Hauptmenü öffnen

Dietenborn ist ein Ortsteil von Sondershausen im Kyffhäuserkreis in Thüringen.

Dietenborn
Gemeinde Sondershausen
Koordinaten: 51° 21′ 33″ N, 10° 40′ 29″ O
Höhe: 335 m ü. NN
Postleitzahl: 99706
Vorwahl: 036330
Ehemaliges Kloster
Ehemaliges Kloster
Die Helbe südlich von Dietenborn im März 2018

LageBearbeiten

Dietenborn befindet sich zwischen Großberndten im Osten, Großbrüchter im Südwesten und Kleinberndten im Norden ungefähr 13 Kilometer westlich von Sondershausen. Der Ort liegt auf südwestlichen Abdachung der Hainleite in einem Nebental des Helbetales. Verkehrsmäßig ist Dietenborn über die Landesstraßen L 2084 nach Sondershausen und L 1033 zwischen Bleicherode und Ebeleben angeschlossen.

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung wurde 1104 erstmals urkundlich erwähnt.[1] Das Kloster Dietenborn wurde nach der Reformation von den Grafen Hohnstein eingezogen und verpfändet. 1701 wurde es eingelöst und dann als Domäne verpachtet sowie 1835 verkauft. Heute sind nur noch Reste des Klosters und seiner Nebengebäude zu sehen.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dietenborn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Otto Dobenecker (Bearb. und Hg.): Regesta diplomatica necnon epistolaria historiae Thuringiae (ca. 500 – 1152). Band 1. Fischer, Jena 1896. Nr. 420.
  2. Dietenborn auf der Webseite des Kyffhäuserkreises@1@2Vorlage:Toter Link/www.kyffhaeuser.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Abgerufen am 2. März 2012