Die Abenteuer von Brigsby Bär

Film von Dave McCary (2017)

Die Abenteuer von Brigsby Bear (Originaltitel: Brigsby Bear) ist eine US-amerikanische Tragikomödie von Dave McCary, die am 23. Januar 2017 im Rahmen des Sundance Film Festivals ihre Weltpremiere feierte, wo sie im U.S. Dramatic Competition gezeigt wurde.

Film
Deutscher TitelDie Abenteuer von Brigsby Bear
OriginaltitelBrigsby Bear
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2017
Länge 97 Minuten
Altersfreigabe FSK 6[1]
Stab
Regie Dave McCary
Drehbuch Kevin Costello,
Kyle Mooney
Produktion Will Allegra,
Al Di,
Phil Lord,
Christopher Miller,
Mark Roberts,
Billy Rosenberg,
Andy Samberg,
Akiva Schaffer,
Jorma Taccone
Musik David Wingo
Kamera Christian Sprenger
Schnitt Jacob Craycroft
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Die Abenteuer von Brigsby Bär ist eine Fernsehshow für Kinder mit genau einem Zuschauer: James. Als die Sendung plötzlich eingestellt wird, erkennt James, dass alles, was er über das Leben zu wissen glaubte, eine Lüge ist. Er muss lernen, mit den Realitäten einer neuen Welt klarzukommen, und er macht sich auf, die Geschichte selbst zu beenden.

ProduktionBearbeiten

Stab und BesetzungBearbeiten

Regie führte Dave McCary. Es handelt sich bei Brigsby Bear um den ersten Kinofilm, bei dem McCary Regie führte. Das Drehbuch schrieben Kevin Costello und Kyle Mooney.[2][3]

Mooney übernahm im Film auch die Hauptrolle von James Pope. Mark Hamill spielt Ted Hope, Claire Danes spielt Clare, und Andy Samberg ist in der Rolle von Eric zu sehen.[4] Matt Walsh übernahm die Rolle von Greg Pope, und Greg Kinnear spielt Detective Vogel.

Dreharbeiten und FilmmusikBearbeiten

 
In Utah drehte man unter anderem an den Bonneville Salt Flats

Die Dreharbeiten hatten im Sommer 2016 in Salt Lake City im US-amerikanischen Bundesstaat Utah stattgefunden, die für die Zeit von 19. Juli bis 23. August 2016 angesetzt waren.[5] Für die Dreharbeiten waren eine Wüstengegend und Vorstädte benötigt worden, so Mooney, die in Utah vorhanden gewesen seien. Zudem habe der Bundesstaat der Filmproduktion einen Steueranreiz geboten.[6] Weitere Drehorte waren die Bonneville Salt Flats, die Gegend um das Smith and Morehouse Reservoir am Oberlauf des Weber Rivers im Westen der Uinta Mountains und ein dort gelegener Campingplatz.[7]

Die Filmmusik wurde von David Wingo komponiert. Der Soundtrack zum Film wurde am 28. Juli 2017 von Lakeshore Records als Download veröffentlicht.[8]

VeröffentlichungBearbeiten

Der Film feierte am 23. Januar 2017 im Rahmen des U.S. Dramatic Competition des Sundance Film Festivals seine Premiere[9][10], wo sich Sony Pictures Classics die weltweiten Verwertungsrechte für Brigsby Bear sicherte.[11] Im Mai 2017 wurde der Film im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes als Abschlussfilm der Semaine internationale de la critique vorgestellt.[12] Ebenfalls im Mai 2017 wurde Brigsby Bear im Rahmen des Seattle International Film Festivals in der Sektion New American Cinema gezeigt.[13] Ab 8. Juni 2017 wurde der Film beim Sydney Film Festival gezeigt. Ebenfalls im Juni 2017 wurde der Film beim Shanghai International Film Festival vorgestellt, wo er sich im Wettbewerb um den Golden Goblet Award befand[14], und beim Filmfest München vorgestellt.[15] Am 28. Juli 2017 kam der Film in ausgewählte US-amerikanische Kinos. Ende September und Anfang Oktober 2017 wurde der Film im Rahmen des Zurich Film Festivals gezeigt.[16] Im Oktober 2017 wurde der Film beim London Film Festival gezeigt[17] und kam am 8. Dezember 2017 in die Kinos im Vereinigten Königreich. Der Film erschien am 8. März 2018 im deutschen Handel auf DVD und Blu-ray.

RezeptionBearbeiten

KritikenBearbeiten

Der Film konnte bislang 82 Prozent der Kritiker bei Rotten Tomatoes überzeugen.[18]

John DeFore von The Hollywood Reporter beschreibt den Film als eine bezaubernde, überraschend unaufgeregte Lobeshymne auf die Popkultur-Besessenheit.[19]

EinspielergebnisBearbeiten

In den USA, wo der Film am 28. Juli 2017 in drei ausgewählten Kinos gestartet war, konnte Brigsby Bear bislang rund 40.000 US-Dollar einspielen.[20]

AuszeichnungenBearbeiten

Am 18. Dezember 2017 gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, dass sich David Wingos Arbeit auf einer Shortlist befindet, aus der die Nominierungen in der Kategorie Beste Filmmusik im Rahmen der Oscarverleihung 2018 erfolgen werden.[21] Im Folgenden eine Auswahl von Nominierungen und Auszeichnungen im Rahmen weiterer Filmpreise.

Internationale Filmfestspiele von Cannes 2017

National Board of Review Awards 2017

  • Aufnahme in die Top 10 Independent Movies[22]

Sundance Film Festival 2017

  • Nominierung für den großen Preis der Jury im U.S. Dramatic Competition (Dave McCary)[23]

SynchronisationBearbeiten

Rolle Darsteller Synchronsprecher[24]
James Pope Kyle Mooney
Ted Hope Mark Hamill Hans-Georg Panczak
Clare Claire Danes
Greg Pope Matt Walsh
Detective Vogel Greg Kinnear
Eric Andy Samberg Philipp Lind
Spencer Jorge Lendeborg Jr. Oliver Bender
Arielle / Whitney Kate Lyn Sheil Eva Thärichen
Arielle (jung) Kiera Milan Hendricks Eva Thärichen

WeblinksBearbeiten

Commons: Brigsby Bear – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Die Abenteuer von Brigsby Bär. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 173079/V).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Megh Wright: Kyle Mooney to Write and Star in ‘Brigsby Bear’ Directed by Dave McCary In: splitsider.com, 13. Juli 2016.
  3. Michael Roffman: Kyle Mooney’s first Good Neighbor film has one hell of a supporting cast In: consequenceofsound.net, 14. Juli 2016.
  4. Brigsby Bear In: backstage.com. Abgerufen am 1. Mai 2017.
  5. 'Brigsby Bear' filming around Salt Lake area during August In: kutv.com, 3. August 2016.
  6. Sean P. Means: Utah-made 'Brigsby Bear' gets into Sundance In: The Salt Lake Tribune, 21. Januar 2017.
  7. Amy Iverson: Amy Iverson: Quirky Sundance film 'Brigsby Bear' filled with surprising tenderness In: deseretnews.com, 2. Februar 2017.
  8. 'Brigsby Bear' Soundtrack Announced In: filmmusicreporter.com, 26. Juli 2017.
  9. 2017 Sundance Film Festival Printable Film Guide In: sundance.org. Abgerufen am 19. Januar 2017. (PDF; 17,8 MB)
  10. Devan Coggan: Sundance Film Festival announces first wave of 2017 films In: Entertainment Weekly, 30. November 2016.
  11. Brent Lang: Sundance: Sony Pictures Classics Takes 'Brigsby Bear' for $5 Million In: Variety, 26. Januar 2017.
  12. Steve Pond: Cannes’ Critics’ Week Section Books 'Brigsby Bear', Animated and Documentary Movies In: thewrap.com, 21. April 2017.
  13. Film programs and Competitions: New American Cinema (Memento des Originals vom 28. Juli 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.siff.net In: siff.net. Abgerufen am 18. Mai 2017.
  14. 20th Golden Goblet Awards Competition Films (Memento des Originals vom 15. Juni 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.siff.com In: siff.com. Abgerufen am 20. Juni 2017.
  15. Filme & Events (Memento des Originals vom 28. Juli 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.filmfest-muenchen.de In: filmfest-muenchen.de. Abgerufen am 15. Juli 2017.
  16. Programme 2017 In: zff.com. Abgerufen am 14. September 2017.
  17. All films in the 2017 BFI London Film Festival In: bfi.org.uk. Abgerufen am 31. August 2017.
  18. Brigsby Bear In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 12. Mai 2020.
  19. John DeFore: 'Brigsby Bear': Film Review. Sundance 2017 In: The Hollywood Reporter, 2. Februar 2017.
  20. Brigsby Bear In: boxofficemojo.com. Abgerufen am 1. August 2017.
  21. Zack Sharf: Oscars 2018: Best Original Score Shortlist Includes 'The Shape of Water', 'All the Money in the World' and More In: indiewire.com, 18. Dezember 2017.
  22. Anthony D'Alessandro: National Board Of Review Winners: 'The Post' Comes Up Strong With Best Pic, Best Actress Meryl Streep, Best Actor Tom Hanks In: deadline.com, 28. November 2017.
  23. Brent Lang: Sundance: Sony Pictures Classics Takes 'Brigsby Bear' for $5 Million In: Variety, 26. Januar 2017.
  24. Die Abenteuer von Brigsby Bär. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 2. Januar 2018.