Dainius Kepenis

litauischer Politiker

Dainius Kepenis (* 18. August 1952 in Klaipėda) ist ein litauischer Politiker.

Dainius Kepenis im August 2006

LebenBearbeiten

Nach dem Abitur 1970 an der Kristijonas-Donelaitis-Mittelschule Klaipėda absolvierte er von 1970 bis 1974 das Diplomstudium mit Auszeichnung am Kūno kultūros institutas in Kaunas und wurde Sportlehrer. Er arbeitete auch als Sport-Trainer und leitete als Direktor die Segelschule Klaipėda und von 1982 bis 1988 als Vorsitzender das Sportkomitee Palanga. Danach lebte er in Vilnius. Dort leitete er eine Abteilung der nationalen Sportbehörde in Sowjetlitauen.

Kepenis interessierte sich für die Gesundheitsförderung und lebte ab 1989 in Palanga, wo er 1990 die Gesundheitsschule errichtete[1] und leitete. Seit 1990 leitet er den Verband Lietuvos sveikuolių sąjunga. Am 23. Oktober 2016 wurde er zum Seimas als LVŽS-Kandidat gewählt.

Er war Mitglied der Lietuvos krikščionių demokratų sąjunga und ist Mitglied und stellv. Vorsitzender von Lietuvos valstiečių ir žaliųjų sąjunga.

FamilieBearbeiten

Seit 1974 ist er verheiratet. Mit Frau Regina hat er zwei Söhne.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Palangos sveikatos mokykla (Memento des Originals vom 28. Oktober 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sveikuoliai.eu
  2. Leben