Hauptmenü öffnen

Das magische Haus

Film von Ben Stassen (2013)

Das magische Haus (Originaltitel: The House of Magic) ist ein belgischer 3D-Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2013. Die Deutsche Film- und Medienbewertung FBW in Wiesbaden verlieh dem Film das Prädikat besonders wertvoll.

Filmdaten
Deutscher TitelDas magische Haus
OriginaltitelThe House of Magic
ProduktionslandBelgien
OriginalspracheFranzösisch
Erscheinungsjahr2013
Länge95 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
JMK 0[1]
Stab
RegieBen Stassen
Jérémie Degruson
DrehbuchBen Stassen
James Flynn
Dominic Paris
ProduktionBen Stassen
MusikRamin Djawadi
Synchronisation

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Kater Thunder wird von seinen Besitzern ausgesetzt. Als ein Unwetter heraufzieht, sucht er Unterschlupf in einer alten Villa. Hier trifft er auf den alten Zauberkünstler Lawrence, der allein mit seinen elektronischen Geräten, die er zum Leben erweckt hat, der Maus Maggie und dem Kaninchen Jack lebt. Während Lawrence Thunder sofort in sein Herz schließt, stehen ihm die Maus und das Kaninchen misstrauisch und feindselig gegenüber. Auf dem Rückweg von einer Zaubervorführung im Krankenhaus piesacken Jack und Maggie Thunder aus der Zauberkiste heraus, woraufhin Lawrence mit dem Fahrrad stürzt und mit Verletzungen ins Krankenhaus muss. Die Tiere und Elektrogeräte sind daraufhin in der Villa allein auf sich gestellt, während Lawrence von seinem betrügerischen Neffen Daniel getäuscht wird und diesem eine Vollmacht zum Verkauf des Hauses unterschreibt. Gemeinsam wehren die Tiere mehrere Kaufinteressenten ab und sind auf Thunders Hilfe angewiesen, da Daniel gegen Katzen allergisch ist. Als dieser die Kontrolle über die Situation im Haus verliert, versucht er es abzureißen. Lawrence kann rechtzeitig aus dem Krankenhaus flüchten und mit seinen tierischen und elektrischen Freunden den Abriss verhindern. Die Maus Maggie erkennt, dass sie sich in Thunder getäuscht hat, und freundet sich mit ihm an.

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation entstand unter der Dialogregie von Martin Schmitz durch die Synchronfirma Cinephon Filmproduktions GmbH in Berlin.[2]

Rolle Originalsprecher Deutscher Sprecher[2]
Kater Thunder Murray Blue Matthias Schweighöfer
Meister Lawrence Doug Stone Dieter Hallervorden
Maus Maggie Shanelle Gray Karoline Herfurth
Kaninchen Jack George Babbit Joachim Tennstedt
Carla Kathleen Browers Gundi Eberhard
Carlo George Babbit Andi Krösing
Chihiuahua Joey Camen Dennis Schmidt-Foß
Daniel Grant George Marius Clarén
Izzy Sage Sommer Sarah Kunze
Schwester Baxter Cinda Adams Almut Zydra
Harry Detlef Bierstedt
Möbelpacker Marc Alec Völkel
Möbelpacker Mike Sascha Vollmer
Mr. Eames Joey Lotsko Markus Pfeiffer
Mrs. Eames Millie Mup Heike Schroetter
Ole Nando Schmitz
Sally Liane Rudolph
Sondra Svantje Wascher

VeröffentlichungBearbeiten

Der Film startete in Belgien und Frankreich am 25. Dezember 2013. Offizieller Kinostart in Deutschland war der 22. Mai 2014. In den Vereinigten Staaten hatte er am 26. Mai 2014 auf dem Seattle International Film Festival seine Premiere.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alterskennzeichnung für Das magische Haus. Jugendmedien­kommission.
  2. a b Das magische Haus. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 8. Juni 2014.