Hauptmenü öffnen
In My Zone 2
Mixtape von Chris Brown

Veröffent-
lichung(en)

26. November 2010

Aufnahme

2010

Format(e)

Download

Genre(s)

Hip-Hop, R&B

Titel (Anzahl)

20

Laufzeit

55:44 Min.

Produktion

DJ Drama, Air Kalo, Kevin McCall

Chronologie
Fan of a Fan
(mit Tyga)
(2010)
In My Zone 2 F.A.M.E.
(2011)

In My Zone 2 ist das dritte offizielle Mixtape des US-amerikanischen Musikers Chris Brown. Es erschien am 26. November 2010 und ist nur als Download erhältlich. Es wurde von DJ Drama und DJ Babey Drew präsentiert.

Inhaltsverzeichnis

HintergrundBearbeiten

Das Mixtape erschien am 26. November 2010 und ist seitdem ausschließlich als Download erhältlich. Es diente überwiegend der Promotion des bevorstehenden Albums F.A.M.E. Im Jahr 2010 veröffentlichte Brown insgesamt drei Mixtapes: Im Mai Fan of a Fan (mit Tyga) und, bereits im Februar, In My Zone (Rhythm & Streets).

TitellisteBearbeiten

Quelle[1]

# Titel Länge
1. Ms. Breezy (feat. Gucci Mane) 5:13
2. Shit Got Damn (feat. Big Sean) 3:02
3. Talk That Shit 3:24
4. My Girl Like Them Girls (feat. J Valentine) 3:49
5. Fuck Um All (feat. Kevin McCall & Diesel) 3:49
6. Christmas Came Today (feat. Seven) 2:12
7. Glitter (feat. Big Sean) 2:55
8. What U Doin (feat. Big Sean) 2:08
9. Drop Rap (feat. Petey Pablo) 4:13
10. AWOL 3:26
11. Seen Her Naked 3:41
12. Last Time Together 3:28
13. All Off (feat. Seven & Kevin McCall) 3:32
14. Life Itself (feat. Kevin McCall) 4:47
15. Sex Love (feat. Lonny Bereal & Seven) 3:40
16. Another You 3:58
17. Boing 4:12
18. Quits (feat. Kevin McCall) 2:51
19. You Want Me (feat. Seven) 2:24
20. Put Your Hands in the Air 3:53
Samples

RezeptionBearbeiten

Das Mixtape erhielt durchschnittliche Kritiken. Ein Rezensent schrieb, dass man das Mixtape so schnell wie möglich herunterladen sollte, da es dies auf jeden Fall wert sei. Zudem sei es ein guter Vorbote des im März 2011 erscheinenden vierten Studioalbums F.A.M.E.[2] Ein anderer Autor schrieb, dass gerade die Lieder, an denen Gastmusiker beteiligt waren, gut gelungen sind.[3] Ein wenig begeisterter Rezensent schrieb, dass das Mixtape 20 Songs umfasse, von denen er hoffe, 15 nie wieder zu hören.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chris Brown - In My Zone 2. livemixtapes.com. Abgerufen am 7. Januar 2012.
  2. Chris Brown's New Mixtape: 'In My Zone 2'. directlyrics.com. 27. November 2010. Abgerufen am 7. Januar 2012.
  3. Chris Brown – In My Zone (Part 2) [Mixtape]. thagoodlifereviews.com. 27. November 2010. Archiviert vom Original am 23. September 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thagoodlifereviews.com Abgerufen am 7. Januar 2012.
  4. Attiyya A. Anthony: Chris Brown's In My Zone 2 Mixtape Review. attiyyaanthony.blogspot.com. Abgerufen am 7. Januar 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/attiyyaanthony.blogspot.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.