Hauptmenü öffnen
Deuces
Chris Brown featuring Tyga & Kevin McCall
Veröffentlichung 29. Juni 2010
Länge 4:36
Genre(s) R&B
Autor(en) Chris Brown, Michael Stevenson, Kevin McCall
Verlag(e) Jive Records
Album Fan of a Fan, F.A.M.E.

Deuces ist ein Lied des US-amerikanischen Sängers Chris Brown. Die Musiker Kevin McCall und Tyga treten dabei als Gastmusiker in Erscheinung, wobei McCall auch als Produzent fungierte. Am 29. Juni 2010 veröffentlichte man den Titel als erste Single aus dem gemeinsamen Mixtape von Brown und Tyga, Fan of a Fan. Es erreichte daraufhin Platz 14 der Billboard Hot 100. Der Song wurde später für das im März 2011 erschienene vierte Studioalbum von Brown wiederverwendet.

HintergrundBearbeiten

Das Lied, welches von Brown, McCall und Tyga geschrieben worden ist, wurde in den In Your Ear Studios in Richmond, Virginia, aufgenommen. Am 10. Mai, eine Woche vor der Veröffentlichung des Mixtapes Fan of a Fan, leakte das Lied.[1] Der Titel wurde 2011 für Browns viertes Studioalbum F.A.M.E. wiederverwendet.

VeröffentlichungBearbeiten

Der Titel wurde am 29. Juni 2010 als erste Singleauskopplung aus dem gemeinsamen Mixtape von Tyga und Brown, Fan of a Fan, veröffentlicht. Er ist seitdem nur als Download erhältlich. Der Song No Bullshit, welcher später auch als zweite Single des Mixtapes diente, war als B-Seite ebenfalls in der Veröffentlichung enthalten. Am 2. November 2010 wurde eine sogenannte Digital Remix EP veröffentlicht, welche fünf unterschiedliche Remixversionen der Single enthielt, nicht jedoch die Originalversion mit Tyga und Kevin McCall.

MusikvideoBearbeiten

Das Musikvideo des Liedes wurde von Colin Tilley, einem US-amerikanischen Musikvideo-Regisseur, gedreht. Es wurde am 24. Mai 2010 veröffentlicht, am gleichen Tag wie das Video des Titels No Bullshit, ein anderer Song, welcher auf dem Mixtape zu finden ist. Tilley fungierte bei beiden Clips als Regisseur.[2]

Das Video wurde in Schwarz-Weiß gedreht, der mit Graffiti überzogene Hintergrund des Los Angeles Rivers diente dabei als Kulisse.[3] In dem Clip sieht man Brown, wie er allein tanzt. Später kommen auch Tyga und McCall dazu, sie posieren dann zu dritt gemeinsam für die Kamera.

ErfolgBearbeiten

RezeptionBearbeiten

Einige Rezensenten äußerten in ihren Bewertungen den Gedanken, dass das Lied sich thematisch mit der Beziehungen von Brown und seiner Exfreundin Rihanna auseinandersetzen könnte.[4][5][6] In der Rezension der USS Today war man der Meinung, dass Brown mit diesem Lied in die „nächste Phase aufbreche“.[7] Joanne Dorken, die eine Bewertung für das britische MTV verfasste, schrieb, dass das Lied eine „gute Plattform für Brown ist, um mit seiner seidenglatten Stimme zu prahlen.“[8] Mesfin Fekadu von ABC News nannte den Titel „einen der besten Songs von 2010“.[9]

Kommerzieller ErfolgBearbeiten

Jahrescharts 2010 (USA) Höchstposition
Hot 100 Songs 68[10]
Hot R&B/Hip-Hop Songs 9[11]
Hot Singles Sale 41[12]
Hot 100 Airplay 43[13]
Ringtones 19[14]
Hot R&B/Hip-Hop Songs Airplay 9[15]
R&B/Hip-Hop Digital Songs 27[16]
Mainstream R&B Songs 3[17]
Rhythmic Songs 36[18]
Jahrescharts 2011 (USA) Höchstposition
Hot Singles Sales 42[19]
Hot R&B/Hip-Hop Songs 44[20]
Hot R&B/Hip-Hop Songs Sales 8[21]
Hot R&B/Hip-Hop Songs Airplay 44[22]

In den USA stieg die Single auf Position 87 in die Charts ein, in der darauffolgenden Woche fiel sie dann auf Platz 96. Nach sieben Wochen platzierte sich der Song erstmals in den Top-50 der Billboard Hot 100 (Platz 39). Drei Wochen später, im September, erreichte er erstmals eine Top-20 Platzierung. Im Oktober erlangte das Lied nach 14 Wochen mit Platz 14 seine Höchstplatzierung, ehe es im November wieder aus den Top-20 herausfiel.[23] Im Vereinigten Königreich stieg das Lied auf Rang 68 der Charts ein, welche es nach nur einer Woche bereits wieder verließ. Bis Januar 2011 wurde rund 1.000.000 CDs allein in den USA verkauft.[24]

Charts Höchstposition
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich[25] 68
(1 Wo.)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten[23] 14
(27 Wo.)

Auszeichnungen und NominierungenBearbeiten

Das Lied war in der Kategorie „Best Collaboration“ für einen Preis bei den BET Awards nominiert, wo es jedoch gegen den Titel Look at Me Now verlor, welches ebenfalls auf Browns Album F.A.M.E. zu finden ist. Bei diesem Song kollaborierte er mit Busta Rhymes und Lil Wayne.[26][27] Bei den Grammy Awards 2011 war die Single in der Kategorie „Best Rap/Sung Collaboration“ nominiert, wo es abermals verlor. Diesmal unterlag man dem Lied Empire State of Mind der beiden Künstler Jay-Z und Alicia Keys.[28]

Mitwirkende PersonenBearbeiten

Quelle: Album-Booklet

  • Songwriter – Christopher Brown, Kevin McCall, Michael Stevenson
  • Interpreten – Chris Brown, Kevin McCall (Gastmusiker), Tyga (Gastmusiker)
  • Produzent – Kevin McCall
  • AbmischungBrian Springer, Anthony Taglianett (Assistent)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. New Music: Chris Brown f/ Tyga and Kevin McCall – ‘Deuces’. rap-up.com. 10. Mai 2010. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  2. Jayson Rodriguez, Shaheem Reid: Chris Brown And Tyga Premiere Two Fan Of A Fan Videos. mtv.com. 24. Mai 2010. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  3. Video: Chris Brown & Tyga f/ Kevin McCall – ‘Deuces’. rap-up.com. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  4. Becky Bain: Chris Brown Drops A “Deuce” With Tyga. idolator.com. 10. Mai 2010. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  5. Jayson Rodriguez: Chris Brown, Tyga Drop Fan Of A Fan Mixtape. mtv.com. 17. Mai 2010. Abgerufen am 14. Mai 2012.
  6. Evan Rytlewski: Chris Brown F.A.M.E.. avclub.com. 22. März 2011. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  7. Steve Jones, Edna Gundersen, Brian Mansfield: Listen Up: Chris Brown, The Strokes, more. usatoday.com. 22. März 2011. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  8. Joanne Dorken: Chris Brown 'F.A.M.E' - Track By Track Review. mtv.co.uk. 16. März 2011. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  9. Mesfin Fekadu: Review: Brown Has R&B on Lock, but What About Pop?. abcnews.go.com. 21. März 2011. Abgerufen am 19. Januar 2012.
  10. Jahrescharts USA: Hot 100 Songs
  11. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs (Memento vom 9. Dezember 2011 auf WebCite)
  12. Jahrescharts USA: Hot Singles Sale
  13. Jahrescharts USA: Hot 100 Airplay@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  14. Jahrescharts USA: Ringtones@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  15. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs Airplay@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  16. Jahrescharts USA: R&B/Hip-Hop Digital Songs@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  17. Jahrescharts USA: Mainstream R&B Songs@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  18. Jahrescharts USA: Rhythmic Songs
  19. Jahrescharts USA: Hot Singles Sales
  20. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs
  21. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs Sales@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  22. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs Airplay@1@2Vorlage:Toter Link/www.billboard.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  23. a b Chartplatzierung USA
  24. Paul Grein: Week Ending Jan. 9, 2011: Songs: Another Taboo Falls. music.yahoo.com. 12. Januar 2011. Abgerufen am 4. Februar 2012.
  25. Chartplatzierung UK
  26. BET Awards 2011 Nominations Announced. thatgrapejuice.net. 17. Mai 2011. Abgerufen am 15. Januar 2012.
  27. BET Awards 2011: Winners List. gigwise.com. 27. Juni 2011. Abgerufen am 9. Januar 2012.
  28. 53rd Grammy Awards 2011 Winners. bazics.net. Abgerufen am 9. Januar 2012.