Hauptmenü öffnen

Daniar Dshunussow

deutscher Eishockeytorwart
DeutschlandDeutschland  Daniar Dshunussow Eishockeyspieler
Daniar Dshunussow
Geburtsdatum 12. März 1986
Geburtsort Berlin, Deutschland
Größe 190 cm
Gewicht 90 kg
Position Torhüter
Nummer #30
Fanghand Links
Karrierestationen
2001–2005 Eisbären Juniors Berlin
2005–2007 Eisbären Berlin
2007–2008 Hamburg Freezers
2008–2014 Grizzly Adams Wolfsburg
2014–2015 Iserlohn Roosters
2015–2018 Kölner Haie

Daniar Dshunussow (kasachisch Данияр Жүнісов, * 12. März 1986 in Berlin) ist ein deutscher Eishockeytorwart, der zuletzt von 2015 bis 2018 bei den Kölner Haien in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag stand.

KarriereBearbeiten

Daniar Dshunussow begann im Alter von sieben Jahren mit dem Eishockeyspielen im Nachwuchs der Eisbären Berlin, wo er alle Altersstufen durchlief. 2001/02 spielte der Goalie unter der Leitung von Andreas Gensel im DNL-Team, bevor er in der Saison 2002/03 seine ersten Einsätze im Regionalliga-Team der Eisbären Juniors bekam. In der folgenden Spielzeit stand Dshunussow sowohl in der Regionalliga als auch in der Deutschen Nachwuchs Liga für die Eisbären Juniors auf dem Eis. Zudem wurde der Linksfänger zu einigen Nachwuchsauswahllehrgängen eingeladen und in den Kader der U20-Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt in der Deutschen Eishockey Liga gab der Berliner am 2. Januar 2005 bei einer 1:2-Niederlage im Penaltyschießen gegen die Frankfurt Lions. Nach einer siegreichen Partie gegen die DEG Metro Stars im Januar 2005 wurde Dshunussow der bis heute jüngste Eisbären-Starting-Goalie, der mit dem Team ein Spiel gewinnen konnte. In der Saison 2005/06 wurde der Torhüter per Förderlizenz an die Moskitos Essen ausgeliehen, bei denen er als Stammtorhüter maßgeblich zum Klassenerhalt beitrug.

Zur Saison 2007/08 unterzeichnete Dshunussow einen Jahresvertrag bei den Hamburg Freezers, bei denen er die Back-up-Position hinter Jean-Marc Pelletier einnahm und zudem mit einer Förderlizenz beim Zweitligisten Eisbären Regensburg ausgestattet wurde. Nach Ablauf seines Kontrakts wechselte Dshunussow zu den Grizzly Adams Wolfsburg und bildete dort in der Saison 2008/09 ein Torhütergespann mit Oliver Jonas. In der folgenden Saison wurde Jonas durch Jochen Reimer ersetzt und Dshunussow kam parallel mit einer Förderlizenz bei den Eispiraten Crimmitschau zu zwei Spieleinsätzen. Zudem absolvierte er 22 DEL-Partien bei einem Gegentorschnitt von 2,39.

WeblinksBearbeiten