Hauptmenü öffnen

Cumaribo

Kolumbianische Gemeinde der Abteilung von Vichada

Cumaribo ist eine kolumbianische Gemeinde im Departamento Vichada. Sie liegt an der Grenze zu Venezuela.[1] Die Gemeinde hat 36.867 Einwohner, von denen aber nur 6.840 im urbanen Raum leben (Stand: 2015).[2] Cumaribo ist flächenmäßig die größte Gemeinde Kolumbiens mit einer Fläche, die größer ist als die von Israel und der Schweiz zusammen.

Cumaribo
Koordinaten: 4° 26′ N, 69° 48′ W
Karte: Vichada
marker
Cumaribo
Cumaribo auf der Karte von Vichada
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Vichada
Stadtgründung 1959
Einwohner 36.867 (2015)
Stadtinsignien
Flag of Cumaribo (Vichada).svg
Escudo de Cumaribo.svg
Detaildaten
Fläche 65.193 km2
Bevölkerungsdichte 1 Ew./km2
Höhe 125 m
Postleitzahl 991001
Stadtvorsitz Hermenegildo Beltrán Sosa (2016–2019)
Website puertocarreno-vichada.gov.co/index.shtml
Lage des gesamten Gebietes der Gemeinde Cumarindo auf der Karte von Vichada
Lage des gesamten Gebietes der Gemeinde Cumarindo auf der Karte von Vichada

Im März 2011 wurden in der Nähe von Cumaribo 23 einheimische Angestellte einer Tochter von Talisman Energy entführt.[1]

Die Sicherheitslage in der Gegend ist schlecht (derzeit März 2011). Laut Regierungsangaben gibt es Aktivitäten der FARC und verschiedener krimineller Banden.[1]

GeographieBearbeiten

Cumaribo liegt auf einer Höhe von ungefähr 125 Metern. Die Gemeinde grenzt im Norden an Santa Rosalía, La Primavera und Puerto Carreño, im Süden an das Departamento Guaviare, im Westen an das Departamento Meta und im Osten an Venezuela.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Cumaribo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten