Hauptmenü öffnen

Deidt war ein US-amerikanischer Rennwagenhersteller mit Sitz in Kalifornien.

Deidt wurde von Emil Deidt geleitet. Seine größten Erfolge feierte Deidt bei den Indianapolis 500, wo sie 1947 bis 1949 dreimal den Sieg holten.

Beim Indy 500 im Jahr 1950, das zur Automobil-Weltmeisterschaft zählte, belegten Bill Holland und Mauri Rose den zweiten und dritten Platz. Nach weniger erfolgreichen Rennen in den Jahren 1951 und 1952 zog Deidt sich vom Rennsport zurück.

Saison Fahrer Startplatz Ergebnis Punkte Ausfallgrund Bericht
1950 Tony Bettenhausen 8 DNF 1 Radaufhängung Bericht
Bill Holland 10 2 6
Mauri Rose 3 3 4
1951 Mack Hellings 23 DNF Motorschaden Bericht
Mauri Rose 5 DNF Unfall
Duane Carter 4 8
Tony Bettenhausen 9 DNF Dreher
1952 Tony Bettenhausen 30 DNF Öldruck Bericht