so mehr.

Das ist nicht korrekt und daher habe ich diese wieder hinzugefügt. Man sollte Wikipedia nicht zum Streiten nutzen, die ersten Bücher wurden im übrigen nicht von mir eingepflegt, ich habe lediglich für die Aktualisierung gesorgt. Das die Bücher zu den Standardwerken gehören (im deutsch-srpachigen-raum) mag der ein oder ander nicht so sehen, aber eine deutliche Mehrheit schon. Und die Versicherung deinerseits ist leider auch nicht haltbar, da du weder erwähnst wer du bist noch welche Kompetenz dich dazu auszeichnet, dies beurteilen zu können! Im übrigen haben wir hier die deutschsprachige Wiki - daher habe ich die engliche sprachigen Bücher wieder entfernt. --Matze K. 15:26, 23. Jan 2006 (CET)

Dass die Bücher ursprünglich nicht von Dir hier hinzugefügt wurden ist eine glatte Lüge. Siehe [3]. Die Wikipedia ist keine Werbeplattform. Siehe WP:WWNI. Bitte halte Dich in Zukunft daran. Danke! --SteBo 23:05, 11. Jul 2006 (CEST)

Die Bücher von Norbert Busche, Christian Dyadio, Bela Halasz und Sascha Wolter habe ich ebenfalls erneut eingesetzt - chronologisch. --Matze K. 15:41, 23. Jan 2006 (CET)

So ich hab auch gleich mal die Bücher entfernt, die nicht mehr zu erwerben sind - da bereits die jeweilige Auflage vergriffen ist. Nun haben wir eine recht ordentliche Liste beisamen und es handelt sich um Standardwerke. Spezialliteratur Flash und XML, Flash und Mobile Endgeräte, Flash Spiele, etc. sind keine bei. --Matze K. 18:27, 23. Jan 2006 (CET)

Die Buchauswahl ist für die deutsch-sprachige wiki bestens gelungen - weiter so! --Mikepowers 19:05, 11. Feb 2006 (CET)

Wenn man sich die Edits des Benutzers Mikepowers ansieht, liegt der Verdacht sehr nahe, dass es sich um einen von Matze K. angelegten Benutzer handelt. Die einzigen vorgenommenen Edits dieses Benutzers dienten dazu, vorzutäuschen, dass noch jemand der Meinung von Matze K. ist. So verhält sich kein unabhängig denkender Mensch. ;-) --SteBo 23:05, 11. Jul 2006 (CEST)

SteBo ich muss dich enttäuschen. Ich bin keine stroh-puppe, sondern ein Leser des Autors und habe auch einige seiner Seminare genossen. Jeder hat seine Favoriten, Vorbilder, Idole, etc. und ich werde mich auch zukünftig nicht zurück halten wenn es darum geht in Punkto Flash und Actionscript einen hervorragenden Autor zu unterstützen. Leider sind deine Argumente nicht wirklich stichhaltig, was das Löschen der Literatureinträge betrifft, daher habe ich diese zurück gesetzt. Bitte beim nächsten mal ein paar Argumente liefern, die auch hand und fuss haben. Abgesehen davon hat der Autor sprich Matthias hier im Artikel seine Literatureinträge so platziert, dass Sie auch zum Thema passen. Bei Amazon kommt ja auch keiner auf die Idee nur eines von fünf Bücher des Autors zu vertreiben. Bevor Inhalte radikal gelöscht werden, sollten man erst einmal hier darüber diskutieren - danke. --Mikepowers 20:49, 14. Jul 2006 (CEST)

So hab mir mal die mühe gemacht und die Literatureinträge auf den neusten Stand gebracht und mich nur auf die neuste Flash Generation bezogen. Was haltet ihr davon?--Mikepowers 21:03, 14. Jul 2006 (CEST)

Nach Namen geordnet - angeregt durch SteBo. :) --Mikepowers 07:29, 15. Jul 2006 (CEST)

LizenzBearbeiten

Weiss jemand, ob das FLA, bzw SVG Format unter einer Lizenz steht, die Verwendung in Wikipedia erlaubt? Jetzt mal ganz unabhängig davon, ob das die Wiki Software unterstützt oder ob es gewünscht ist.

E^(nix) 15:56, 25. Okt 2005 (CEST)

Sobald du die Lizenz für Adobe Flash selbst gekauft hast, kannst Du es überall reinstellen. Wikipedia hat damit nichts zu tun. SVG ist lizenzfrei. Siehe: Patentrechte für SVG (W3C.org)

Lasst uns hier mal weiterreden: Sollte .swf statt .svg gemeint gewesen sein... Ist es denn möglich/erlaubt/legal, das Flash-Format .swf (quasi die kompilierte Flashdatei) zu erklären? (So, wie es bei Bildformaten gemacht wird...) - John the Lemon 21:11, 22. Dez. 2008 (CET) Edit: Hat sich erledigt. Habe natürlich sofort danach die swf-Spezifikation gefunden ;) John the Lemon

WeblinksBearbeiten

Die List der Links finde ich eh schon ziemlich lang, aber Benutzer 84.139.158.224 macht aus meiner Sicht eindeutig Werbung für eine eigene Seite, die zwar Flash zum Thema hat, aber durch die Verlinkung viele Hits erhalten soll. Zwei Entfernungen wurden bereits wieder eingefügt. Ich schlage eine baldige Sperrung der Seite vor - alle inhaltlichen Diskussionen sind älter als 9 Monate, der Artikel scheint mir vollständig zu sein --Oliver 22:43, 27. Dez 2005 (CET)

Ich denke auch, daß ein großer Teil der Weblinks rausfliegen kann. Hier soll keine Linkliste zu Tutorials und Hilfeforen entstehen, sondern es sollen nur Links zu Webseiten aufgeführt werden, die weiterführende Informationen für den Enzyklopädie-Leser bieten (Wikipedia:Weblinks). Da gehören Tutorials und Bastelanleitungen eigentlich auch nicht zu, aber man könnte eine Tutorialseite stehen lassen. Oder man setzt einfach ein Link zum Flash-Bereich bei DMoz.
Die Links im einzelnen:
--Kam Solusar 02:18, 30. Dez 2005 (CET)
Den Vorschlag mit dem DMOZ-Link finde ich gut - genau für so eine Linksammlung ist m.E. DMOZ da, nicht dagegen Wikipedia. --Oliver 11:33, 30. Dez 2005 (CET)
Da keine Einwände kamen, hab ich jetzt einen Großteil der Links rausgeschmissen und den dmoz-Link hinzugefügt. --Kam Solusar 06:05, 6. Jan 2006 (CET)
Flash W3C konform, Beschreibung und Informationen zum erkennen und einbinden von Flash in XHTML wieder eingefügt --Karl Hofmann 13:52, 6. Jan 2006 (CET)
Warum? Sieht für mich nach einem How-to für Webautoren, aber nicht nach weiterführenden Informationen für Enzyklopädie-Leser aus. --Kam Solusar 15:52, 6. Jan 2006 (CET)
http://www.flashforum.de ist _die_ deutsche anlaufstelle für flash. wenn jemand etwas zu flash wissen will kann er dort weitersuchen. ich wäre dafür den link wieder reinzunehmen.
Links auf Foren sind generell eher unerwünscht, siehe Wikipedia:Weblinks. --Kam Solusar 21:40, 11. Jan 2006 (CET)
Was die Links auf Foren betrifft stimme ich zu. Nur sollten nützliche links zu Codesnippets und Beispielen davon nicht betroffen sein. Daher habe ich flashpower.de und flashstar.de wieder in die Linksammlung aufgenommen, diese sind bereits seit Jahren enthalten und beinhalten aktuelle Inhalte zum Thema. Was ich leider nicht von jedem Link unter DMOZ sagen kann (siehe Flash-Rubrik teilweise verweist). Ich habe gerade mal noch schnell einen Blick auf die Grundsätzliche Richtlinien für Weblinks geworfen und was die Foren betrifft sollten wir genau richtig liegen. Was jedoch Links zu Codesnippets und Beispiele betrifft passen die genau ins Raster - daher bitte drin lassen - merci. Wikipedia:Weblinks. --Matze K. 11:32, 13. Jan 2006 (CET)
Wenn wir schon dabei sind aufzuräumen, wie verhält es sich den mit den Links zu GPLFlash und Gnash. Macht es wirklich Sinn Softwarelinks aufzuführen? Es gibt ja wesentlich mehr OpenSource Projekte und wenn nun jeder sein Lieblingsprojekt aufführt, haben wir auf Dauer ein Problem. Ein Vorschlag wäre www.osflash.org, dort werden OpenSource Projekte zentral verwaltet und die Flash-Szene akzeptiert OSFlash als Anlaufstelle (ist jedoch in englisch gehalten).--Matze K. 11:49, 13. Jan 2006 (CET)
Ohne mir ein Urteil über die benannten Quellen zu erlauben, finde ich es doch ein wenig seltsam, dass gerade bei einem solch "werbewirksamen" Thema wie "Flash" eine Diskussion über die korrekte Literatur und Werbung entbrennt. Aber ich könnte ja auch noch einen Link zu meiner Seite reinsetzen die ist auch mit Flash gemacht :)

Beste Güße Matthias Nordwig

Hi, nur ein kleiner Fehler:

Zitat: 1998: Flash Version 3 wird veröffentlicht [...] Zusätzlich wird das Testen von Flash-Projekten durch den in der Entwicklungsumgebung integrierten Player wesentlich erleichtert.

Nicht ganz korrekt, der Test-Player in Flash3 wurde nur wegen der neuen Aktionen wie tellTarget überhaupt nötig, die alten, ganz einfachen Funktionen wie zB gotoAndPlay liefen (und laufen auch heute noch) direkt in der IDE.

Grüße, Daniel

Ich finde das die Links ziemlich beliebig gewählt sind. Flashkit z.B. ist sicher eine interessante Seite, aber wohl eher des gutbesuchten Forums wegen, als wegen den meistens recht wenig ansprechenden Tutorials. Das Problem mit der Auswahl der Links erscheint mir auch die Beliebigkeit: Wer entscheidet denn hier, welche Seite denn "am besten" geeignet ist. Ich kenne viele Seiten mit Tutorials und geeignet ist leider häufig auch subjektiv, je nachdem auf welchem Level sich das Können der User befindet. Ich würde mir hier zum Beispiel lieber einen Link zu Lee Brimelows Seite: [4] als einen Link zu Flashkit. Auch halte ich Links zu Foren bei diesem Thema für durchaus relevant (diese können auch gelinkt werden, wenn sie zuverlässigen Content bieten, laut Wikipedia Richtlinien). Machen wir uns doch nichts vor - klar benutzen viele Menschen diese Seite, um sich einfach kurz mal über Adobe Flash zu informieren, dafür reichen aber die Informationen, die hier bereitgestellt werden vollkommen aus und niemand, der nicht selbst mit Flash arbeitet, würde wahrscheinlich noch auf weitere Weblinks gehen, da er mit den Informationen hier eh schon überfordert ist. Deshalb halte Ich es für durchaus sinnvoll mehr Links zu posten als magere vier Stück.

Grüße, Hammertime

Tool zum Erstellen eigener Flash-AnimationenBearbeiten

Ich hatte beim Hinzufügen des Links hier eingetragen: "Programm-Link bitte drin lassen, damit kann man schnell und leicht eigene Flash-Animationen basteln. Wäre gut, weil zwar kein OpenSource, dafür aber Freeware, also bitte stehen lassen...".

Meiner Meinung nach macht der Link Sinn und hat für den Enzyklopädie-Leser durchaus Informationswert, weil ihm hier gesagt wird, dass es neben Macromedia bzw. Adobe weitere Anbieter von Software zum Erstellen von Flash-Animationen gibt. Der Artikel wird dadurch ausgewogener und nicht mehr so Adobe-lastig. Weiste was ich meine??? (Man weiß, für Flash brauchst du Software von Macromedia, hier erfährst du, dass es auch anders geht...) Wie siehst du das???

Ehrlich gesagt sehe ich nicht, was der Link dem normalen Leser bringt. Weblinks sollen weiterführende, vertiefende Informationen zum Thema bieten. Wer mit Flash arbeiten will, wird wahrscheinlich nicht gerade in der WP nach geeigneten Programmen suchen; darüber hinaus gibts ja noch den Link auf das Open Directory Project, wo sich auch Programme finden lassen. Daß es inzwischen auch andere Programme neben den Macromedia-Produkten gibt, sollte eher im Fließtext stehen. --Kam Solusar 04:39, 18. Mai 2006 (CEST)
Aber dass es sie gibt, das ist für mich gerade der Mehrwert ;) Also freie Flashplayer zu verlinken würde nach deiner engen Definition auch keinen Sinn machen, für mich schon. Für mich stellt es einen Informationswert da, wenn ich erfahre, dass es außer Macromedia noch andere Anbieter gibt. Kennst du weitere Programme und könntest du einen solchen Absatz (mit Alternativ-Programmen) in den Fließtext tippen??? Bin momentan, was meine Zeit betrifft etwas klamm, könnte frühestens Anfang Juni was tippen => bin nicht in Deutschland. Wenn du auch keine Zeit hast, dann schreib hier mal die Links rein... --ThoMo7.2 09:13, 18. Mai 2006 (CEST)
Link wäre http://dmoz.org/Computers/Multimedia/Software/Macromedia_Flash/Software/, Shit :'( Ich dachte, dass es außer Macromedia nichts geben würde. Kennste dich damit etwas aus? Welche Software könnte man ruhigen Gewissens empfehlen, welche ist OpenSource, will heißen, welche Programme sollte man in einem eigenen Abschnitt vielleicht mal kurz vorstellen??? Will mir die ungern alle auf die Platte bannen... Das Tool, was da bislang stand, hatte ich mal geladen, ist ein ziemlicher Witz :'( --ThoMo7.2 10:32, 18. Mai 2006 (CEST)
Die freien Flash-Player kann ich noch irgendwie verstehen, da Flash wohl nicht mit jedem Open-Source-Betriebssystem mitgeliefert werden darf. Von den Programmen selbst hab ich auch nur wenig Ahnung, vielleicht kann man da Infos aus dem englischen Artikel nehmen? --Kam Solusar 19:14, 23. Mai 2006 (CEST)

TutorienBearbeiten

Ich hab mal den Abschnitt Tutorien vom Abschnitt Weblinks getrennt, dann dürfte es auch keine Probleme geben. Und die aufgeführten Hyperlinks dürften auch dem Grundgedanken zu Weblinks entsprechen. Abgesehen davon, sind die auf den Webseiten enthaltenen Tutorials und Beispiele gut zu gebrauchen. Und die Links zu den Seiten gibt es auch nicht erst seit vorgestern. ;) --Mikepowers 22:36, 20. Jul 2006 (CEST)

Mängel in Artikeln sollten auch behoben, wenn sie schon länger bestehen. Daher ist es irrelevant, wie lange sie schon im Artikel vorhanden sind. Außerdem wurden sie schon ein paar Mal mit Begründung entfernt ([5], [6]) und dann ohne Begründung [7] oder vom Betreiber der Seiten (s.u.) [8] wieder hinzugefügt. Man kann also nicht sagen, dass diese Links erst seit neuestem umstritten sind.
Wie begründest Du die Auswahl dieser Seiten? Alle vier scheinen vom selben Personenkreis zu stammen. Auf allen sind Artikel von Madokan alias Matthias Kannengiesser zu finden. Drei dieser Seiten listen ihn als (Mit-)betreiber der Seite ([9], [10], [11]). Die vierte Seite ist voller Artikel von ihm. Der Verdacht des Missbrauchs der Wikipedia als Werbeplattform liegt daher auch hier leider nahe :-(. Zumindest ist die Auswahl der Links nicht ausgewogen.
Davon abgesehen sind diese Links meiner Meinung nach nicht für eine Enzyklopädie geeignet. flashhilfe.de ist in der Hauptsache ein Forum, flashtuts.de und flashpower.de sind Seiten mit ständig wechselnden Inhalten, flashstar.de bietet lediglich hunderte sortierte ZIP-Dateien zum Download, was nicht gerade eine gute Möglichkeit für Enzyklopädieleser ist, sich weitergehend zum Thema zu informieren. Nach einiger Suche konnte ich eine 6-seitige PDF-Datei (auch innerhalb einer ZIP-Datei!) entdecken, die als Tutorial über Flash durchgehen könnte (http://www.flashstar.de/tutlist/redirect.php3?id=218&link=..%2Fzip%2Foop.zip). Alles im allem bin ich der Meinung, dass diese Links nicht den Kriterien von WP:WEB standhalten. Und das kommt nur noch zu den oben genannten Zweifeln bzgl. der unausgewogenen Auswahl der Links hinzu. --SteBo 13:20, 22. Jul 2006 (CEST)

Gegenargument - welche Links hättest du als Alternativen zur Auswahl? Abgesehen davon als eigener Abschnitt finde ich die Links in Ordnung und Sie sind nicht erst seit vorgestern hier im Artikel aufgeführt. Schaut man sich englisch-sprachige Wiki an findet man dort noch viel mehr Webseiten, die lediglich Flash Beispiele und Tutorials enthalten. Ich kann gerne die Auswahl an Seiten erweitern. Ich würde dich auch darum bitten nicht immer gleich alles zu löschen, dass stellt keine Grundlage für eine Diskussion dar sondern stellt einem immer wieder vor vollendete Tatsachen! --Mikepowers 11:45, 24. Jul 2006 (CEST)

Alternativen wären z.B: [12], [13] (schon ein bisschen älter, aber gut), [14] (offizielle Seite von Adobe). Ich bin mir nicht sicher, ob "Tutorials" überhaupt hier verlinkt werden sollten. Ein Muss ist es bestimmt nicht.
Auf das Argument, die Seiten seien nicht erst seit vorgestern hier verlinkt, bin ich bereits in meiner letzten Antwort eingegangen. Es wird auch durch Wiederholung nicht stichhaltiger.
Die englische Wikipedia hat andere Regeln, was das Hinzufügen von Links angeht. Daher ist dieser Einwurf hier irrelevant. Nach den Regeln der englischen Wikipedia hätte Madokan die Seiten hier sowieso nicht einfügen dürfen, da das Einstellen eigener Seiten dort nicht erlaubt ist.
Ein eigener Abschnitt "Tutorials" macht die Sache eher noch schlimmer, da dies dem typischen Aufbau von Wikipedia-Artikeln in der deutschen Wikipedia widerspricht.
Ich hatte Dir zwei Tage gegeben, um zu antworten, bevor ich die Links wieder entfernt habe. Im Gegensatz dazu hast Du die Seiten jetzt sofort wieder eingestellt.
Leider bist Du auf meine Argumente, warum diese Seiten nach WP:WEB ungeeignet für die Wikipedia sind, nicht eingegangen.
Den Link auf die Unterseite von flashtuts.de, den Du jetzt verwendet hast, ist auf jeden Fall schonmal besser als der Link auf Startseite zu nehmen. Diese Seite können wir am ehesten drinlassen finde ich. Die Startseite hat einen ständig wechselnden Inhalt, was sie nach WP:WEB ungeeignet für die Wikipedia macht. --SteBo 16:03, 24. Jul 2006 (CEST)

Noch eine Kleinigkeit, warum der Herr Kannengiesser so häufig vorkommt liegt daran das er sich in der Flashszene seit Jahren bewegt, dass wüsste man auch wenn man sich ein bissel mit Flash und Actionscript beschäftigen würde. Eine Person oder Personengruppe dafür abzustrafen ist mehr als fragwürdig. --Mikepowers 12:06, 24. Jul 2006 (CEST)

Klar, er ist sicherlich (Mit-)Betreiber aller deutschen Flash-Seiten und daher kommt man gar nicht drumherum, nur seine Seiten zu verlinken. Komischerweise liefert Google bei der Suche nach Flash Tutorials oder Anleitungen zig andere Seiten. Merwürdig ist auch, dass er es nötig hatte, seine eigenen Bücher und Webseiten selbst in die Wikipedia einzutragen, wenn er doch eine derart anerkannte Kapazität ist. Das hätten ja dann eigentlich seine begeisterten Leser schon längst für ihn erledigt haben müssen. ;-) --SteBo 16:03, 24. Jul 2006 (CEST)

So ich war so frei und habe den Abschnitt wiederhergestellt und die Pfade erweitert, sprich es wird nun direkt auf die Tutorials und Beispiele verwiesen. Zusätzlich habe ich noch flashkit.com und actionscript.org aufgenommen. --Mikepowers 12:26, 24. Jul 2006 (CEST)

Gut, dann ist die Auswahl jetzt etwas ausgewogener. Allerdings sollte der Artikel möglichst insgesamt nicht mehr als fünf Links enthalten, da Wikipedia-Artikel nicht zu Linksammlungen ausarten sollen. Siehe WP:WEB. Außerdem gibt es glaube ich auch noch genug deutschsprachige Seiten, die man dafür nehmen könnte (s.o.).
Kompromissvorschlag: Zwei Links auf "Tutorial-Seiten", nämlich die flashtuts-Seite und [15] ganz normal unter "Weblinks". Dann wären es genau fünf Weblinks und die Auswahl wäre ausgewogen. --SteBo 16:03, 24. Jul 2006 (CEST)

Sagt mal Jungs findet ihr das beide nicht etwas heftig? Ich bin ja schon seit geraumer Zeit bei Wikipedia und hab die Rubriken Flash und Actionscript mit geprägt. Die aktuelle Diskussion stellt sich aus meiner Sicht eher, wie eine Art Machtk(r)ampf dar.

Was SteBO betrifft finde ich persönlich die Unterstellungen etwas kindisch, aber ich kann Ihm nicht vorschreiben, welche Meinung er haben soll, schließlich ist auch auf Wikipedia die Meinungsfreiheit ein teueres Gut. Eines kann ich SteBO versichern, wenn ich so viel Freizeit und Geld hätte um stroh-männer und stroh-frauen zu beschäftigen, dann würde ich das nicht bei Wikipedia tun. Wie du schon richtig erkannt hast stellt Wikipedia keine Werbeplattform dar und als solche wäre das Projekt auch eher ungeeignet. Was das betrifft stimme ich dir somit zu 100% zu!

Was die eigenen Beiträge betrifft und das hinzufügen eigener Ideen, Lösungen und Projekte sehe ich nicht als Werbung an, so lange die Angebote non-commercial sind, aber in diesem Punkt scheiden sich die Geister und es wird sicher auch immer wieder zu unterschiedlichen Standpunkten kommen. Das ich diverse Flashprojekte unterstütze kann man mir zwar zum Vorwurf machen, aber meine Entscheidungen treffe ich immer noch selbst.

Was Mikepowers betrifft finde ich dein Angagement zwar beeindruckend, aber ich denke nicht dass es zu einem konstruktiven Ergebnis führt. Löschen (SteBO) und Wiederherstellen (Mikepowers) kann auf Dauer keine Lösung sein. Wobei ich es schade fände, wenn zwei Personen entscheiden was im Artikel erscheint und was nicht. Das zitieren des Wikipedia-Leitfaden hilft hierbei auch nicht wirklich weiter.

An Alle - Was den Wikipedia-Regeln (Leitfaden) betrifft stellen diese keine unantastbare Gesetzte oder Konventionen dar. Daher gilt aus meiner Sicht auch zukünftig - aktiv mitmachen und sich austauschen, dann wird ein Artikel auf lange sicht ein guter und brauchbarer Artikel. Ein Kompromiss stellt hierbei auch eine gute Lösung dar, wie heißt es doch so schön „die goldene Mitte“.

Was die Diskussion betrifft rein und raus. Hier mal einen kurze Stellungnahme zu den aktuellen Anpassungen der letzten Tage und Wochen.

Literaturliste

Die Optimierung der Literaturliste hat mir gut gefallen, ich denke auch man muss es nicht übertreiben. Ich und Schwesterherz haben zwar einiges zum Thema Flash und Actionscript geschrieben, aber es sollte eine ausgewogene Auswahl sein. So lassen sich auch Miesverständnisse vermeiden – wie gesagt wenn ich Werbung schalten würde, dann nicht hier bei Wikipedia. Magazine (On/Offline) eignen sich hierfür viel besser – abgesehen davon gute Produkte verkaufen sich auch ohne viel Tamtam und über den Absatz meiner Bücher kann ich mich nicht beschweren. Die Lesermails die ich regelmäßig erhalte lassen mich positiv in die Zukunft schauen, so viel zu diesem Thema.

Tutorien

Ich denke dieser Abschnitt kann sicher vielen Lesern als Quelle dienen, was die Projekte flashpower, flashhilfe und flashtuts betrifft stellen diese Gemeinschaftsprojekte dar. Das bestimmte Personen immer wieder auftauchen liegt an der Flashszene, diese ist in „good old germany“ recht überschaubar, zumindest was die freien Quellen betrifft. Mir persönlich ist es egal ob die Projekte hier bei Wikipedia verlinkt bleiben oder nicht, das ändert nichts an der Tatsache das die Projekte von den Besuchern bzw. Flashszene angenommen werden und erfolgreich sind.

So ich halte es, wie Trapattoni: Ich habe fertisch! --Matze K. 18:36, 24. Jul 2006 (CEST)

Ob Mikepowers nun eine Sockenpuppe von Dir oder wie er mit Dir in Beziehung steht, kann wohl nicht abschließend geklärt werden. Also macht es auch keinen Sinn, weiter darüber zu diskutieren. Jeder kann sich selbst ein Bild darüber machen, indem er sich Eure Edits anschaut. Ich hoffe einfach mal, dass ihr beide in Zukunft viel Nützliches zur Wikipedia beitragen werdet. :-)
Gut, dass Du die Wikipedia nicht als Werbeplattform ansiehst. Sie ist nämlich auch keine. Das Eintragen eigener Werke und das Erstellen eigener Biographien in der Wikipedia wie Du es gemacht hast, ist zumindest schlechter Stil und es stehen dann schnell Zweifel am neutralem Standpunkt im Raum.
Die Wikipedia-Richtlinien halte ich für sehr wichtig. Sie sind zwar in dem Sinne nicht unumstößlich, dass sie nach entsprechender Diskussion und evtl. Abstimmung nicht auch geändert werden können, aber wenn es zu unterschiedlichen Ansichten bezüglich des Aufbaus und Inhalts eines Artikels kommt, sind sie die maßgebliche Richtschnur. Sie sollen auch vermeiden, dass schon geklärte Diskussionen immer wieder geführt werden müssen. Finde ich schon sehr nützlich.
Zu der eigentlich in diesem Abschnitt geführten Diskussion habe ich vermerkt, dass es Dir egal ist, ob die Seiten hier verlinkt sind. Mal sehen, ob sich Mikepowers oder jemand anderes noch dazu äußern möchte. Ansonsten setze ich demnächst den vorgeschlagenen Kompromiss um. --SteBo 18:52, 25. Jul 2006 (CEST)

Was den Abschnitt Tutorien betrifft finde ich den Kompromiss nicht angemessen und daher bleib ich dabei, die aufgeführten Seiten sind nützlich. Solltest du das anders sehen ist das dein Problem. Ich frage mich so langsam ob du nicht eine Sockenpuppe bist, wer weiss wer dich dazu bewegt einfach aus dem nichts zu kommen und Artikel mit denen du nie wirklich was zu tun hattest abzuändern - nur mal so am Rande erwähnt. Was meine Edits betrifft ich schreibe bzw. arbeite nur an Artikeln deren Themen ich auch kenne, siehe Flash und Actionscript. Kannst du (SteBo) das gleiche von dir behaupten? --Mikepowers 20:24, 25. Jul 2006 (CEST)

Es kamen bisher noch keine Klagen, was meine Edits angeht.
Nützlich ist Vieles. Das bedeutet aber nicht, das es deshalb in eine Enzyklopädie gehört. Die Nützlichkeit ist nicht das einzige Kriterium.
Eine Sockenpuppe von wem soll ich bitte sein und was deutet darauf hin?
Ich glaube, die Frage, was einem dazu bewegt "einfach aus dem nichts zu kommen und Artikel mit denen [man] nie wirklich was zu tun [hatte] abzuändern" kannst Du jedem Wikipedia-Benutzer stellen. ;-) Mein einziges Interesse ist es, die Wikipedia zu verbessern, weil ich sie für ein faszinierendes Projekt halte.
Soweit ich weiß, gibt es hier in der Wikipedia auch Schlichter für festgefahrene Diskussionen. Vielleicht wäre es eine Idee, einen hinzu zu ziehen. Ich muss mal schauen, wie das genau funktioniert. Habe das noch nie gemacht. Eine Schlichtung funktioniert natürlich nur dann, wenn alle beteiligten das Ergebnis dann auch akzeptieren. Dazu wäre ich bereit. Was hältst Du prinzipiell davon? --SteBo 22:15, 25. Jul 2006 (CEST)

Ich würde schon sagen das ich mich bzg. deiner Edits nun doch beklage und das habe ich auch bei deinen Löschaktionen auch immer wieder kommentiert, als ich die Einträge wiederhergestellt hatte. Das verbessern von Artikeln ist sicher ein lobenswertes Ziel, ich bin der Meinung der Abschnitt Tutorien gehört dazu, dass siehst du anders daran kann ich nichts ändern. --Mikepowers 23:06, 25. Jul 2006 (CEST)

Und was hältst Du davon, den Vermittlungsausschuss zu bemühen? Das Verfahren ist ja auf der Seite beschrieben. Ich habe keine Lust auf einen Edit-War. :-( Du darfst auch gerne einen der aufgelisteten Mediatoren aussuchen. --SteBo 16:36, 26. Jul 2006 (CEST)

Naja leider hast ja noch nicht mal auf meine Antwort gewartet, was soll man davon halten? --Mikepowers 11:34, 1. Aug 2006 (CEST)

Ich habe mehrere Tage auf eine Antwort hier gewartet bis ich den Artikel geändert habe. Auf alle Fragen bzgl. der Links hattest Du ja auch bereits geantwortet ohne neue Argumente zu liefern. Was soll man davon halten? ;-) --SteBo 12:56, 1. Aug 2006 (CEST)

So ich war so frei und hab die Rubrik wieder in den Artikel gestellt und würde gerne mal die anderen Mitglieder fragen, was Sie davon halten. Für einen Vermittlungsausschuss ist es etwas früh, da ja der Artikel nicht nur durch dir (SteBO) und mir (mikepowers) bearbeitet wird und die Links auch nicht erst seit kurzem enthalten sind. --Mikepowers 11:40, 1. Aug 2006 (CEST)

Du wiederholst Dich. Meine Antwort auf das "die Links sind nicht er seit kurzem enthalten"-Argument kann der geneigte Leser weiter oben in der Diskussion nachlesen. ;-) --SteBo 12:56, 1. Aug 2006 (CEST)

Die goldene Regel der Wikipedia zum Thema Weblinks ist: Bitte vom Feinsten. Nimm nicht irgendwelche Links zum Thema, sondern wähle das Beste und Ausführlichste aus, was im Netz zu finden ist. Also wie wäre es als Kompromiss, jeweils einen deutschen und einen englischen Link zu belassen und die restlichen rauszunehmen? Weil sonst führt das hier zu nichts --Jackalope 14:32, 1. Aug 2006 (CEST)

Ich will auch dem SteBo nicht länger nervern obwohl ich schon der Meinung bin dass die Links brauchbar sind. Die Rubrik Tutorien kommt dann raus und ich picke mir einfach von den sechs Links zwei bis drei raus. Ich hoffe damit kann dann auch SteBo leben und die Diskussion hat ein Ende, so dass wir an anderen Stellen des Artikels Verbesserungen vornehmen können, die sicher auch interessant sind. --Mikepowers 11:27, 2. Aug 2006 (CEST)

Ich konnte fast damit leben. ;-) flashstar.de habe ich wieder rausgenommen, da ich die Seite nach wie vor aus oben genannten Gründen für nicht geeignet für die Wikipedia halte. Eine Sammlung von hunderten ZIP-Dateien mit Beispielen mag für einen fortgeschrittenen Flash-Anwender interessant sein. Aber für einen Enzyklopädie-Leser ist es nicht gerade eine leicht zugängliche Ressource um sich weitergehend über den Artikelgegenstand zu informieren. Zumal die meisten ZIP-Dateien auch kaum eine oder keine Erklärungen beinhalten, sondern nur Quelltext- und Binärdateien.
Falls ich die Seite nicht verstanden habe und komplett falsch liege, kläre mich bitte darüber auf. Ansonsten sollte der Link bitte nicht wieder hinzugefügt werden. --SteBo 12:29, 2. Aug 2006 (CEST)

Ich muss dich da doch aufklären, eine Vielzahld er Beispiele und Ideen enthalten Anleitungen und Schritt-für-Schritt Kommentare innerhalb der FLA-Dateien. Zusätzlich befinden sich innerhalb der FLA-Dateien Hilfsebenen, welche einige zusätzliche Informationen enhalten. Als Flash Anwender würdest du es wissen, aber da du keiner zu sein scheinst kläre ich dich einfach mal auf und füge den Link wieder hinzu. Ansonsten würde ich sagen können wir doch nun mit den Links leben und vielleicht weitere Rubriken angehen oder was meinst du? --Mikepowers 17:08, 2. Aug 2006 (CEST)

Da 99,9 % der Wikipedia-Leser so wie ich wohl keine Flash-Anwender sind und die kommerzielle Software Adobe Flash, die zur Anzeige dieser Hilfsebenen nötig ist, nicht besitzen, sind all die Informationen in diesen Dateien den meisten Lesern unzugänglich. Bitte denke daran, dass das hier die Wikipedia ist und keine spezielle Flashseite, bei der man davon ausgehen kann, dass viele Besucher die Software besitzen. Auch Kommentare in Quelltexten sind keine geeignete weiterführende Information.
WP:WEB erlaubt noch nicht einmal Links auf Seiten, die den Flash Player benötigen. Eine Seite, deren Informationen zu einem Großteil nur mit Adobe Flash zugänglich sind, ist da absolut indiskutabel. --SteBo 19:41, 2. Aug 2006 (CEST)

So ich war so frei und hab auch nochmal einige Links für dich raus gepickt, die aufzeigen dass flashstar.de weit mehr als nur eine ZIP Sammlung ist. Flash 5 und MX (siehe http://www.flashstar.de/tutlist/index.php3?bereich=flatuts) Vorträge und Tutorial, zu Flash MX 2004 AS 2.0 Votrag (http://www.flashstar.de/flashconf/as20.htm), AS 2.0 und 3D Vortrag (siehe http://www.flashstar.de/flashconf/as203d.htm), erweiterte V orträge zu Flash 8 (http://www.flashstar.de/tutlist/index.php3?bereich=flash8) - in den Vorträgen sind einige nützliche Infos enthalten (ältere Vorträge siehe http://www.flashstar.de/tutlist/index.php3?bereich=fseventsrep) . Ich hab nicht alle zusammen gesucht, aber das sollte für die Weblinks alle mal reichen. Was meinst können wir die Diskussion zu Weblinks abschliessen? --Mikepowers 17:19, 2. Aug 2006 (CEST)

Es mag sein, dass irgendwo auf der Seite auch sinnvolle Informationen versteckt sind, aber die findet man wohl nicht so ohne Weiteres. Die Seite finde ich sehr unübersichtlich. Die Anzahl der benötigten Mausklicks, bis man zu sinnvollen Informationen gelangt ist eindeutig zu hoch. Wenn man auch noch in ZIP-Archive reinschauen muss und bestimmte kommerzielle Software benutzen muss, um diese Informationen zu finden, ist das für einen weiterführenden Link für einen Wikipedia-Artikel wirklich inakzeptabel.
Die beiden Flash-Präsentationen werden bei mir nur etwa 150 Pixel hoch im Browser dargestellt. Daher konnte ich den Text darin nicht lesen. Keine Ahnung, ob es an meiner Konfiguration (ich habe hier den Flash Player 7.0.63.6) oder an den Dateien liegt. Ich habe es mit Firefox und Konqueror probiert.
Die PDF-Dateien hatte ich auch schon gefunden. Ist ja nicht so, dass ich mich nicht angestrengt habe, der Seite eine Chance zu geben. ;-) Allerdings ist die Seite nicht "vom Feinsten" (siehe WP:WEB), wenn man zum Finden dieser Dateien sich erstmal durch mehrere Seiten durchklicken muss.
Die Seite ist sicherlich sehr nützlich für Flash-Entwickler und für Leute, die z.B. einen von Madokans Vorträgen besucht haben und nun dort die Materialien dazu herunterladen können.
Ich bin also nach wie vor der Meinung, das der Link nicht für den Artikel geeignet ist. Nach den jetzt von Dir angeführten Argumenten bin ich mir sogar noch sicherer, dass ich damit richtig liege.
Danke, dass Du die anderen Links schonmal rausgenommen hast. :-) Ich weiß, dass ich Dir vermutlich auf den S*ck gehe, aber ich bin halt leider hartnäckig. ;-) Nichts für ungut. --SteBo 19:41, 2. Aug 2006 (CEST)


So dann gehe ich deine Argumente mal durch und werde diese widerlegen. Deine Aussage "irgendwo auf der Seite auch sinnvolle Informationen versteckt sind", hast du meiner Meinung nach nicht stichhaltig begründen können. Da der gesamte flashstar.de/tutlist/ Abschnitt aus Informationen besteht! Auch der Zusatz stimmt nicht "die findet man wohl nicht so ohne Weiteres", sollte man gezielt nach etwas suchen stellen die Betreiber sogar eine Suchmaske zur Verfügung (siehe http://www.flashstar.de/tutlist/suche.php) dieser Hyperlink ist direkt als Link unter flashstar.de/tutlist aufgeführt. Eine Updateliste macht es dem Besucher sogar noch leichter an die neusten Beispiele, Vorträge und Informationen zu gelangen (siehe http://www.flashstar.de/tutlist/update.php3) - auch dieser Link ist direkt zu erreichen und zwar in den jeweiligen Rubriken. Übrigens bei Wikipedia muss man auch die Suchmaske nutzen um gezielt an Informationen zu gelangen und einige Mausklicks bleiben einem dabei auch nicht erspart!

Das Argument "Die Anzahl der benötigten Mausklicks, bis man zu sinnvollen Informationen gelangt ist eindeutig zu hoch." ist jedoch kein Wikipedia Kriterium und abgesehen davon stimmt diese nicht. Der Besucher kann gezielt anhand der Rubriken Flash, Flash MX, etc. die jeweilige Flash Version aufsuchen und in Unterkategorien nach den gewünschten Informationen suchen oder anhand der Vorschau sich die passenden Lösungsansätze herauspicken. Um diejeweiligen Flash Versions Informationen und Beispiele abzurufen sind einige wenige Mausklicks nötig.

Kommen wir noch zu den Aussagen "auch noch in ZIP-Archive reinschauen muss" und "bestimmte kommerzielle Software benutzen muss" auch diese Argumente ziehen nicht. Zu jedem Vortrag und Flash Beispiel existiert eine Vorschau und was die kommerzielle Software betrifft Adobe Flash ist nun mal "kommerziell" und auch die SWF-Technologie die dahinter steckt, daran kann auch eine Webseite wie flashstar.de nichts ändern. Das Argument in einem Artikel zum Thema Adobe Flash aufzugreifen zeigt mir wie viel du bisher mit Flash zu tun hattest! Opensource Software in Ehren aber Flash gehört nun mal nicht dazu!

Das du die beiden Präsentationen nicht betrachtet konntest sind kein Argument, die Konfiguration deines Systems kann durchaus schuld daran sein. Hier die Links, die auch auf deinem System laufen sollten (siehe http://www.flashstar.de/flashconf/as20show.swf und http://www.flashstar.de/flashconf/as203dshow.swf). Aber auch das wäre abgesehen davon keine Argument gegen den Link. Übrigens die anderen Vorträge werden allesamt optimal dargestellt, komisch das du dies nicht erwähnt hast. Allein die Vorträge zu OOP sind für Einsteiger mehr als geeignet und könnten sicher nicht nur in diesem Artikel gut zu gebrauchen sein!

Die Aussage aus dem nächsten Absatz "sich erstmal durch mehrere Seiten durchklicken muss" habe ich ja bereits beantwortet einfach die Suchmaske der Webseite nutzen! Und von der Rubrik Flash zu Flash Tutorials bricht man sich mit zwei Mausklicks wirklich keinen Zacken aus der Krone, oder wie viele Klicks bis zum Tutorial und den Vorträgen hast du benötigt? (ausgehend von www.flashstar.de/tutlist/)

Was die Anzahl der Klicks betrifft, gehört auch etwas Übung dazu, nicht jeder ist in der Lage den kürzesten Weg zu erkennen auch wenn dieser sich direkt vor einem offenbart, aber dafür gibt es ja Kurse sowohl Online als auch Offline - nur ein kleine Anregung am Rande.

Die Aussage "Seite ist sicherlich sehr nützlich für Flash-Entwickler" kann ich nur unterstreichen und daher ist der Link auch genau richtig im Artikel. Aber zusätzlich sollte man erwähnen das auch Flash Einsteiger bzw. auch diejenigen die nichts mit Flash am Hut haben einen umfassenden Eindruck erhalten, was man mit Flash umsetzen kann und dies an hand von hunderten von Beispielen. Einer Kommentierung innerhalb der Flash Filme ist ein weiteres Argument! Zusätzlich erhält man durch die Vorträge Informationen zu Flash und OOP oder die Unterschiede zwischen Actionscript 1.0 und 2.0. Beide Actionscript Generationen sind ein fester Bestandteil von Flash.

"Ich bin also nach wie vor der Meinung, dass der Link nicht für den Artikel geeignet ist. Nach den jetzt von Dir angeführten Argumenten bin ich mir sogar noch sicherer, dass ich damit richtig liege." Diesen Absatz kann ich wirklich nicht nachvollziehen, aber vielleicht hilft dir meine Ausführung und Stellungnahme zu deinen vorherigen Absätzen. Nun dürften ja keine Zweifel mehr bestehen und sollten dennoch welche aufkommen, dann bitte her damit. Achja noch etwas der Umfang und die Quallität der Informationen scheint bei dir kein schlagendes Argument zu sein, wenn man sich den Link (http://www.philipphauer.de/info/flash/) betrachtet gerade mal eine Seite zu Flash (Pro/Contra) und ansonsten hat dieser Links zum Thema Flash nichts zu bieten. Abgesehen davon enthält der Beitrag auf der Seite auch noch fehlerhafte Aussagen. Schon der erste Satz ist falsch "Macromedia Flash ist ein auf Vektorgrafik basierendes Grafik- und Animationsformat". Ich frage mich warum du nicht diesen Link kritisch bewertest.

"Danke, dass Du die anderen Links schonmal rausgenommen hast" gerne doch ich sehe auch ein das man Kompromissbereit sein sollte und daher habe ich mich dazu durchgerungen. "Ich weiß, dass ich Dir vermutlich auf den S*ck gehe, aber ich bin halt leider hartnäckig. ;-) Nichts für ungut." hartnäckig muss ja nichts negatives sein nur du kannst ja auch zeigen dass auch du Kompromissfähig bist. Ich als Flash Anwender kann dir versichern das der Link einwandfrei ist und in der Flash Gemeinde ist die Webseite mehr als anerkannt. Solltest du mit Herrn bzw. Frau Kannengiesser ein Problem haben und deren Projekte nicht deinem Geschmack entsprechen, könntest du dies ja direkt mit Ihnen klären und Ihnen Verbesserungsvorschläge unterbreiten (z.B. eine bessere Übersicht, weniger Mausklicks, etc.), nur so als kleiner Vorschlag. Als erfahrener Flash Anwender kann ich dir versichern, der Link ist goldwert, wenn es um Flash und Actionscript geht. Für mich ist damit das Thema Weblinks abgeschlossen und ich hoffe du kannst dich mit meinen Ausführungen anfreunden und zeigst ebenfalls Kompromissbereitschaft oder wäre es für dich ein solches Drama?

Ganz nebenbei danke das du den Abschnitt "Flash-Dateiformate" in eine Tabelle überführt hast schaut nun deutlich übersichtlicher aus. --Mikepowers 00:56, 3. Aug 2006 (CEST)

Ups sorry da hab ich doch tatsächlich noch einen wesentlichen Absatz übersehen - nicht das du diesen nochmals aufgreifst "WP:WEB erlaubt noch nicht einmal Links auf Seiten, die den Flash Player benötigen. Eine Seite, deren Informationen zu einem Großteil nur mit Adobe Flash zugänglich sind, ist da absolut indiskutabel.". Die Webseite flashstar.de und der Abfruf der Informationen benötigt auch keinen Flash Player schliesslich kann man sich die Informationen auch herunterladen und direkt in Flash öffnen oder die Vorträge liegen beispielsweise auch als ausführbare Standalone-Player vor. Aber schaut man mal genauer auf die WP:WEB, dann hast du leider den Abschnitt zur Flash Beschränkung nicht korrekt wiedergegeben, dieser lautet wie folgt " "Keine Links auf Webseiten mit bevormundenden Mechanismen (Popups, Browser-Manipulation, nur auf bestimmten Browsern überhaupt darstellbar, nur per Flash zugänglich, nur bei aktivem JavaScript bedienbar und so weiter)." Es geht um den "Zugang" und dieser ist auf der Webseite nicht von Flash abhängig, sämtliche Bereiche von flashstar.de können ohne das Flash Plugin abgerufen und eingesehen werden, siehe Suchmaske, Updateliste, Kategorienübersicht, etc.. Jedem Beispiel und Vortrag ist auch ein kurzer Abstrakt beigefügt, so dass man was den Zugang betrifft keine Einschränkungen befürchten muss.

Wie schon gesagt ich hoffe du bist zu einem Kompromiss bereit und wir können gemeinsam an den übrigen Abschnitten des Artikels werkeln. --Mikepowers 01:15, 3. Aug 2006 (CEST)

Es gibt einen Unterschied zwischen Links, bei denen man direkt sinnvolle (!) Informationen erhält oder Seiten, bei denen man sich erst in irgendwelchen hierarchischen Strukturen etwas heraussuchen muss.
Vergleiche den Link auf Flashstar.de mit Links wie [16] oder [17]. Bei letzteren bekommt man sofort einen informativen Text angezeigt, wohingegen man sich bei flashstar.de erst einmal zurecht finden muss. Wenn man dies geschafft hat, wird man feststellen, dass sich die meisten Informationen auch noch in ZIP-Archiven befinden, die Daten enthalten, die man nur sinnvoll verwenden kann, wenn man Adobe Flash besitzt.
Verstehst Du den Unterschied? Das meine ich mit schlechter Zugänglichkeit.
Vortragsfolien, die das Flash Plugin benötigen und wegen kaputtem HTML (height=100% in den HTML-Seiten ist das Problem, nicht mein System) auch bei installiertem Flash-Plugin nicht richtig angezeigt werden, würde ich ebenfalls als schlecht zugänglich bezeichnen. Informationen, die in Abspielprogrammen enthalten sind, die nur auf bestimmten Betriebssystemen laufen, ebenfalls. So etwas widerspricht alles der Regel "Keine Links auf Webseiten mit bevormundenden Mechanismen" von WP:WEB. Ich würde sagen, das ein Großteil der Informationen auf dieser Seite dieser Richtlinie widersprechen.
Sicher, man kann die Hauptseite, die diese Informationen in Kategorien ordnet, normal erreichen. Nur sind auf dieser Seite selbst halt keine sinnvollen Informationen enthalten. Die eigentlichen Informationen sind wie beschrieben schlecht zugänglich. Die Richtlinie heißt ja auch sowieso nicht "Keine Links auf Webseiten, deren Startseite nur mit bevormundenden Mechanismen anzeigbar ist", sondern es heißt nur "Keine Links auf Webseiten mit bevormundenen Mechanismen". Entscheidend (und einzig sinnvolles Kriterium) ist, ob man an die angebotenen Informationen ohne bevormundende Mechanismen herankommt. Und das ist bei flashstar.de halt nur bei einigen wenigen PDF-Dateien der Fall, die versteckt irgendwo zwischen den (für die Wikipedia!) unbrauchbaren Sachen in den Kategorien liegen.
Außerdem findet sich auf der Seite nur wenig, was für einen Enzyklopädieleser interessant wäre. Dass die Seite für Flash-Entwickler tolle Ressourcen bereithält, ist hier nicht entscheidend. Das hier ist ja nicht die "FlashDevipedia" oder so. ;-)
Natürlich bin ich zu einem Kompromiss bereit. Deshalb darf ja flashtuts.de bleiben. Jackalope hatte ja ebenfalls vorgeschlagen, eine der deutschen Tutorial-Seiten zu behalten. Im Moment sind es aber zwei. Und flashstar.de ist diejenige Seite von den ganzen Tutorial-Seiten, die ich schon die ganze Zeit für am ungeeignetsten (für die Wikipedia!) hielt. --SteBo 14:16, 3. Aug 2006 (CEST)

Es tut mir leid aber ich sehe keine Kompromissbereitschaft bei dir. Du bist auf keine meiner ausführlich dargestellten Argumente eingegangen und für mich sind die Weblinks nun optimal, daher werde ich diese auch so beibehalten. Selbst hast du keine passenden Alternativen und ich denke das die Rubrik der Weblinks durch den flashstar.de Eintrag auch nicht überfordert wird und keinen wirklich stört oder ist der Link so schrecklich das du damit garnicht leben könntest ? --Mikepowers 14:22, 3. Aug 2006 (CEST)

Ich bin zwar noch ein Frischling aber, wenn man sich eure Diskussion zu den Weblinks betrachtet, dann bekommt man eine gehörige Portion Respekt. Ich habe mir auch mal die Seite betrachtet und hätte kein Problem damit, wenn diese unter den Weblinks aufgeführt wird. Ihr beiden habt Euch vielleicht doch zu sehr aufeinander eingeschossen. Mir scheint Mikepowers ist über seinen Schatten gesprungen und hat für seine Verhältnisse, wenn man die Diskussion hierbei ins Auge fest, einen großen Schritt getan. SteBo könnte auch über seinen Schatten springen und einen guten Willen zeigen, es ist ja nicht so dass mit der Rubrik Weblinks und den aktuell aufgeführten Links der Artikel deutlich an Qualität verliert oder gewinnt. Das Wikipedia Niveau wird durch die Links sicher nicht in den Keller gehen, im Gegenteil die bisherigen Links waren doch etwas zahlreich und darunter waren zwar einige nette Quellen, aber für nicht Flash Anwender etwas schwer zu verdauen. Ich schau mal das ich in Zukunft auch meine Erkenntnisse über Flash in den Artikel einbringen werde und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Euch. --Renekormjauch 16:30, 3. Aug 2006 (CEST)

Noch ein Benutzer, der sich nur angemeldet hat, um diesen Link zu verteidigen. Kann es noch eindeutiger sein, dass es hier um die Platzierung des Links geht und nicht um eine Verbesserung der Wikipedia? Immerhin ist dieser Wikipedia-Artikel das zweite Suchergebnis bei Google unter den Stichworten Flash und Adobe Flash (noch vor den offiziellen Seiten von Adobe z.B.).
Ich schlage hiermit noch einmal einen Vermittlungsausschuss vor, um noch ein paar Meinungen zu dem Thema zu bekommen. --SteBo 07:25, 9. Aug 2006 (CEST)

Sag mal kann es sein das du ein Problem mit Flash Anwendern hast? Ich hab mich eher "vorsichtig" geäussert, dass was zwischen dir und Mikepowers abgeht finde ich nicht lustig. Ich wäre dir daher dankbar, wenn du nicht hinter jedem Frischling einen Agenten der Flashszene siehst. Danke - mehr sage ich nicht zu den Links nicht! --Renekormjauch 18:11, 11. Aug 2006 (CEST)

Wollen wir doch mal schauen. Ich denke du hast ein Problem mit mir dabei geht es mir lediglich ums Prinzip. Ich war Kompromis bereit und du nicht, der Link bleibt. Wieso du hast für mich keine stichhaltigen Argumente geliefert und da du meine Argumente auch nicht für stichhaltig ansiehst haben wir wohl noch viel Freude mit dem Thema Weblinks, wo dieser Abschnitt des Artikels ja soooo wichtig ist. Ich bleib auf alle Fälle am Ball und das du noch nicht einmal abwartest, wie andere Mitglieder dies sehen, zeigt eindeutig das du hier eine eigen Regie führen willst tut mir leid das wir nicht alle deiner Meinung sind. --Mikepowers 06:15, 12. Aug 2006 (CEST)

Hab auch mal schnell geschaut tatsächlich der Artikel ist bei google.de auf dem dritten Platz, aber da muss ich dich enttäuschen das ist nicht der Grund, wieso ich auf den Link bestehe. Es geht mir einfach nur darum, dass du keine stichhaltigen Argumente geliefert hast die ein entfernen des Links aus dem Artikel rechtfertigt. --Mikepowers 06:28, 12. Aug 2006 (CEST)

Ich habe kein "Problem mit Dir". Es geht mir nur um den Link, der eben nicht als weiterführende Information für einen Enzyklopädieleser geeignet ist. Dies habe ich ausführlich begründet.
Auch ich war und bin zu einem Kompromiss bereit und durch das Entfernen des jetzt noch strittigen Links, wäre genau diese Kompromiss umgesetzt. Dieser Kompromiss entspräche übrigens auch dem, was Jackalope vorgeschlagen hast, nachdem Du nach Meinungen anderer Benutzer gefragt hattest, um den Konflikt zu beenden.
Im Gegensatz zu Dir habe ich immer etwa 2 Tage gewartet, um Dir Zeit zu geben, Dich zu äußern, bevor ich wieder etwas an den Weblinks geändert habe. Du hast regelmäßig erst dann wieder reagiert, wenn ich die Links nach dieser Wartezeit geändert hatte und hast sie jedes Mal sofort, ohne auf meine Antwort zu warten, wieder entsprechend Deiner Meinung geändert. So auch wieder heute.
Das einfachste Vorgehen, um weitere Meinungen zu erhalten, wäre das Einrichten eines Vermittlungsausschusses. Dies habe ich bereits mehrfach vorgeschlagen, da mich diese Diskussion unnötig viel Zeit kostet und ich deshalb sehr an einer Lösung interessiert bin. Ich würde das Ergebnis dieses Ausschusses, wie auch immer es aussieht, akzeptieren und die Diskussion als beendet betrachten. Wärest Du mit einem Vermittlungsausschuss einverstanden? --SteBo 14:22, 12. Aug 2006 (CEST)

Du behauptest du warst und bist Kompromiss bereit, darf man fragen welchen Kompromiss du bisher eingegangen bist? Die Frage ist nicht sarkastisch gemeint, ich habe im Verlauf der Diskussion noch keinen Kompromiss Vorschlag ausmachen können der von dir kam. Du hast bisher lediglich gefordert und meine Anpassungen als unbrauchbar bezeichnet, zusätzlich wurde ich von dir als Strohmann vom Autor Kannengiesser abgestempelt und da soll ich nicht auf die Idee kommen das du ein Problem mit mir hast. Deine Argumente zu den Weblinks sind nicht stichhaltig und dabei bleibe ich. Was die Wiederherstellung betrifft finde ich es recht amüsant, wie du den Spies umdrehst. Ich sorge lediglich dafür, dass die Weblinks vollständig sind. Mich wundert es nur dass du gegen den flashstar.de Link ankämpfst, aber den Pro/Contra Link (http://www.philipphauer.de/info/flash/), welcher im Grunde lediglich die Inhalte des vorliegenden Wikipedia-Artikels wiedergibt und zusätzlich fehelerhafte Aussagen über Flash enthält akzeptierst. Die Argumente von Jackalope habe ich berücksichtigt, der Link ist vom feinsten wenn es um das Thema Flash geht und man erhält die Informationen auf der Webseite auch noch gratis, wo liegt das Problem beim flashstar-Link. Wie gesagt deine Argumente sind für mich nicht schlüssig, abgesehen davon habe ich deine Argumente widerlegen können (siehe oben). Ganz nebenbei in der Rubrik Weblinks sollten fünf brauchbare Links enthalten sein und diese Vorgabe hat die Rubrik doch eindeutig erfüllt, du kannst auch gerne nachzählen, wobei der Flash Pro/Contra Link sicher durch einen besseren Link ausgetauscht werden könnte.

Auch ich hab weder Lust noch Zeit mich hier mit dir zu streiten, nur wie gesagt für mich bist du bisher keinen Kompromiss eingegangen und daher würde ich gerne noch von dir wissen wieso? --Mikepowers 08:17, 13. Aug 2006 (CEST)

Hier mein Kompromissvorschlag, den Du wohl übersehen hast: [18] (letzter Absatz).
Jackalope hatte etwas Ähnliches vorgeschlagen, nämlich einen der deutschen und einen der englischen Links aus dem Abschnitt Tutorials beizubehalten: [19]
Derzeit sind es aber zwei deutsche (flashtuts.de und flashstar.de) und einer der englischen. Die Seite flashstar.de ist leider aus bereits erläuterten Gründen ungeeignet als weiterführender Link für einen Enzyklopädieeintrag, auch wenn sie für andere Zwecke sehr nützlich sein mag.
Bei dem Pro/Contra-Link handelt es sich zumindest um einen Fließtext, den man direkt lesen kann und nicht um eine unzugängliche Sammlung von ZIP-Dateien. Wenn er zu viele Fehler enthalten sollte, dann sollte er aber auch nicht verwendet werden. Der eine Fehler, den Du angeführt hast, ist allerdings weniger deutlich, wenn man den Satz vollständig liest. Du hattest nur die erste Hälfte zitiert und so war die Aussage natürlich unvollständig oder wie Du sagst "falsch". Der erste Satz ist aber auf jeden Fall holperig formuliert. Da die Seite viele der im Artikel behandelten Punkte ausführlicher behandelt, halte ich sie für eine gute weiterführende Information.
Leider hast Du wieder meinen Vorschlag bzgl. des Vermittlungsausschusses ignoriert. Weil wir hier wohl nicht mehr zu einer Einigung kommen, wäre ein Vermittlungsausschuss das einzig sinnvolle. Bitte äußere Dich doch mal dazu. Danke! --SteBo 13:50, 13. Aug 2006 (CEST)

Ich hab Ihn wieder eingetragen, schade dass du nicht abwarten kannst. Für mich stellen die aktuellen Weblinks einen Kompromiss dar, du siehst das anders - dein gutes Recht. Ganz nebenbei seit wann sind ZIP-Dateien unzugänglich? Das Format wird von sämtlichen Betriebsystems unterstützt, wieder mal ein Argument das nicht wirklich schlagkräftig ist. --Mikepowers 19:56, 17. Aug 2006 (CEST)

Da hab ich doch wieder den Vermittlungsausschuss übersehen, wie wird dieser den einbezogen? Du scheinst ja ansonsten nicht über deinen Schatten springen zu können, daher wäre ich auch dafür einen solchen Ausschuss einzubeziehen. --Mikepowers 19:58, 17. Aug 2006 (CEST)

Alles über Vermittlungsausschüsse ist unter Wikipedia:Vermittlungsausschuss nachzulesen. Ich kann morgen oder übermorgen einen für uns einrichten. Wenn Du vorher Zeit dazu hast, kannst Du das auch gerne machen. ZIP-Dateien sind relativ unzugängliche Informationen, weil man sie erst einmal herunterladen und entpacken muss, im Gegensatz zu z.B. Webseiten mit Text, auf denen man direkt weiterführende Informationen bekommen kann. --SteBo 20:38, 17. Aug 2006 (CEST)
Habe den Eintrag gerade angelegt: Wikipedia:Vermittlungsausschuss/Problem_zwischen_SteBo_und_Mikepowers_im_Artikel_Adobe_Flash --SteBo 16:16, 18. Aug 2006 (CEST)

Wie mir scheint habt Ihr beiden Euch richtig lieb gewonnen. Vielleicht könnte ich einen Kompromiss anbieten, welcher Euch beiden entgegen kommt. Wie wäre es den flashstar.de Eintrag zu entfernen und erst dann erneut aufzunehmen, wenn passendes und weiterführendes Material von mir auf flashstar.de Online gestellt wird, dass den Wikipedia Anforderungen entspricht. Wäre das ein Kompromiss mit dem Ihr beide Leben könntet?

Ganz nebenbei wo nehmt Ihr eigentlich die Zeit her Euch nahezu Tag täglich auf Wikipedia auszutoben? Ich hoffe für Euch, dass Ihr auch noch andere Hobbies habt. --Matze K. 06:19, 19. Aug 2006 (CEST)

Das wäre eine gute Lösung. Danke für den konstruktiven Vorschlag. Mich nervt auch, so viel Zeit mit dieser Diskussion verschwendet zu haben. :-( --SteBo 12:08, 19. Aug 2006 (CEST)

So ich habe nun auch meine Stellungnahme platziert und würde darum bitten, den Link so lange im Weblinks Abschnitt zu belassen bis eine Klärung durch den/die Vermittler erfolgt ist - danke. --Mikepowers 11:23, 19. Aug 2006 (CEST)

Jungs bis zum 18.09. sind die neuen Informationen Online, dann könnt Ihr einen Blick drauf werfen. :) --Matze K. 06:45, 7. Sep 2006 (CEST)

Leider kam mir letzte Woche noch ein Projekt dazwischen und daher muss ich Euch auf den 30.09. vertrösten. Ich stelle den Link rein und Ihr könnt Ihn begutachten. --Matze K. 15:49, 18. Sep 2006 (CEST)

Eilt nicht der Artikel wird schon nicht zu grunde gehen. Bin aber gespannt, was da so geboten wird!--Mikepowers 09:18, 23. Sep 2006 (CEST)

Ich muss es leider bis auf Ende Dezember verschieben - einfach zu viel um die Ohren. Danke für Euer Verständnis! --Matze K. 13:33, 23. Nov. 2006 (CET)

DefinitionBearbeiten

Auf der Suche nach einer allgemeingültigen Defintion für reine Anwender, was Flash bedeutet, kmaich auf die Idee bei Wikipedia danach zu suchen. Als ITler verstehe ich zwar "Adobe Flash (kurz Flash, früher Macromedia Flash) ist eine proprietäre integrierte Entwicklungsumgebung zur Erstellung multimedialer Inhalte, so genannter „Flash-Filme“. Die resultierenden Dateien liegen im SWF-Format vor, einem auf Vektorgrafiken basierenden Grafik- und Animationsformat. Das Kürzel SWF steht dabei für Small Web Format und/oder ShockWave Flash." Aber kein normaler Anwender kann damit etwas anfangen !!! Vielleicht findet sich jemand, der dies auch für Anwender und nicht für ITler erklärt. -- Jensre 09:55, 12. Okt. 2006 (CEST)

Willkommen Jensre, leider kann ich deine Anmerkung zur Definition von Flash nicht ganz nachvollziehen. Was genau versteht den ein sog. Anwender nicht an der Aussage? Ich denke das bereits "Entwicklungsumgebung zur Erstellung multimedialer Inhalte" einiges aussagt auch, wenn man kein ITler ist, was auch immer ein ITler sein soll. ;) --Mikepowers 12:30, 13. Okt. 2006 (CEST)

Alternative AbspielprogrammeBearbeiten

Morgen allerseits, habe wegen technischer Schwierigkeiten mit dem Flashplugin ua diesen Artikel überflogen und bin über einen kurzen Verweis zu Gnash gestolpert: "Um Flash-Dateien betrachten zu können, ist das proprietäre Abspielprogramm Flash Player erforderlich, das auch als Webbrowserplugin eingebunden werden kann. Das alternative freie Abspielprogramm Gnash ist noch nicht stabil."

  1. Proprietär? Wie wärs mit verständlicher Sprache. 99% der Wikiuser wissen garantiert nicht, was damit tatsächlich gemeint ist. Selbst ich zweifle ;) Btw: Der gesamte Artikel liest sich nach Germanist im dritten Semester.
  2. Wieso ein Verweis zu einem wirklich schlecht programmierten Tool, wenn es andere wie "Flash Movie Player" gibt? (www.eolsoft.com) Ein Hinweis unter Weblinks zu den Seiten diverser Software würde reichen, alles andere erachte ich als Schleichwerbung.
  3. Sorry, wenn ich hier einfach so dazwischen schreibe, wollte aber nicht den eigentlichen Artikel editieren.

Erik

Wenn Du mit dem Begriff "proprietär" nichts anfangen kannst, kannst Du doch einfach dem Querverweis folgen. In diesem Artikel wird ja später sogar noch ausführlicher auf die Folgen, die sich aus dieser Eigenschaft ergeben, eingegangen.
Den Verweis auf Gnash gibt es, weil es die Freie Software ist, die am weitesten entwickelt ist und an der aktuell intensiv gearbeitet wird, um den proprietären Flash-Player ersetzen zu können. Die von Dir angegebene Software ist nur ein Frontend für den proprietären Flash-Player von Adobe und somit kein alternatives Abspielprogramm.
Weblinks müssen den Kriterien von WP:WEB entsprechen. Eine Liste von Links auf die Webseiten zu diversen Programmen wäre hier sicherlich fehl am Platze. Siehe auch Was Wikipedia nicht ist. --SteBo 18:54, 2. Dez. 2006 (CET)

Adobe Flash in Wikimedia-ProjektenBearbeiten

Warum können wir die GIF-Animationen nicht nach Adobe Flash konvertieren? --88.76.236.48 12:56, 17. Mär. 2007 (CET)

GIF ist pixelorientiert (Bildpunkt für Bildpunkt; wenn das Bild stark vergrößert wird, dann sieht man die Pixel deutlich) - ebenso animierte GIFs (GIF-Animationen). Dagegen ist das Flash-Format (FLA; SWF - für die abspielbare Datei) vektorbasiert (Vektorgrafik - dort ist auch ein sehr schönes Bild - "Haltestellenschild", dass den Unterschied zwischen Vektorgrafik und Pixelgrafik deutlich zeigt). In der Vektorgrafik ist das Bild nicht Punkt-für-Punkt gespeichert, sondern als Koordinateninformation für die einzelnen Bézierkurven, Ovale, Vierecke, Vielecke, Schriften usw. (z.B. Linie 015 beginnt bei [x1,y1] und endet bei [x2,y2], Linienstärke 0,1mm, Farbe FF16). Um GIF in FLA/SWT umzuwandeln, müßte man das GIF-Bild (bei einer Animation: alle einzelnen GIF-Bilder) vektorisieren (z.B. Potrace), was aber meist keine perfekten Ergebnisse gibt. Andersrum geht es problemlos, man kann sich die Flash-Datei von Adobe Flash als GIF-Animation ausgeben lassen. Ein anderes interessantes Vektorformat ist Scalable Vector Graphics - es wird in der Wiki bei einfachen Zeichnungen dem PNG vorgezogen, aber das ist schon wieder ein anderes Thema. Übrigens akzeptiert die Wiki keine FLA/SWT-Dateien, weil das Format nicht mit einer umfassenden Lizenz von Macromedia freigegeben wurde (schade!). --stefan 20:17, 17. Mär. 2007 (CET)

Netter LinkBearbeiten

[20] - ein Strichmännchen läuft auf der Flash-Bühne Amok und kämpft gegen den Cursor - Animator vs. Animation (köstlich!!!).--stefan 20:17, 17. Mär. 2007 (CET)

Geil :) - John the Lemon 21:15, 22. Dez. 2008 (CET)

AppDataBearbeiten

"Der Speicherort der LSOs unter Microsoft Windows ist: %AppData%\Macromedia\Flash Player\#SharedObjects" Frage: wo liegt %AppData%?--stefan 20:56, 17. Mär. 2007 (CET)

Der Pfad der Variablen %AppData% lautet im deutschsprachigen Windows standardmäßig
C:\Benutzer und Einstellungen\{Benutzername}\Anwendungsdaten
Tipp: SET in die Eingabeaufforderung eingegeben listet alle im System gesetzten Variablen auf.

Adobe Flash und GFDLBearbeiten

Ist es erlaubt, Werke, die unter der GFDL lizenziert worden sind, nach Adobe Flash zu konvertieren? --88.76.248.91 08:59, 29. Apr. 2007 (CEST)

bin kein anwalt oder so, aber ich wuerde kein problem sehen, du musst eventuell die sourcen weiterhin zur verfügung stellen und auf jeden fall alle vorherigen mitarbeiter erwähnen. aber frage lieber dort Wikipedia:Urheberrechtsfragen oder Wikipedia_Diskussion:Lizenzbestimmungen Elvis untot 12:32, 29. Apr. 2007 (CEST)

Die Spezifikation des Dateiformats SWFBearbeiten

Vielleicht sollte noch erwähnt werden, dass Adobe eine vollständige Dokumentation zum Dateiformat SWF zur Verfügung stellt, die man allerdings erst nach Registrierung erhält. Die Nutzung dieser Dokumentation erlaubt das Entwickeln von Software, die SWF-Dateien erstellt, jedoch nicht solche, die SWF-Dateien abspielen.

Für alle, die es noch interessiert, ein Ausschnitt aus dem "File Format Specification License Agreement" aus dieser Doku:


3. Restrictions
a. You may not use the Specification in any way to create or develop a runtime, client, player, executable or other program that reads or renders .swf files.
b. You may not use the Specification in any way to create a server, executable, or other program that will stream or deliver data from a client to a server, from a server to another server, or from a server to a client.
c. You will not make or distribute copies of the Specification, or electronically transfer the Specification outside your company.
[...]
g. You agree that your Product must output SWF or FLV files that can be opened without Errors in the latest version of the Macromedia Flash authoring software listed at www.macromedia.com/software/flash/.

Animierte WerbebannerBearbeiten

===Aggressive Werbebanner===

Bei Werbebanner steigt der Anteil aggressiv Auftretender Animationen. Gegenüber
den nicht animierten Inhalten stellen diese eine erhebliche Belästigung dar.
Größtenteils basiert deratig gestaltete Werbung auf dem Flash-Format.
Da der Flashplayer selbst kein adäquates
Mittel zur selektiven Verwendung des Players biete wurde zum Beispiel für den
Firefox-Browser das Plug-ins FlashBlock
entwickelt.

Da hat mich gerade eine viel zu bunte iPod Werbung geplagt und mir ist der Kragen geplatzt. Darum bin zur Tat geschritten und habe FlashBlock installiert. Mein NPOV ist wohl nicht gegeben und würde nun jemanden bitten etwas davon im Artikel bringt. BTW kennt jemand ein Programm um animierte Gif's zu blocken? --mik81 20:51, 17. Jun. 2007 (CEST)

Adblock Plus für Firefox funktioniert super.


das ist ja interessant. vielleicht sollte man das noch kurz als nachteil für full-flash-websites einbringen. denn mit flashblocker würde man die gesamte homepage nicht sehen?! --77.130.34.175 15:23, 17. Mai 2009 (CEST)

Split zu FlashplayerBearbeiten

Ich halte einen Split zu einem eigenen Flashplayer Artikel für sinnvoll. Es gibt im Artikel häufig überschneidungen die man nach einem Split einfacher behandeln könnte. Der Flashplayer selbst findet in dieser Form viel zu wenig Zuwendung. Gute Umsetzungen gibt es bereits in anderen Sprachen. --Wikinger77 20:00, 21. Jul. 2007 (CEST)

GnashBearbeiten

"Das alternative freie Abspielprogramm Gnash ist derzeit (2006) noch nicht stabil."

Entweder sollte die Jahreszahl schön langsam auf 2007 geändert werden. Oder aber man schreibt sowas wie: Die aktuelle stabile Version von Gnash(0.8) unterstützt noch nicht alle Features des Flash Formates. Immerhing wird auf der HP Version 0.8 sehr wohl als stabil bezeichnet. --Chrisgump 11:04, 3. Aug. 2007 (CEST)

Da niemand was dagegen hat änder ich das mal. --Chrisgump 14:23, 7. Aug. 2007 (CEST)

Nochmals die Spezifikation des Dateiformats SWFBearbeiten

Warum ist es verboten, die Spezifikation des Dateiformats SWF dazu zu verwenden, um Software zu schreiben, die SWF-Dateien abspielt? --88.77.232.22 12:47, 27. Sep. 2007 (CEST)

Damit Adobe noch irgendwo den Finger drauf hat. Wenn schon Flash-Editoren entwickelt werden dürfen, dann nicht noch Player. Und warum nicht lieber die Player erlauben? fragt man sich - ich denke, dass sonst (zumindest für Web) ein massiver Plugin-Wust entstehen würde - und es Adobe sicher auch gelegen kommt, alle Flashplayer unter Kontrolle zu haben - falls mal ein schlimmer Fehler am Gesamtkonzept festgestellt wird. - John the Lemon 21:20, 22. Dez. 2008 (CET)

Offenlegung des SWF und FLV/F4V-StandardsBearbeiten

Bitte mit einbringen. SWF-Doku verfügbar unter http://www.adobe.com/devnet/swf/pdf/swf_file_format_spec_v9.pdf Weitere Informationen zur Offenlegung unter http://www.adobe.com/openscreenproject/ (nicht signierter Beitrag von 77.6.125.101 (Diskussion)) 13:57, 1. Mai 2008

FlashLetBearbeiten

Bei Dampfmaschine#Weblinks und Ottomotor sind Links zu physikshow.de als „FlashLet“s beschrieben – wie kann das verständlicher gemacht werden? So wird das von Rai-Ming Knospe getauft; der andernorts von „Macromedia Flash MX Delphi“ schreibt. – Gibt's 'nen Zusammenhang zum Easy-FlashLet-Builder? -- KaPe 18:03, 14. Apr. 2009 (CEST)

Abschnitt Datenschutzprobleme - LSOs lassen sich löschenBearbeiten

Zitat:

Außerdem besteht keine Möglichkeit, diese Flash-Cookies (ähnlich wie es die meisten Browser für HTTP-Cookies bieten) automatisch bei Programmende oder nach einer gewissen Zeit zu löschen.

Für Firefox gibt es die Erweiterung BetterPrivacy, mit dessen Hilfe sich solche bequem löschen lassen, auch z.B. automatisch nach Programmende. Daher ist diese Textpassage nicht ganz richtig und man könnte sie ändern oder entfernen.

Link zur Erweiterung: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/6623

Dies nur als Info, was ggf. zur Verbesserung des Artikels beitragen kann (-;
--Beauty 07:57, 5. Jul. 2009 (CEST)

Ich hab's mal eingefügt, auch wenn es schon im Artikel Flash-Cookie steht. Das Add-on habe ich selbst, aber weil ich die Flash-cookies immer manuel lösche beschwert es sich gerne, dass der Ordner nicht existiert :-D. MfG, --Dr. Al. K. Lisch ?!  +/- 21:37, 5. Jul. 2009 (CEST)

Trennung in Vor- und Nachteile...Bearbeiten

...macht wenig Sinn. Schließlich kommt es immer auf den Einsatzzweck an. So können Dinge, die für den anderen von Nachteil sind sogar von Vorteil sein. Umgekehrt wollen andere garnicht so viele Features haben, weil es das Programm überläd. Ganz konkret:

  • Layouttreue: Es ist gerade ein Feature von HTML, dass sich die Seite ihrer Umgebung anpasst. Leider nicht genug, nicht ohne Grund gibt es spezielle Seiten für Smartphones. Der Trend geht aber dahin über, dass Layouts immer weniger konkret werden und mehr automatisch an die verschiedenen Endgeräte angepasst wird.
  • Vollständig geladene Seiten: Es kann durchaus passieren, dass manche Server, von denen Daten abgefragt werden zwischendurch nicht funktionieren. Die Flashseite ist dann überhaupt nicht abrufbar, bei der HTML-Seite sind ggf. noch die wesentlichen Dinge abrufbar.
  • Schutz geistigen Eigentum: Kommt drauf an, ob man Autor oder User ist. (Nicht umsonst konnte sich WMA nie durchsetzen...)
  • Decompiling: Man kann ohne Ausnahme alles und jedes dekompilieren, das hat nichts mit Flash zu tun. Wie erfolgreich man ist ist eine andere Frage, die sich aber auch auf jeder Plattform stellt.
  • Datenschutz-Probleme würde ich eher in einen Abschnitt Kritik stellen

So viel dazu... --Haize 10:56, 2. Okt. 2009 (CEST)

DateiformateBearbeiten

Muss diese Tabelle über Dateiformate wirklich sein? Meines Erachtens ist diese ziemlich unwesentlich, zumal sowieso nur Adobe-eigene Formate unterstützt werden. (Und Dateiendungen verlieren eh immer mehr an Bedeutung, unter Windows werden sie schon seit langem vor dem Benutzer versteckt.) Interessant wäre sowas vielleicht, wenn man einen Artikel über eine Archivierungssoftware hat... ;-) Letztendlich ist das einfach eine zu technische Information, die wirklich nur für Flashprogrammierer interessant ist und daher direkt im entsprechenden Handbuch bzw. Google nachgeschlagen werden sollte. Deshalb lösche ich diesen Abschnitt ersatzlos. Der passt eh bildlich garnicht in den ganzen Fließtext. :-) --Haize 11:44, 3. Okt. 2009 (CEST)

Änderungen von IP 82.113.106.24Bearbeiten

Die Änderungen von IP 82.113.106.24 halte ich für unberechtigt. "Es fehlen" keine Infos, sondern irrelevante und schlecht formulierte Textstellen i.S.d.Enzykl. wurden einfach entfernt. Des Weiteren wurden Hinweise auf die Server-Programme von Adobe gelöscht, die sehr wohl einen DRM-Schutz von Inhalten in Flash ermöglichen. Ein Nachweis, dass die Informationen falsch sein sollen, fehlt. Dagegen mangelt es an Quellen nicht, dass z.B. Adobe LiveCycle Management DRM-Inhalte in jeglicher Form auszuliefern[21] oder dass Produkte der Adobe Flash Media Server-Reihe in der Lage sind, gestreamte Inhalte über Flash mit DRM zu schützen[22]. Stattdessen werden offensichtliche Falschinformationen wieder in den Artikel geholt, dass zum Beispiel das Schriftbild bei der Fertigung wie auch bei der Präsentation das gleiche bleibt - das ist eben nicht der Fall, wenn man die Schriftart nicht in die SWF einbettet und sie auch nicht auf dem Präsentationssystem installiert ist! Zusätzlich bietet Flash (bzw. Flex) eine integrierte WebKit-Browserkomponente, mit der eben auch die Darstellung von HTML, CSS und JavaScript (unter Flash) stets die gleiche ist. Dass Layouttreue von Flash nur (d.h. ausschließlich) unter Windows-Systemen gegeben ist, sagt mein Abschnitt gar nicht aus, stattdessen gibt er über die Deployment-Struktur der Flash-Komponente Aufschluss:

Unter Windows handelt es sich bei den verschiedenen Browsern um die stets gleiche Komponente, sodass SWF-Dateien in allen Browsern gleich dargestellt werden

Stattdessen wird das alles gelöscht und durch minderwertigere Formulierungen aus laienhafter Hand ersetzt. Schade! -- Purist 12:55, 3. Feb. 2010 (CET)

Veröffentlicht und Reverse Engineering?Bearbeiten

Wie passt das zusammen?

"Die Spezifikation dieses Formates wurde von Adobe veröffentlicht[2], ist jedoch kein offener Standard."

und

"Da die Technik nicht als offener Standard spezifiziert wurde,[15] kann sie nur durch aufwändiges Reverse Engineering als Freie Software neu implementiert werden (Gnash, Swfdec)."

Entweder man kennt das Format oder man muss Reverse Engineering betreiben, aber wieso hier? (nicht signierter Beitrag von 84.73.58.97 (Diskussion | Beiträge) 20:42, 21. Apr. 2010 (CEST))


Die Informationen im Artikel sind mittlerweile einfach falsch...--ck 21:03, 4. Mai 2010 (CEST)

Informationen im Artikel sind veraltetBearbeiten

Adobe hat mit dem ins Leben rufen des Open Screen Project http://www.openscreenproject.org und der Aufhebung der Lizenzansprüche bezügl. der SWF/Flash Technologie Flash nun zu einem offenen Standard gemacht.

"Removing restrictions on use of the SWF and FLV/F4V specifications: Effective May 1, 2008, Adobe removed the entire licensing agreement from the SWF and FLV/F4V specifications. These licensing restrictions had meant that no one could build software that would "play" SWF content. " http://www.openscreenproject.org/about/faq.html

Ein Großteil der Informationen sind damit im Artikel nicht mehr korrekt und der Artikel sollte deshalb überarbeitet werden. --ck 21:03, 4. Mai 2010 (CEST)

Keine kostenlosen Programme zum Erstellen?Bearbeiten

Verstehe ich den Artikel richtig, dass es zwar ein OpenSource-Abspielprogramm gibt, dass es aber zum Erstellen von Flashes nur kostenpflichtige Software von Adobe gibt? --94.220.237.137 22:41, 14. Jul. 2010 (CEST)

Ja. --77.64.178.215 17:45, 6. Sep. 2010 (CEST)
Jein. Die Flash-IDE braucht man nicht unbedingt. Man kann auch mit "Flashdevelop" in Verbindung dem kostenlosen SDK von Adobe SWF-Dateien erstellen. Ist aber wesentlich, je nach dem, was man vor hat, wesentlich unkomfortabler und eher was für Enwickler als für Designer. -- 87.79.95.181 12:18, 11. Nov. 2010 (CET)

Neugliederung?!Bearbeiten

Offensichtlich gehen in diesem Artikel (und der zugehörigen Diskussion) einige Dinge durcheinander, die zwar alle als Adobe Flash bezeichnet werden können, aber eigentlich unterschiedliche Begriffe sind. Ich würde daher empfehlen, diese Begriffe auf verschiedene Artikel (zum Teil schon bestehende Artikel) zu verteilen, die dann inhaltlich klarer umrissen sind. Im Kern sollte man dafür Flash IDE von der Technologie trennen (vgl. Java-Plattform):

  • Adobe Flash (Plattform)

Dieser Haupt-Artikel sollte einen Überblick über die Technologie und ihre Entstehung vermitteln, die Grundlegenden Begriffe erläutern, Für und Wider abwägen und einen Übersicht über die Programme und Programmiersprachen vermitteln, die zur Flash-Plattform gehören. Alles weitere würde dann in Detailartikeln behandelt, die zum größten Teil heute schon existieren:

  • Adobe Flash (IDE)
  • Adobe FlashPlayer (Plugin)
  • Adobe Integrated Runtime (AIR)
  • ActionScript
  • Adobe Flex / MXML

Martin Kraft 18:20, 4. Feb. 2011 (CET)

IconBearbeiten

Da in der Einleitung des Artikels von der Entwicklungsumgebung und nicht vom Player gesprochen wird, sollte auch das Icon der Entwicklungsumgebung genutzt werden, oder? (nicht signierter Beitrag von Luettsegler (Diskussion | Beiträge) 16:33, 7. Mär. 2011 (CET))

64-bit versionBearbeiten

lt. heise.de gibt es jetzt eine 64-bit version [23]

Der gammelt doch schon länger als Alpha/Beta auf der Adobe-developer-seite rum ? --Denniss 00:54, 30. Jul. 2011 (CEST)
Wurde jetzt aber endlich als Flash Player 11 veröffentlicht. Allerdings frage ich mich, was die 64Bit-Geschichte im Abschnitt Barrierefreiheit zu suchen hat? --Martin Kraft 12:29, 8. Nov. 2011 (CET)


Integrierbare FormateBearbeiten

Dieser Abschnitt ist nicht korrekt, weil hier nicht zwischen den mit der Flash IDE importierbaren und konvertierbaren (ziemlich vielen) und den tatsächlich in einer SWF integriertbaren (relativ wenigen) Dateiformaten unterschieden wird. Hier Liste integrierbaren der Audio und Video-Formate. --Martin Kraft 12:29, 8. Nov. 2011 (CET)

Einstellung der Unterstützung fast aller Linux-BrowserBearbeiten

Wie Golem berichtet will Adobe in Zukunft nur noch Google Chrome unterstützen. Das finde ich erwähnenswert, bin mir aber nicht sicher, an welche Stelle im Text es passt. -- Alex 16:10, 22. Feb. 2012 (CET)

Aller Linux-Browser? Seit wann ist Safari und IE Linux? (nicht signierter Beitrag von 84.172.118.190 (Diskussion) 19:52, 26. Apr. 2013 (CEST))

Alternativen zum Flash-Player?Bearbeiten

Welche Alternativen zum Flash-Player gibt es? Dieser führt unverhältnismäßig häufig zu Browserabstürzen, von Adobes fragwürdigem Datensicherheitsvertändnis mal ganz abgesehen... Vielleicht könnte man am Artikelende auf diese (möglichst freie, Open-Source) Alternativen zum Flash-Player hinweisen, danke. -- 176.5.7.202 22:20, 14. Jun. 2012 (CEST)

Was für Alternativen sollen das denn sein? Mir ist kein einziges BrowserPlugin nennenswerter Reichweite bekannt, das in der Lage wäre, aktuelle SWFs in vollem Umfang wiederzugeben.
Die häufigen Abstürze sind zudem in den allermeisten Fällen auf Fehler in der AS-Programmierung und nicht auf Fehler im Plugin selbst zurückzuführen. Solche Programmierfehler können und werden (bei entsprechender Verbreitung im semiprofessionellen Bereich) auch in jedem andern Plugin (z.B. Unity, Java) und jeder anderen Programmiersprache (z.B. JavaScript) auftreten, so das mit einem alternativen Plugin wenig gewonnen wäre. --Martin Kraft (Diskussion) 12:53, 15. Jun. 2012 (CEST)
Es gibt unter anderem Swfdec, Gnash und Lightspark. Swfdec wird allerdings nicht mehr aktiv entwickelt und ist stark veraltet. Gnash ist auch etwas veraltet, es ist weitgehend kompatibel zu Adobe Flash 10.1, für viele Inhalte reicht das allerdings aus und die funktionieren dann meist auch recht gut (wenn auch mit hoher CPU-Last, aber die erzeugt Adobe Flash auch). Leider bringt Gnash den Browser auch gerne zum Absturz. Zudem ist es in der Default-Konfiguration auch ziemlich unsicher (lässt sich aber sicherer konfiguieren, z. B. so, dass es keine shared objects mehr ablegt, leider sind die Optionen um dies zu bewerkstelligen ziemlich versteckt) und umgeht beispielsweise Proxy-Server, was manchmal ärgerlich sein kann. Lightspark ist sehr performant, da es ActionScript wohl mittels eines JIT-Compilers in Maschinencode übersetzt, aber auch noch sehr experimentell und instabil. Alles in allem muss ich sagen, dass man mit einem aktuellen Browser, sowie Gnash und passenden gstreamer-plugins auch ohne Adobe Flash sehr weit kommt. Stabiler als Adobes Variante ist es allerdings eher nicht. 79.249.180.79 18:08, 28. Okt. 2012 (CET)
Das scheinen ja alles eher experimentelle Lösungen zu sein, die wohl kaum nennenswerte Verbeitung haben dürften?! Ich halte es daher nicht für sinnvoll, sie in den hiesigen Artikel aufzunehmen. Aber ggf. könnte man sie als alternative AS-VMs in den ActionScript-Artikel aufnehmen – wobei die auf die auf AS2/Flash7 beschränkten Interpreter wohl eher als veraltet gelten dürften - schließlich ist das schon seit über 7 Jahren überholt und der FlashPlayer ist mittlerweile bei Version 11.4 angelangt. --Martin K. (Diskussion) 22:38, 28. Okt. 2012 (CET)

Die Frage ist leicht beantwortet: Der Artikel ist über Flash und nicht über die Plagiate davon. --FoxtrottBravo (Diskussion) 13:47, 27. Mär. 2014 (CET) PS: Man könnte allenfalls unter "Siehe auch" auf die Artikel der Alternativen - so sie denn einen haben - verweisen.

Der Artikel enthält einen Abschnitt mit dem Thema solcher Alternativen und diese Information gehört auch da rein. Oder habe ich den Abschnittsnamen "…zu Flash Video" falsch verstanden? Der Artikel behandelt ja ganz allgemein das Flash Format und nicht den Flash Player. Ein Flash Player von einem anderen Hersteller ist kein Plagiat von "Adobe Flash"... Was im Abschnitt "Alternativen > …zu Flash Video" aufgeführt ist, ist wohl nicht ganz richtig oder es ist in nicht sinnvoller Art angegeben: Ich habe mit dem Windows Media Player und dem VLC media player versucht, RTMP-Flash-Inhalte abzuspielen (siehe Real Time Messaging Protocol), aber funktioniert nicht. Der Abschnittsname ist auch schlecht gewählt, das sollte vielleicht "…zum Flash Player" heißen, aber nicht "…zu Flash Video". Da bei mir das Browser-Plugin schlecht funktioniert und RTMP-Flash-Inhalte gar nicht abspielt, ist die Info zu brauchbaren alternativen Playern anscheinend essentiell wichtig. --Zopp (Diskussion) 12:18, 17. Sep. 2014 (CEST)
@Zopp: Ich glaube Du sitzt da einen Irrtum auf: Der FlashPlayer ist kein VideoPlayer (wie Quicktime, der VLC- oder der WindowsMediaPlayer) sondern eine in den Browser eingebundene Virtuelle Maschine (wie z.B. die JavaVM). Der FP selbst kann alleine überhaupt keine Videos abspielen, er muss dafür erstmal irgendeinen Player.swf (wie z.B. die Youtube-Player) ausführen, die dann ihrerseits das Video lädt und wiedergibt. // Martin K. (Diskussion) 11:09, 19. Sep. 2014 (CEST)
@Martin Kraft: Hmmm, danke... dann wird's kompliziert... Ich selbst verstehe unter "Flash Player" am ehesten den echten Flash Player, den man sich zu Macromedia-Zeiten runterladen konnte. Da brauchte man gar keine Browser, hinter dem Player steckte eine exe-Datei. In besagtem Abschnitt sind ja ebenfalls echte Player aufgeführt und keine Software, die noch einen Software-Player benötigt. Aber verstehe ich doch richtig: Das war lediglich ein Hinweis an mich, relativiert aber nichts von dem, was ich da geschrieben hatte? --Zopp (Diskussion) 19:32, 19. Sep. 2014 (CEST)
Ah, ich glaub ich verstehe worauf Du hinaus willst und habe die Äpfel und Birnen umseitig mal entsprechend umsortiert. --Martin K. (Diskussion) 20:02, 19. Sep. 2014 (CEST)

IconBearbeiten

Die Icons aller Adobe Programme sollten zu den neuen CS6 Icons geändert werden. (nicht signierter Beitrag von 84.172.118.190 (Diskussion) 19:52, 26. Apr. 2013 (CEST))

Erledigt. --Martin K. (Diskussion) 19:55, 26. Apr. 2013 (CEST)

PlattformunabhängigkeitBearbeiten

Einer der Hauptkritikpunkte an Flash, ist dass Falsh nicht auf allen Plattformen zur Verfügung steht. Das gilt vor allem für älter Prozessoren (ohne SSE(2?) unterstützung) und für nicht x86. Finde das sollte auf jeden Fall in den Artikle rein. Hat irgend jemand eine Quelle, welche Prozessoren unterstützt werden? --77.2.245.60 19:51, 9. Dez. 2014 (CET)

Vorab: Meinst Du die Entwicklungsumgebung oder den Player? Und welche Version davon?
Ich denke kaum, dass die Nicht-Unterstützung irgendwelcher Prozessorgenerationen aus den Neunzigern heute noch von Interesse ist - insbesondere da man dort mangels Treibern, Software und Rechenpower mit alternativen Technologien (wie HTML5 , CSS3 und WebGL) auch nicht wirklich weiter kommt .
Und dass der FlashPlayer de facto für kein ARM-basierendes Gerät mehr bereitgestellt wird, hat eher politische als technische Gründe (es gab ja mal einen offiziellen FP für Android) und ist wohl ein Syntom des allgemeinen Niedergangs dieser Technologie anzusehen.
Abgesehen davon wie man eine solche Kritik belegen würde, wäre es mMn unfair einer z.T. schon abgelösten Technologie ankreiden zuwollen, dass sie nicht mehr ubiquitär verfügbar ist. Zu seinen (mittlerweile lange vergangen) Hochzeiten war der FlashPlayer nämlich die mit Abstand am weitesten verbreitete Plattform seiner Art. // Martin K. (Diskussion) 20:32, 9. Dez. 2014 (CET)

SicherheitslückeBearbeiten

Sehe ich es richtig dass der Artikel nichts über die aktuelle Sicherheitslücke hat? --  itu (Disk) 10:10, 29. Jan. 2015 (CET)

@Itu: Meines Wissens sollte die doch mittlerweile geschlossen sein?!
Angesichts der Häufigkeit, mit der solche Sicherheitslücken nicht nur beim FlashPlayer sondern z.B. auch beim Acrobat Reader, diversen Betriebssystem und Browser auftreten, halte ich es ehrlich gesagt grundsätzlich nicht für sinnvoll, sie einzeln zu dokumentieren (Wikipedia ist kein Newsticker und auch kein Ratgeber). Gerade in den Windows-Artikeln dürfte sowas zu seitenlangen ständig veraltenden Auflistungen führen – schließlich muss da fast monatlich irgendein Patch ausgeliefert werden. Einzelne Bugs/Patches sollten mMn nur dann erwähnt werden, wenn über sie (wie z.B. der Heartbleed-Bug) längere Zeit und herausgehoben berichtet wurde.
Unabhängig davon, wäre es aber sinnvoll hier mal einen generellen Absatz über das Thema Sicherheit einzufügen. // Martin K. (Diskussion) 10:51, 29. Jan. 2015 (CET)
Das ist wohl kein alltäglicher Bug, es wurde im TV berichtet und das Adobe-flash ist hier unter Ubuntu automatisch deaktiviert, sowas gabs wohl noch nie. Von daher muss ich mich wirklich wundern dass es dazu gar nichts gab und gibt im Artikel. --  itu (Disk) 10:58, 29. Jan. 2015 (CET)
Ich habe einen kurzen Abschnitt Sicherheit ergänzt. Ist nur ein Anfang. Grüße, --Schotterebene (Diskussion) 08:07, 3. Feb. 2015 (CET)

Versionen 13 bis 17Bearbeiten

Hallo, mir erscheint es etwas seltsam, dass Version 13 bis 17 alle noch unterstützt werden!? Kann es sein, dass diese Informationen nicht mehr aktuell sind? Grüße, --LucoLoco (Diskussion) 13:28, 13. Jul. 2015 (CEST)

Ähnlich auch in Version 11.7 die Prophezeiung "soll in dieser Funktion seinerseits ab Mai 2014 durch Version 13 abgelöst werden." - Es stellt sich mal wieder die Frage, ob es sinnvoll ist, dergleichen schnell veralternde Daten in der Wikipedia anbieten zu wollen. --INM (Diskussion) 13:47, 13. Jul. 2015 (CEST)

Alternative zum Flash-FormatBearbeiten

Für vektorgrafikbasierte, interaktive Animationen im Web ist Flash derzeit allerdings ohne Alternativen. 

Das ist so nicht richtig, so lassen sich mit SVG vektrografikbaiserte interaktive Animationen erstellen. Wesentlich relevanter dürfte aber HTML5 mit WebGL für 2D- und 3D-Animationen sein. Allein die Beispiele unter chromeexperiments.com dürften für sich sprechen. --StYxXx 00:34, 14. Okt. 2015 (CEST)

Pepper Flash wird bei Chromium nicht mehr standartmäßig verwendetBearbeiten

https://wiki.ubuntuusers.de/Chromium/Plugins#Adobe-Flash
Außerdem hat man so weit ich weiß nur bei firefox unter Linux das veraltete Adobe Flash. Hybrid Dog (Diskussion) (19:00, 8. Nov. 2015 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Zurück zur Seite „Adobe Flash“.